Rezension

Diese ruhig & leicht erzählte Liebesgeschichte mit kulinarischen Anklängen macht Appetit!

Der Duft von Rosmarin und Schokolade
von Tania Schlie

Bewertet mit 5 Sternen

Inhalt:

Tania Schlies „Der Duft von Rosmarin und Schokolade“ lockt durch ein verführerisches Cover, das einen Feinkostladen zeigt. Außerdem verspricht der Klappentext und das Zitat Christine Westermanns eine sanfte und verlockend geschriebene Geschichte über Maylis, die im Feinkostladen Radke arbeitet, Kunden sehr beflissen berät - und sich dennoch nach der Trennung von ihrem Mann „so leer wie ihr Kühlschrank fühlt“. Nach und nach entwickelt sich Maylis und spätestens, als Paul, ein Kunde, bei ihr auftaucht, wagt sie den Sprung zurück ins Leben. Gibt sie der Liebe nochmal eine Chance?

 

Meine Meinung:

Wunderbar einfühlsam zeichnet die Autorin das Bild einer Frau Ende dreißig, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und sich trotz einer Krise nicht unterkriegen lässt. Ihr Alltag wird nicht banal, sondern wunderbar und sinnlich erzählt, man fühlt sich an ihrem Arbeitsplatz sofort Zuhause und würde am liebsten selbst von den vielen, feinen Lebensmitteln probieren, die bei Feinkost Radke angeboten werden. Auch die Kunden werden toll beschrieben, so kauzig sie auch sein mögen, man schließt sie sofort ins Herz. Einige Verwicklungen und Wendungen machen es außerdem recht unterhaltsam, so dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte.

Die Entwicklung und die Liebesgeschichte sind vorhersehbar, was aber dem Zauber der Geschichte keinen Abbruch tut. So unaufgeregt der Roman erzählt wird, so wunderschön und leicht ist das Gefühl, das er mir vermittelt hat.

Die Beschreibungen von Düften, Früchten, frischen Lebensmitteln, leckeren Zutaten und Rezepten machen Appetit und Lust auf den Besuch in einem Feinkostladen, auf gutes Essen und das (gemeinsame) Kochen.

 

Fazit:

Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich freue mich schon darauf, mehr von Tania Schlie zu lesen. Wer aus dem Alltag abtauchen mag und dabei auch noch kulinarisch unterhalten werden möchte, sollte zu diesem Buch greifen!

Ich vergebe gerne 5 Sterne.

 

Herzlichen Dank an die Autorin und den Verlag für das Leseexemplar und die schöne Leserunde.