Rezension

ein Eskort für Stella

Kissing Lessons - Helen Hoang

Kissing Lessons
von Helen Hoang

Bewertet mit 4.5 Sternen

„Kissing Lessons“ von Helen Hoang erschien am 23.10.2019 als Hörbuch im Argon Audiobuch Verlag.

Sprecherin: Christiane Marx

Das Cover ist romantisch fast schon mädchenhaft und die Farben harmonieren gut miteinander.

 

Stella hat das Asperger – Syndrom, sie kann wunderbar mit Zahlen umgehen, doch hat große Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion und Kommunikation. Als ihre Mutter bei einem gemeinsamen Mittagessen hervorhebt sie wären bereit für Enkelkinder, kommt in ihr leichte Panik auf. Stella hat keine Beziehung, sie hat nur schlechte sexuelle Erfahrungen gemacht und Küssen findet sie schrecklich. Sie geht die Sache absolut pragmatisch an, ein Lehrer muss her! Sie mietet sich kurzer Hand einen Eskort, die Wahl fällt auf Michael, er soll ihr als erstes das Küssen beibringen. Für das weitere Vorgehen stellt sie einen Lehrplan auf, doch schnell begreift sie Liebe hat nichts mit Logik zu tun......

 

Helen Hoang hat eine feinsinnige und authentische Geschichte geschrieben, sie wirkt absolut real. Da die Autorin selbst eine Asperger – Spektrum – Störung hat wirken die Handlungen nachvollziehbar und detailliert. Sehr ausführlich werden die Gedankengänge von Stella beschrieben, ihre Schwierigkeiten in der Kommunikation, sozial zu interagieren und wann muss sie lächeln. Der Einblick in die Psyche Stella ist der Autorin hervorragend gelungen. Es wirkt vorstellbar, dass Stella sich einen Eskort mietet, um von ihm zu lernen.

Helen Hoang hat einen angenehmen, abwechslungsreichen und lebendigen Schreibstil, der den Leser von der ersten Minute in seinen Bann zieht. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, auch die Nebendarsteller sind mit Leben gefüllt, dass man sich ein Bild von ihnen machen kann. Stella macht von der ersten Minute an einen sympathischen Eindruck, sie ist bemüht alles reichtig zu machen, obwohl sie viele Dinge anders wahrnimmt, zwischenzeitlich wirkt sie verloren und manchmal ist sie unbeabsichtigt komisch. Michael, der Eskort, besitzt eine ausgeprägten Beschützerinstinkt er tut alles für seine Familie, besonders für seine Mutter ist er immer da. Er schleicht sich mit seiner liebenswürdigen Art sehr schnell in die Herzen der Leser. Die beiden zusammen harmonieren wunderbar, doch lange Zeit wollen sie sich nicht eingestehen.

Die Sprecherin Christiane Marx macht das Hörbuch zu einem Genuss, sie verfügt über eine enorme Bandbreite an Variationen wie sie ihre Stimme, für die einzelnen Protagonisten, einsetzt. Sie zieht den Hörer mit ihrer ausdrucksstarken Stimme förmlich mitten ins Geschehen.

 

Fazit: Die Autorin konnte mich mit ihrer Geschichte überraschen, denn mit einer emotionalen und authentischen Geschichte hatte ich nicht gerechnet. Sie ist außerdem romantisch, sinnlich und besitzt eine gute Portion Humor, natürlich gibt es auch die obligatorischen Stolpersteine, die die besondere Würze eines Liebesromans ausmacht. Was die Erotik betrifft, wäre ich auch mit weniger zufrieden gewesen, doch sinnlich ist es auf jeden Fall. Ich bin begeistert und gebe meine absolute Lese/Hörempfehlung. Besonders herausheben möchte ich die Leistung der Sprecherin, Christiane Marx, sie hat mich mit ihrer ausdrucksstarken Stimme überzeugt. Sehr gut eignet sich die Geschichte für Leser von Young – Adult und Liebesromanen.