Buch

Die Radleys - Matt Haig

Die Radleys

von Matt Haig

Lernen Sie die Radleys kennen, eine total verbissene Familie
Auf den ersten Blick wirken sie wie eine ganz normale Familie: Vater Peter ist Arzt, Mutter Helen kümmert sich um die beiden pubertierenden Kinder Clara und Rowan. Doch warum erstickt Peter fast am thailändischen Salat, warum nimmt jedes Tier vor Clara Reißaus und warum kann Rowan nachts nicht schlafen und hat trotz Lichtschutzfaktor 60 Probleme mit der Haut?
Das Geheimnis der Radleys ist so unfassbar wie offensichtlich: Sie sind abstinente Vampire! Vor diesem Augenblick hat sich Helen Radley ein Leben lang gefürchtet: Sie und ihr Mann müssen ihren Kindern endlich sagen, was mit ihnen los ist, nachdem ihre Tochter Clara in Notwehr kräftig zugebissen hat - jetzt gibt es eine Leiche und ein dickes Problem. Ihr Mann Peter ruft gegen ihren Willen seinen Bruder, den charismatischen und ganz und gar nicht abstinenten Will zur Hilfe. Während die Kinder noch zu verstehen versuchen, was diese Enthüllung für ihr weiteres Leben bedeutet, sich Helen um Schadensbegrenzung bemüht und Peter darüber nachdenkt, ob nicht doch ein gelegentlicher Tropfen Blut dem Wohlbefinden förderlich ist, bricht Will in die ländliche Idylle ein und stiftet zusätzlichen Unfrieden. Zwar kann er zunächst die Polizei von der Unschuld Claras überzeugen, doch dann erwachen neue Lüste, die die ganze Familie an den Rand der Katastrophe bringen ... Matt Haig hat ein Kunststück vollbracht: Er hat einen intelligenten, witzigen und spannenden Vampirroman geschrieben, der selbst diejenigen, die nicht zu den Fans dieses Genres zählen, von der ersten Seite an in den Bann zieht und durch die Kapitel jagen lässt wie weiland Christopher Lee als Graf Dracula auf einem Pferd durch Transsilvanien.

Rezensionen zu diesem Buch

Abstinente Vampire

Inhalt
Die Radleys scheinen eine ganz normale Familie zu sein. Vater Peter ist Arzt, seine Frau Helen Hausfrau. Ihre Kinder besuchen ganz normal die Schule und schlagen sich mit den Problemen des Alltags rum. Doch warum hat Rowan so starke Hautprobleme, wenn er zu viel Sonnenlicht abbekommt, oder Nächte in denen er einfach nicht einschlafen kann? Warum kann Clara, die Tiere doch so gerne hat, keinem näher kommen, da sie sonst ausrasten? Als Clara dann eines Abend auf einer...

Weiterlesen

Olek über "Die Radleys"

Die Geschichte und meine Meinung:
In der Orchard Lane No.17 wohnt und lebt die Familie Radley. Doch was wie eine durchschnittliche Familie aussieht, ist in Wirklichkeit eine Familie von Vampiren. Und das ist noch nicht einmal das außergewöhnliche an den Radleys. Das, was sie besonders macht, ist ihr Art zu leben. Die Eltern, Peter und Helen, wollen nämlich als Abstinenzler leben, und trinken deshalb kein Blut. Auch lassen sie ihre Kinder im Unklaren über ihre wahre Existenz, sodass...

Weiterlesen

Die Radleys

Wie der Titel des Buches schon vermuten läßt - es geht hier um Familie Radley. Die Radleys sind Vampire. Bis auf Onkel Will leben sie aber alle abstinent, und die beiden Kinder Rowan und Clara wissen noch nicht einmal, daß sie Vampire sind. Das ändert sich aber, als Clara von einem Mitschüler angegriffen wird. Sie muß sich verteidigen und beißt instinktiv zu. Der Junge stirbt. Nun müssen die Radleys die Leiche beseitigen, bevor jemand von der Sache erfährt. Das ist aber erst der Anfang der...

Weiterlesen

Beide Augen zugedrückt: 2,5 Sterne

Die Radleys sind eigentlich eine ganz normale Familie, wie gesagt, eigentlich. Bis Tochter Clara eines Tages einen Klassenkameraden anfällt und nun alle vor dem Aufdecken des großen Geheimnisses bangen müssen.
Denn die Radleys sind abstinent lebende Vampire.

Als ich mir den Klappentext durchlas, habe ich eine Vampirgeschichte voller schwarzem Humor erwartet, doch stattdessen hat die Geschichte auf mich eher traurig gewirkt.
Ich hatte Mitleid mit den Vampiren und mich...

Weiterlesen

Vampire in Suburbia

Peter und Helen Radley leben eigentlich ein ganz normales, bürgerliches Leben in einem kleinen Dorf in England. Ihre beiden Kinder Clara und Rowan finden sogar, daß sie eher in der bürgerlichen Vorhölle wohnen, auch genannt Suburbia. Was die Kinder nicht wissen ist, daß ihre Eltern und auch sie Vampire sind. Die Radleys haben sich schon vor Jahren den Abstinenzlern angeschlossen (heißt: sie trinken kein Blut) und haben auch ihre Kinder als ganz normale Menschen erzogen. Als jedoch Clara nach...

Weiterlesen

Endlich mal ein Vampirroman, der sich nicht aufgrund mangelnder Geschichte oder schlecht ausgearbeiteter Charaktere verstecken muss!

Ich habe wirklich schon lange kein Buch mehr mit Vampiren gelesen und war zuerst skeptisch, weil das Thema mittlerweile schon ein bisschen ausgelutscht ist, aber ich wurde wirklich positiv überrascht!

Die Idee ist genial. Vampire, die abstinent leben und somit die ganze Zeit und Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel leiden.
Das gab es auf jeden Fall noch nicht.
(Okay, Familie Cullen ernährt sich vegetarisch, aber sie trinken Blut.)
Und dann kommt der...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
424 Seiten
ISBN:
9783462042337
Erschienen:
August 2010
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch GmbH
Übersetzer:
Friederike Levin
6.86667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher