Rezension

Geprägt von Gewalt über die Jahrhunderte hinweg

Die Ballade von Max und Amelie, 6 Audio-CDs - David Safier

Die Ballade von Max und Amelie, 6 Audio-CDs
von David Safier

Bewertet mit 1 Sternen

Zwei Hunde werden über mehrere Leben hinweg immer wieder gewaltsam getötet und stellen sich im jetzigen Leben gegen dieses Schicksal.

Gewalt. Für mich war Gewalt das vorherrschende Thema dieser Geschichte. Gewalt wird auch das Einzige sein, was mir länger von der „Ballade von Max und Amelie“ im Gedächtnis bleiben wird.

Leider hat mich dieses Hörbuch von David Safier auf der ganzen Linie enttäuscht. Ich habe viele seiner früheren Geschichten gehört und liebte den feinen Humor, die genialen Wendungen und die fantastischen Ideen, die ihnen zugrunde lagen. Daher freute ich mich sehr auf „das große Abenteuer Liebe“ zwischen Max und Amelie, wie es auf der Rückseite des Hörbuchs angekündigt wird. Am liebsten hätte ich jedoch das Hörbuch bei CD 1 abgebrochen, als Max auf brutalste Art und Weise auf der Müllkippe angegriffen wird, auf der Narbe lebt. Genau dann wusste ich bereits, dass diese Art von Geschichte nichts für mich ist, auch wenn das Ende auf CD 6 versöhnlich ist. Mich hat es jedoch nicht versöhnlich gestimmt, da auf der Reise von der Müllkippe bis ins kitschige Happy End einfach zu viel Gewalt herrschte.

In weiten Teilen hat mich die Geschichte tatsächlich abgestoßen. Zudem nervte mich das Klischee der hinterlistigen Katze oder die Darstellung von Max als Krüppel, weil er kastriert wurde. Bedenkt man das Leid vieler Straßentiere, sollte Kastration von Haustieren nicht als negativ dargestellt werden. Die Reise und die Erlebnisse, die Max und Narbe haben, empfand ich als ermüdend, bedrückend und streckenweise langweilig. Mir bleibt vor allem die Gewalt in Erinnerung bei dieser kruden Mischung aus Road Trip-Geschichte, Reinkarnation und vor allem abgrundtiefem Hass.

In Zukunft werde ich erst Rezensionen abwarten, bevor ich eine weitere Geschichte von David Safier lesen oder hören werde. Meine frühere Begeisterung (5/5 für z.B. „Mieses Karma hoch 2“) hätte nicht tiefer fallen können. Schweren Herzens kann ich der „Ballade von Max und Amelie“ nicht mehr als 1/5 geben, da sie nicht nur mäßig sondern für meinen Geschmack einfach schlecht ist. Das Thema Reinkarnation wurde in früheren Büchern humorvoll umgesetzt, doch hier fehlten mir der Witz, die Leichtigkeit und das gewisse Etwas. Positiv kann ich zumindest die Leseleistung der Sprecherinnen Jodie Ahlborn und Vanida Karun hervorheben, die dennoch die Geschichte nicht auf ein höheres Level heben können.