Alle Rezensionen von Buchdoktor

Alles, was ich nicht erinnere - Jonas Hassen Khemiri

Alles, was ich nicht erinnere
von Jonas Hassen Khemiri

Der ungeklärte Tod eines jungen Stockholmers - und seine Vorgeschichte

Samuel ist tödlich mit dem Auto verunglückt und ein Berichterstatter ist als Interviewer auf den Spuren des jungen Mannes unterwegs. Ob Samuels Tod ein Unfall war, wäre noch zu klären. Textsplitter werden sich am Ende zum Bild eines besonderen jungen Mannes zusammenfügen.

Alles, was ich nicht erinnere - Jonas Hassen Khemiri

Alles, was ich nicht erinnere
von Jonas Hassen Khemiri

Der ungeklärte Tod eines jungen Stockholmers - und seine Vorgeschichte

Samuel ist tödlich mit dem Auto verunglückt und ein Berichterstatter ist als Interviewer auf den Spuren des jungen Mannes unterwegs. Ob Samuels Tod ein Unfall war, wäre noch zu klären. Textsplitter werden sich am Ende zum Bild eines besonderen jungen Mannes zusammenfügen.

Blindes Eis - Ragnar Jónasson

Blindes Eis
von Ragnar Jonasson

Ein junger Polizist und ein alter Fall aus den 50er Jahren

Der junge Polizist Ari Thór Arason ist noch immer im kleinen isländischen Ort Siglufjördur tätig. Überraschend für einen so abgelegenen Dienstort, stürzen auf Ari gleich mehrere Aufgaben ein, während sein Chef Tomas gerade zu Besuch in Reykjavik ist.

Monteperdido - Das Dorf der verschwundenen Mädchen - Agustín Martínez

Monteperdido - Das Dorf der verschwundenen Mädchen
von Agustín Martínez

Die düstere Atmosphäre eines Pyrenäen-Tals

Die Freundinnen Ana und Lucia waren 11 Jahre alt, als sie mitten am Tag aus ihrem Dorf Monteperdido verschwanden. Im Leben ihrer Angehörigen hat sich das Unglück seitdem wie ein Ölfleck ausgebreitet. Álvaros und Raquels Ehe zerbrach an der Tat; Joaquín Castáns würde über Leichen gehen, um an der Polizei vorbei selbst zu ermitteln.

Meine 80er Jahre - Eine Jugend in Taiwan - Sean Chuang

Meine 80er Jahre
von Sean Chuang

Eine Jugend fest im Griff von Bruce Lee und japanischen Superhelden-Comics

Die Straßenszene auf Seite 23 zeigt das „alte“ Taiwan: eine gepflasterte Gasse, deren einstöckige Häuser sich hinter hohen Mauern verbergen. Im Hintergrund ist ein einzelner Strommast zu ahnen. Weit und breit ist kein Fahrzeug zu sehen; Kinder spielen in der Gasse. In diese überschaubare Welt dringt mit Film, Fernsehen und Werbespots die Moderne ein.

Ein Jahr lang Schüler 34 in Klasse A
von Zuo En

Wenn eine Kaulquappe zum Superstar einer Schulklasse wird ...

Als der kleine Junge eingeschult wird, hat das freie Herumstreunen mit seinem Freund A Ding ein Ende, während seine Eltern tagsüber arbeiten. Er muss eine Schuluniform tragen, in der Reihe marschieren, stillsitzen und gehorchen. Der Erstklässler findet keine Freunde und wird oft bestraft. In einem kurzen Moment der Freiheit findet er eine Kaulquappe und nimmt sie mit nachhause.

So viel Freude, so viel Wut - Nora Imlau

So viel Freude, so viel Wut
von Nora Imlau

Gefühlsstarke Kinder, die den Rahmen sprengen ...

Wenn sich ein Kind wütend mitten in die größte Pfütze wirft, um prompt vom nächsten Wutanfall geschüttelt zu werden, weil nun die Lieblingshose schmutzig ist, wird die betroffene Mutter in ihrem Rücken vermutlich Außenstehende von Dickkopf, Tyrann oder Trotzalter murmeln hören.

Scythe - Der Zorn der Gerechten - Neal Shusterman

Scythe - Der Zorn der Gerechten
von Neal Shusterman

Von der Allmacht künstlicher Intelligenz

Als neu ernannte Scythe Anastasia wird Citra damit konfrontiert, dass der Orden der Scythe alles andere als selbstlos im Sinn  der Gemeinschaft handelt. Im Anschluss an sein Scheitern in der Prüfung zum Scythe kann man Rowan als angeblichem Scythe Luzifer dabei folgen, wie er ein korruptes Ordensmitglied nach dem anderen richtet.

Die Insel der Freundschaft - Durian Sukegawa

Die Insel der Freundschaft
von Durian Sukegawa

Insel first - Eine sterbende Region, die auf ihren Traditionen beharrt

Auf der winzigen Pazifikinsel Aburi kommen mit der Fähre von einer der japanischen Hauptinseln drei junge Leute an, die bei Bauarbeiten für die Wasserversorgung helfen sollen. Ryosuke hat außer dem Hilfsarbeiterjob ein weiteres Ziel: sein Vater hat früher einmal auf der Insel gelebt und der junge Japaner will einem der Bewohner etwas überbringen.

Donghuachun Friseursalon
von Guangmin Ruan

Begegnungen im Friseursalon - oder: Wenn du plötzlich zum Bruder einer 17-jährigen Schwester wirst ... - deutsch und chinesisch

DongHuaChun enthält den deutschen und den chinesischen Text. Der Manga wird von hinten nach vorn und seine Panels werden von rechts nach links gelesen. Die in schwarz-weiß gehaltene Handlung ist in eine colorierte Rahmenhandlung eingebettet. Die Ereignisse beginnen 2009, Rückblenden spielen bis zu 30 Jahre früher.

In den Fängen des Löwen
von Mons Kallentoft Markus Lutteman

Rasant und brutal

Zacks Kollegin Deniz Akin bringt es auf den Punkt: Zack Herry ist brillant, schön und kaputt. Zu ergänzen wäre, dass Zack für einen legendären Sonderermittler der schwedischen Polizei noch sehr jung scheint. Während Stockholm unter einer winterlichen Eisschicht erstarrt, liefert eine Kameradrohne auf der Suche nach bebaubaren Industriebrachen das Bild einer Leiche auf einem Schornstein.

Himmel und Hölle - Jón Kalman Stefánsson

Himmel und Hölle
von Jón Kalman Stefánsson

Vom Hunger nach Bildung - ein Klassiker

Dorsch wurde vor 100 Jahren von offenen Ruderbooten aus mit Angelleinen gefischt. Sechs Mann gehörten zu einer Bootsbesatzung, die geschmiedete Haken mit Ködern besteckten, stundenlang auf den Fjord hinaus ruderten und - oft in Schnee und Eis -  die Leinen mit ihrem Fang wieder einholten. Kaum einer der Männer konnte schwimmen; im eisigen Wasser hätte ihm das auch wenig genützt.

Immergleiche Wege - Richard Russo

Immergleiche Wege
von Richard Russo

Vom gesellschaftlichen Aufstieg und seinen Tücken

James Cox wurde dabei erwischt, dass er eine kopierte ältere Studienarbeit als eigene Leistung eingereicht hat. In der Sprechstunde seiner Anglistik-Professorin zeigt Cox sich weniger zerknirscht als selbstbewusst. Janet Moor, erst seit einem Jahr Professorin, hat mit der Recherche des Plagiats unnnötig Zeit vertrödelt.

Autonom - Annalee Newitz

Autonom
von Annalee Newitz

2144 - wenn Mensch und Roboter friedlich miteinander leben ...

Im Jahr 2144 sind in Kanada Menschen zu beobachten, die sich buchstäblich zu Tode arbeiten, weil sie einfach nicht aufhören können. Nach ersten spektakulären Fällen scheint die Arbeitssucht sich zu einer Epidemie zu entwickeln. Die betroffenen Gehirne zeigen Muster wie sonst erst nach jahrelangem Drogenmissbrauch.

Der Mann ohne Schatten - Joyce Carol Oates

Der Mann ohne Schatten
von Joyce Carol Oates

Ein Leben lang zum Versuchskaninchen verurteilt

Elihu Hoopes war allein an den Lake George in den Adirondacks gefahren. Eine Herpesinfektion am Auge führt zu einer verschleppten Enzephalitis.  Eli erleidet eine Gedächtnisstörung (partielle retrogade und totale anterograde Amnesie) und kann mit 37 Jahren seinen Beruf nicht mehr ausüben.

Sturmland 03 - Die Gesetzgeber - Mats Wahl

Sturmland 03 - Die Gesetzgeber
von Mats Wahl

Elins Wahlkampf

Elin befindet sich mitten im Wahlkampf für einen Sitz im schwedischen Reichstag. Ihre Tante Karin, die Justizministerin der neuen Regierung,  drängte sie zu diesem Schritt, weil Schweden im  21.

Sturmland 01 - Die Reiter - Mats Wahl

Sturmland 01 - Die Reiter
von Mats Wahl

Schweden im 21. Jahrhundert - Düstere Utopie für jugendliche Leser

Radioaktive Verseuchung und eine Klimaveränderung haben Europa nahezu unbewohnbar gemacht. Extreme Wetterbedingungen und häufige Sandstürme behindern die Energiegewinnung aus Windkraft. Obwohl die schwedische Regierung angeordnet hat, dass Menschen nur in Städten leben dürfen, harren zwei Familien auf dem Land aus.

Sturmland 02 - Die Kämpferin - Mats Wahl

Sturmland 02 - Die Kämpferin
von Mats Wahl

Elin auf der Flucht durch ein utopisches Schweden

Mitte des 21. Jahrhunderts lebt die 16-jährige Elin in der schwedischen Provinz Dalarna mit Blick auf die Berge Norwegens. Nach einem Klimawandel ist das Land seit Jahren verwahrlost, mafiöse Strukturen haben sich gebildet. Ein allumfassendes Informations- und Kontrollsystem zeichnet alles auf, was in den Häusern der Menschen geschieht.

Das Mädchen, das in der Metro las - Christine Féret-Fleury

Das Mädchen, das in der Metro las
von Christine Féret-Fleury

Eine märchenhafte Welt, in der Bücher ein Eigenleben führen ...

Wer jeden Tag um die gleiche Zeit mit der Bahn fährt, kennt seine Mitfahrer und sorgt sich, wenn an einem Tag ein gewohntes Gesicht fehlt. Juliette erträumt sich in der Metro auf dem Weg zur Arbeit in einem Maklerbüro ganze Geschichten zu ihren Mitfahrern und den Büchern, die sie lesen. Vom Kochbuch bis zum Nackenbeißer, die Auswahl der Bücher ist riesig, die Juliettes Mitfahrer lesen.

Der Bote - Ingar Johnsrud

Der Bote
von Ingar Johnsrud

Starker zweiter Band

Erst nachdem  die ältere Dame die Zeitungen nicht mehr hereingeholt hatte, fiel ihr Verschwinden auf. Ihre Villa in Oslo wirkt auf die Ermittler der Kripo wie ein Mausoleum, in das sich bereits länger ein Fremder eingenistet und den Hausstand nach und nach weggeschafft hat.

Seiten