Rezension

Ganz nett

Gelöscht - Teri Terry

Gelöscht
von Teri Terry

Bewertet mit 3 Sternen

Meinung: Eine Trilogie, die mir schon von vielen Seiten empfohlen wurde und die ich jetzt begonnen habe.

Kyla ist nervös. Bald lernt sie ihre neue Familie kennen und sie möchte alles richtig machen. Kyle wurde geslated und kann sich somit an ihr früheres Leben nicht mehr erinnern. Sie musste alles neu erlernen und nach 9 Monaten kann sie nun endlich zu ihrer Familie. Nun muss sie sich im Leben zurecht finden und Freunde finden, darf aber nicht auffallen. Schon bald bemerkt sie, dass Leute verschwinden und möchte mehr darüber herausfinden.

An sich eine interessante Handlung, aber richtig spannend war es nicht und es läuft auch nicht auf ein großes Ende hinaus, sondern verläuft eher gleichbleibend spannend. Zudem fand ich die Charaktere jetzt nicht soo pralle. Die Mädchen in den Büchern reagieren immer gleich und so langsam hat man das Gefühl, immer die gleiche Protagonistin zu haben. Schade darum. Den Schreibstil der Autorin empfand ich als emotionslos. Gestern habe ich das Buch beendet und viel ist mir nicht im Gedächtnis geblieben. Band 2 und 3 werde ich trotzdem mal anlesen und hoffe es wird besser.

Fazit: Mittelklasse, aber macht Lust auf Band 2