Buch

Wir sehen uns beim Happy End - Charlotte Lucas

Wir sehen uns beim Happy End

von Charlotte Lucas

Ella liebt Märchen. Aber noch mehr liebt sie Happy Ends. Schließlich gibt es schon genug Schlimmes auf der Welt, wer braucht da noch Geschichten mit schrecklichem Ausgang? Und so schreibt sie sie einfach um, gibt ihnen ein schöneres, nein, das richtige Ende.

Oscar ist traurig. Aber er weiß es nicht einmal. Dann trifft er auf Ella, die möchte, dass auch bei ihm alles gut wird. Nur: Kann man das überhaupt? Einem anderen Menschen ein Happy End schenken? Und was tut man, wenn der das vielleicht gar nicht will?

Ein zauberhafter Roman über das Schicksal, märchenhafte Begegnungen - und die Frage, ob jede Geschichte gut ausgehen muss.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine nette Geschichte

„Wir sehen uns beim Happy End“ von Charlotte Lucas ist die Geschichte von Ella, der vollkommen naiv-romantisch veranlagten Hauptdarstellerin des Romans. Dank der Erziehung ihrer Mutter schreibt Ella seit Kindheitstagen an die Enden von Geschichten so um, dass sich schließlich alles zu einem Happy End wendet. Sie betreibt sehr erfolgreich den Internet-Blog „Happy Endings“, über den sie traurige Enden von Filmen und Büchern zu einem Happy End umschreibt. Und auch in ihrem täglichen Leben dreht...

Weiterlesen

Für mich leider kein Happy End

Ella lebt für Ihren Verlobten und für ihren Blog "Happy Endings" in dem sie berühmten Büchern oder Filmen mit einem traurigen Ende ein "Happy End" schreibt. Als Philip sie betrügt verlässt ihn Ella Hals über Kopf. An den Landungsbrücken in Hamburg rennt Ella Oscar über den Haufen. Und das gleich zwei mal..
Selten ist mir eine Hauptperson so auf die Nerven gegangen wie Ella. Wie kann man sein Leben für einen Kerl so aufgeben? Auch die Geschichte erscheint mir an den Haaren herbei...

Weiterlesen

Happy End - ja oder nein?

Ella kann Geschichten ohne Happy End nicht ertragen und veröffentlicht in ihrem Blog 'Better Endings' zu Büchern oder Filmen, die im Original kein Happy End haben.
Privat scheint sie mit Philip ihren Traumprinzen für ihr persönliches Happy End gefunden zu haben. Als dieses Happy End durch einen Vorfall gefährdet wird, rennt Ella in ihrer Verwirrung Oscar über den Haufen, so dass dieser sogar im Krankenhaus behandelt werden muss. Aus schlechtem Gewissen fängt Ella an, sich in...

Weiterlesen

Happy End für jeden?

Romeo&Julia, Die Titanic, Das Schicksal ist ein mieser Verräter - all diese Geschichten haben eines gemeinsam: Sie haben das falsche Ende. Denn nur ein Happy End ist ein gutes, ja richtiges Ende. Dessen ist sich Emilia, genannt Ella, sicher. So schreibt sie auf ihrem Blog all diese Geschichten um und als sie auf Oscar trifft, beschließt sie, auch ihm ein Happy End zu schreiben...

Bei dem Klappentext zu "Wir sehen uns beim Happy End" bin ich eigentlich von jugendlichen...

Weiterlesen

Es war einmal...

Emilia Faust ist regelrecht harmoniesüchtig. Wenn ein Film oder Buch schlecht endet fühlt sie sich sehr unwohl. 
Aus diesem Grund betreibt sie ihren Blog "Better Endings" worin sie diese Enden in Happy Ends umschreibt. Und das recht erfolgreich, denn ihr Blog ist ziemlich beliebt. Warum sollen fiktive Geschichten auch ein schlechtes Ende haben und die Leser/Zuschauer in Traurigkeit stürzen? 
Ellas Lebensmotto lautet: "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es auch...

Weiterlesen

Zuckersüßes Happy End mit dem Potential eines Neuanfangs?

 

Das Pseudonym Charlotte Lucas sagte mir zunächst nicht. Als ich sah, welche Autorin sich dahinter verbirgt, erwartete ich zunächst einen typischen Liebesroman, den ich in einer Nacht durchlesen würde. Wie habe ich mich geirrt! Die Hauptfigur Ella ist so sperrig, dass ich das Buch sehr oft weglegen musste. Doch genau aus dem Grund erschließt sich das Potential dieses Romans!

  Die Geschichte der beiden Figuren Ella und Oscar wirkt auf den ersten Blick banal:  Sie lernen sich...

Weiterlesen

Interessante Idee!

Wenn Ella mit einer Sache nicht klarkommt, dann sind es traurige Enden. Wenn Bücher oder Filme nicht gut ausgehen, dann schreibt sie den Schluss kurzerhand neu und veröffentlich ihre Version auf einem Blog. Und auch für ihr eigenes Leben hat sie ein märchenhaftes Glück geplant. Nur kann man das Leben nicht planen, und Märchen erst recht nicht.
Ich muss zugeben, dass ich auf den ersten Seiten mit Ella wenig anfangen konnte. Sie hat ihr eigenes Leben, ihren Job und ihre beste Freundin...

Weiterlesen

Glücklich bis ans Ende aller Tage...?

Emilia "Ella" Faust ist eine Frau, die felsenfest an Happy Ends glaubt und der Überzeugung ist, dass jede Geschichte positiv enden sollte. Sie selbst glaubt, ihr persönliches Glück mit Philip gefunden zu haben, ihrem Verlobten, mit dem sie seit sechs Jahren liiert ist - doch sie muss feststellen, dass das Glück zerbrechlicher sein kann, als ihr lieb ist. Und dann trifft sie auf Oscar, der sein Gedächtnis verloren hat, aber zutiefst unglücklich zu sein scheint, weshalb sie ihm unbedingt zu...

Weiterlesen

Von der Sucht nach dem Happy End

Emilia/ Ella lebt glücklich mit ihrem Verlobten in einem kleinen gemütlichen Haus in Hamburg. Sie managt sein Leben und seinen Haushalt und ist für ihn da. Nebenbei hat sie einen Blog, „Better Endings“, auf dem sie unter anderem alternative Enden für Filme, Bücher und Geschichten postet – alle mit einem Happy End. Sie ist der Überzeugung: „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.“

Eigentlich eine schöne Vorstellung. Nur leider ist das Leben eben kein...

Weiterlesen

Schönes kurzweiliges Buch

„Wir sehen uns beim Happy End“ ist der zweite Roman nach „Dein perfektes Jahr“ der Autorin Wiebke Lorenz unter ihrem Pseudonym Charlotte Lucas. Da ich ihr erstes Buch sehr gemocht habe,  habe ich mich wahnsinnig auf ihren neuen Roman gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. 
Inhalt:
Die von ihrem Freund verlassene Ella trifft auf Oskar der sein Gedächtnis nach einem Sturz verloren hat. Da sie keine Wohnung mehr hat und sich an seinem Zustand schuldig fühlt,  zieht sie kurzerhand...

Weiterlesen

Eine schöne Geschichte mit tollen Ideen und Figuren

Klappentext

„Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer - Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will? Ein zauberhafter Roman über das Schicksal,...

Weiterlesen

Ellas Welt

Inhalt:
Emilias Lebensmotto: „Eine Geschichte ist immer so gut wie ihr Ende.“
Emilia Faust, genannt „Ella“ ist seit 6 Jahren mit Philipp liiert, nächstes Jahr wollen sie heiraten. Das Datum steht schon fest. Der große Tag soll am 21. August als rauschendes Fest über die Bühne gehen. Emilia ist gelernte Hauswirtschafterin, doch seit sie mit Philipp zusammen ist, ist sie nur noch exklusiv für ihn da. Zuvor hatte sie zusammen mit ihrer Freundin Cora eine Agentur „Die gute Fee“ ins...

Weiterlesen

Brauchen wir alle ein Happy End?

Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas

erschienen bei Bastei Entertainment

 

Zum Inhalt

 

Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt?...

Weiterlesen

Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

„Wir sehen uns beim Happy End“ ist der zweite Roman den Wiebke Lorenz unter ihrem Pseudonym Charlotte Lucas veröffentlicht.

Ella liebt das Happy End - nein, falsch. Sie ist eher schon süchtig danach. Alles muss gut ausgehen. Und ihr Leben scheint auch genauso zu verlaufen. Doch das bleibt nicht so. Irgendwelche Rückschläge muss jeder Mal einstecken. Es ist faszinierend zu sehen, wie Ella damit umgeht.

Die Figur der Ella ist am Anfang doch sehr naiv gestaltet, so dass man sich...

Weiterlesen

Roman, der einem auf vielen Seiten Lesevergnügen beschert

Der Roman "Wir sehen uns beim Happy End" von Charlotte Lucas ist ein richtiges Gute Laune- Buch. Der Leser/die Leserin kann sich schnell mit der Protagonistin Ella identifizieren und mit ihr an vielen Stellen mitleiden und sich auch immer wieder freuen.

Das Buch ist abwechslungsreich geschrieben. Der Wechsel zwischen Blogeinträgen und erzählender Geschichte macht den Roman sehr lebhaft. Wer die Stadt Hamburg liebt, kommt ebenfalls auf seine Kosten, da die Autorin in ihren Roman immer...

Weiterlesen

Die Lügenprinzessin oder doch nicht wie im Märchen

„Wenn es eine Sache gab, die Emilia Faust, genannt „Ella“, mit absoluter Sicherheit wusste, dann die, dass eine Geschichte immer nur so gut ist, wie ihr Ende.“

Der Klappentext selber hat nicht sonderlich viel über das Buch verraten, daher war ich sehr gespannt, wovon es eigentlich handelt. Es geht in dem Buch um Ella, die erfahren muss, dass ihr Verlobter fremd gegangen ist. Kurzfristig verlässt sie sein Haus, um für einen anderen Mann als Hauswirtschafterin zu arbeiten....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
557 Seiten
ISBN:
9783732547760
Erschienen:
November 2017
Verlag:
Bastei Entertainment
7.8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 25 Regalen.

Ähnliche Bücher