Buch

Fang den Hasen -

Fang den Hasen

von Lana Bastasic

Ein unerwarteter Anruf, der die beiden Jugendfreundinnen Sara und Lejla nach Jahren wieder zusammenführt. Ein verrückter Roadtrip in einem Opel Astra durch den Balkan nach Wien und immer tiefer hinein in die Abgründe der jugoslawischen Geschichte. Eine verzweifelte Suche nach dem verschollenen Bruder und etwas, das Hoffnung verdammt nahekommt.»Fang den Hasen« ist nicht nur das mitreißende Porträt einer außergewöhnlichen Frauenfreundschaft, sondern das einer verlorenen Generation, die um ihre Heimat und Identität betrogen wurde. Mit einer fesselnden Sprache zwischen rebellischem Trotz und beißender Komik nimmt uns Bastašić auf eine rasante Reise in Europas »Herz der Finsternis«.

Rezensionen zu diesem Buch

Beinahe gut

Meine Güte, dieses Buch zu beurteilen ist nicht einfach. Es ist beinahe gut, erzählt beinahe eine zu Herzen gehende Geschichte in beinahe bemerkenswertem Erzählstil.
Es ist auf jeden Fall Kunst, das kann man nicht anders sagen, nur darin außerordentlich Geschmackssache.

Würde man die Hälfte aller erlesen bildhaften Vergleiche streichen, wäre es toll geschrieben. So nervt es schnell, allerdings schafft es doch, eindringlich Atmosphäre zu schaffen, auch wenn man mit den Augen...

Weiterlesen

Unterwegs

4. Mai 1980. Der jugoslawische Staatschef Josip Broz „Tito“ stirbt, das Land befindet sich in Schockstarre. Di eser Tag ist zugleich der Geburtstag der Erzählerin, Sara. Das Kind serbischer Eltern ist die Tochter des Polizeichefs von Banja Luka. Sara freundet sich in der Grundschule mit der Tochter des verstorbenen Sängers Adnan Begić an. Sara bewundert die Bosniakin Lejla; heimlich ist sie in Lejlas Bruder Armin verliebt. 1991 zerfällt Jugoslawien, es kommt zum Krieg, erst 1995 soll in...

Weiterlesen

Lana Bastašić - Fang den Hasen

Ein Anruf katapultiert Sara aus ihrem Leben in Dublin zurück in ihre Kindheit und Jugend nach Bosnien. Einst waren sie und Lejla unzertrennliche Freundinnen, am ersten Schultag haben sie sich kennengelernt und selbst beim Studium noch die Bank geteilt. So gegensätzlich sie waren – Sara Tochter des Polizeichefs, immer eher zurückhaltend und nachdenklich, Lejla die Wilde aus der Familie mit zweifelhaftem Ruf – so eng war doch die Freundschaft. Ebenso zu Lejlas Bruder, der nur wenige Jahre...

Weiterlesen

Zwei ungleiche Freundinnen

 

Die bosnische Schriftstellerin Lana Bastasic führt uns in ihrem Roman „Fang den Hasen“ nach Bosnien.

Die Geschichte wird aus Sarahs Sicht erzählt. Sie ist inzwischen Schriftstellerin geworden und fährt in ihren Geburtsort. Da wird sie von ihrer Freundin Leila gebeten, mit ihr nach Wien zu fahren. Sarah und Leila wurden am ersten Schultag Freundinnen. Als sie 15 Jahre alt waren kam es zu einem Bruch.

 

In dem Roman wird die Kindheit erzählt und teilweise in der...

Weiterlesen

Über Muttersprache, Heimat und Identität

Lana Bastašićs Roman beginnt unvermittelt mitten im Satz ...

Ihre Icherzählerin Sara lebt seit 12 Jahren in Dublin. Ihre Heimat Bosnien und ihre Muttersprache hat sie abgelegt wie eine zu klein gewordene Schlangenhaut. Ein Anruf ihrer Freundin Lejla holt Erinnerungen zurück an die gemeinsame Kindheit und Pubertät in schwierigen Zeiten, als Menschen verschwanden und andere ihren Namen wechselten. Lejla hat erfahren, dass ihr Bruder Armin in Wien sein soll und zitiert Sara reichlich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783103970326
Erschienen:
2021
Verlag:
S. Fischer Verlag
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (5 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 11 Regalen.

Ähnliche Bücher