Rezension

Kehlmann in Bestform

Ruhm - Daniel Kehlmann

Ruhm
von Daniel Kehlmann

Bewertet mit 5 Sternen

Da "F" ja kürzlich erschienen ist (welches ich derzeit auch lese), sollte auch der Vorgänger nochmal allen unbedingt ans Herz gelegt werden. Das Cover verrät schon, was einen erwartet: Ein Roman in neun Geschichten. Und eine Warnung vorweg: Das ist kein klassisches Buch. Es sind einzelne Erzählungen in verschiedenen Ebenen, die alle, mehr oder weniger lose, so geschickt miteinander verwoben sind, das ein wahres Kunstwerk entsteht. Ein schlichtes Abbild der Welt. Ein Buch, das fesselt und besticht durch Charme und Intelligenz. Und von einer schriftstellerischen Brillianz.

Kommentare

Britta Röder kommentierte am 23. März 2014 um 19:59

Mich hat es total begeistert. Und meine Erwartungshaltung war wirklich hoch nach "Vermessung der Welt".

naibenak kommentierte am 24. März 2014 um 09:33

Ich mag es unglaublich gern!!!! :) Kehlmann ist großartig!

Emswashed klugscheißerte am 06. Dezember 2017 um 07:49

Das zweite i in Brillianz hat sich wahrscheinlich aus dem englischen Sprachgebrauch eingeschlichen, wenn du es streichst, wird Duden dir dankbar sein.

Das Buch fand ich allerdings auch genial (nicht genal). Überhaupt lese ich eigentlich alles von Kehlmann.

;-)