Buch

How to Seduce a Sorcerer -

How to Seduce a Sorcerer

von Regina Meissner

Magisch, düster und bittersüß 

Um ihre Familie zu beschützen, willigt die junge Liora ein, die Ehefrau eines Zauberers zu werden. Als sie auf seine Burg gebracht wird, ist dort nichts, wie es scheint. Das Domizil ist von Fabelwesen bevölkert. Ihren Bräutigam sieht sie erst am Tag ihrer Hochzeit, als sie in einem dunklen Ritual vermählt werden. Doch Jaro, der Zauberer, ist ganz anders, als sie dachte. Als Hüter wacht er über die Fabelwesen. Während Jaro sie meidet, plagen Liora Visionen von Geistern. In dem Versuch, sie zu ergründen, kommt Liora Jaro immer näher. Aber er verbirgt etwas und ihre Liebe steht unter keinem guten Stern …

High Fantasy mit Gothic-Vibes. Perfekt für Fans von »Belladonna« und »Phantastische Tierwesen«.

//»How to Seduce a Sorcerer« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Rezensionen zu diesem Buch

Mir hat es gut gefallen

Die Autorin stößt ihre Leser direkt in eine düstere von Krieg und Hoffnungslosigkeit geschwängerte Welt. Liora muss sich um ihre zwei kleinen Geschwister kümmern, da ihr Vater in seiner Trauer um seine Frau seine Sinne mit Alkohol vernebelt. Auf dem Markt trifft sie auf Dorian, der ihr ein unschlagbares Angebot unterbreitet, das mit einem Schlag all ihre Sorgen kleiner machen würde.
Liora landet schließlich auf der Burg des Zauberers, der diese nicht mehr verlassen darf, da Magie im...

Weiterlesen

Schöne Story, wäre aber noch ausbaufähig

Broschiert: 448 Seiten

Verlag: Planet!  (31. Mai 2024)

ISBN-13: 978-3522508681

Lesealter: Ab 16 Jahren

Preis: 16,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Schöne Story, wäre aber noch ausbaufähig

 

Inhalt:

Liora lebt mit ihren jüngeren Geschwistern Kaida und Tian sowie einem Alkoholiker als Vater zusammen. In ihrer Heimat hat ein Krieg die ganze Wirtschaft zunichte gemacht und es herrscht Armut und Hunger. Als...

Weiterlesen

Lovestory zu Lasten des Worldbuildings?

Der Start in das Buch ist zunächst extrem düster und damit vielleicht nicht für jedermann. Es geht um eine Gesellschafts in der Hunger und Gewalt den Alltag bestimmen. Wie das Leben der Menschen im Krieg beschrieben wird, verursacht echt eine Gänsehaut.
Die düstere verwandelt sich jedoch in eine eher mysteriöse Stimmung als wir Jaro kennenlernen. Auch wenn er uns zunächst einige Rätsel aufgibt bringen seine Fabelwesen Spannung, Witz und ganz viel Neues. Das Lesen macht von Anfang bis...

Weiterlesen

Schöne Liebesgeschichte in ausbaufähiger magischer Welt

Bei diesem Buch hat mich sofort das Cover und die Geschichte „aus Feinden werden Liebende“ angesprochen. Der Start in die Welt von Liora, der Protagonistin ist gekennzeichnet von Armut, Schmutz, Elend und Grausamkeit. Die Welt um Liora ist sehr gut beschrieben, ihre Verzweiflung ist spürbar. Der kranke Bruder, ihr dauernder Hunger und ihr Verantwortungsgefühl hat die Autorin sehr gut herausgearbeitet.

Genau wie für Liora gab es auch für mich als Leserin dann den absoluten Bruch in der...

Weiterlesen

Der Zauberer und seine Frau

Inhalt:

 

Nachdem es der Familie von Liora immer schlechter geht, willigt sie ein den Zauberer auf dem Berg zu heiraten um somit das Leben ihrer Familie zu retten. Doch auf der Burg ist alles anders als es scheint. Erst am Tag der Vermählung bekommt sie ihren Ehemann Jaro zu Gesicht und dieser ist auch anders als erwartet. Denn dieser wacht als Hüter über die Fabelwesen, welche die Burg bewohnen. Dennoch meidet Jaro seine neue Frau und Liora plagen währenddessen...

Weiterlesen

Der Anfang war zuerst so gut

Ich war am Anfang sooo begeistert von dem Buch! Des Wegen ist die folgende Rezension von mir ein wenig anders aufgebaut und VORSICHT: SPOILER.

Es war so düster, man hat die Verzweiflung und das Elend wirklich gespürt, ich konnte die Charaktere nachvollziehen und sie ins Herz schließen. Die Prämisse des Buches war auch sehr gut, gerne hätte ich von der Anfangsstory mehr gelesen.

Doch dann kam ein Umschwung, der mir das Lesen ein wenig ruiniert hat.

- Der Protagonistin...

Weiterlesen

Positiv überrascht

Der Schreibstil war echt super flüssig, einnehmen und gefiel mir richtig gut.

Anfangs wusste ich nicht so recht mit Liora anzufangen, doch man konnte ihre Angst und ihre Liebe spüren. Die Welt in der sie aufwächst, der tägliche Kampf ums Überleben, ihr Fürsorge gegenüber ihren Geschwistern fand ich authentisch. Hals über Kopf stimmt sie einem Vertrag zu, von heut auf morgen ändert sich alles und sie lernt die Welt der Zauberrei kennen.

Jaro ist ein Zauberer der auf der Suche...

Weiterlesen

Silvandors Probleme

Klappentext:

Um ihre Familie zu beschützen, willigt die junge Liora ein, die Ehefrau eines Zau­berers zu wer­den. Auf sei­ner Burg, ihrem neuen Zu­hause, ist nichts, wie es scheint. Ihren Bräu­ti­gam sieht sie erst am Tag ihrer Hoch­zeit, wo sie in einem dunk­len Ritual ver­mählt wer­den. Doch Jaro, der Zau­berer, ist ganz anders, als sie dachte. Als Hüter wacht er über die Fabel­wesen, die die Burg be­völ­kern. Wäh­rend Jaro sie mei­det, pla­gen Liora Vi­sio­nen von Geis­tern. In dem...

Weiterlesen

Eigentlich eine schöne Idee

So im Grundsatz hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Ich fand die Idee der Autorin, ein Buch über die Abschiede und Traurigkeiten im Leben eines Menschen echt mal interessant zu lesen. Es war eben mal was anderes.

Besonders toll fand ich den Einstieg in die Geschichte. Man bekommt bei manchen Szenen tatsächlich Gänsehaut durch die gute Beschreibung und kann sich vieles wirklich bildlich vorstellen.

Immer wieder waren allerdings Szenen im Buch enthalten aus denen ich nicht...

Weiterlesen

Tolle Fabelwesen

Vorsicht, der Klappentext ist ein einziger Spoiler!

Liora versucht ihre Geschwister zu versorgen. Ihre Mutter starb kurz nach der Geburt ihres Bruders und ihr Vater leidet unter einer Alkoholsucht, seitdem er aus dem Krieg zurück ist. Dieser Krieg hat einen akuten Nahrungsmangel der "normalen" Bevölkerung verursacht. Nach dem Krieg wurde alles was mit Magie zu tun hat verbannt u. a. durch die Verbrennung von Büchern. Liora sieht keinen anderen Ausweg, als ihre Familie zu verlassen,...

Weiterlesen

anders als erwartet

Dieses Buch war wirklich überhaupt nicht das, was ich erwartet hatte. Ich finde den Klappentext hier ein wenig irreführend, denn es ist keine typische Romantasy.

Liora ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich auf Anhieb mochte. Die Charaktere sind insgesamt gut ausgearbeitet, wobei ich mir bei dem ein oder anderen etwas mehr Tiefganz und Informationen gewünscht hätte. Gerade über die Nebencharaktere erfährt man leider so gut wie nichts. Jaro wiederum war mir alles in allem...

Weiterlesen

düstere Geschichte mit wenig Tempo

Inhalt

Liora lebt in schrecklich armen Verhältnissen. Sie leidet Hunger und tut alles, um ihre Geschwister irgendwie durchzubringen. Dann bekommt sie ein Angebot, dass sie nicht ablehnen kann: sie soll einen Zauberer heiraten und mit ihm auf einer Burg leben. Als Gegenzug wird es ihren Geschwistern an nichts mangeln. Die Umstände, die sie dort hin führen und der Ort selbst sind jedoch sehr merkwürdig, sogar der Zauberer, Jaro, ist anders, als sie gedacht hatte. So beginnt sie mehr zu...

Weiterlesen

Liebe top, Welt ausbaufähig

Voller Begeisterung habe ich mich in diese fantastische Liebesgeschichte geschmissen und war in der ersten Hälfte mega gefesselt und absolut verzaubert. Die Geschichte hat ein märchenhaftes Setting und zauberhafte Gefühle in mir geweckt. Die Wesen sind absolut fantastisch und von ihnen konnte ich gar nicht genug kriegen. Liora ist eine sympathische Heldin, die über ihre Grenzen hinauswächst, mutig ist und so ihren Weg bestreitet - mit ihr bin ich schnell warm geworden. Jaro als mysteriöser...

Weiterlesen

Bittersüß

Da der Klappentext einige geläufige Tropes versprach, erwartete ich zunächt eine klassische Romantasy Geschichte. Und so ging das Buch eigentlich auch los, mit einem beschwerlichen Leben der Protagonistin, ehe sie aus ihrem Elend befreit in einem düsteren Schloss landet, in dem magische Dinge geschehen. Dann entwickelte sich das Buch in eine etwas andere Richtung. Was zwar einerseits toll ist, da es so weniger vorhersehbar war, aber leider nicht meinem persönlichen Geschmack entsprach....

Weiterlesen

Ich liebe es

Meinung:

Der Tod war nichts, vor dem ich mich fürchtete, dafür hatte ich schon zu häufig mit ihm Bekanntschaft gemacht.

Das Cover ist so wunderschön, ich könnte das Buch ewig anschauen. Ich mag die Farben total gerne und auch, dass es nicht zu überladen ist.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr gut und flüssig zu lesen. Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Liora in der Ich-Perpsektive, wodurch man sie am besten kennen lernt. Sehr gelungen fand ich...

Weiterlesen

Düstere Atmosphäre, Enemies-to-lovers und eine magische Welt zum Eintauchen

Ich hab mich schon sehr lange auf das neue Fantasybuch von Regina Meissner gefreut, da ich schon einige ihrer anderen Bücher gelesen habe und komplett begeistert war. 

Auch mit dieser Geschichte hat sie mich keineswegs enttäuscht. 

Wir tauchen in eine Welt nach dem Krieg en, in der Hunger und Krankheit das Tagesprogramm bestimmt und es keinen sichtbaren Ausweg gibt. Doch dann wird eines Tages Liora von einem rätselhaften Mann angesprochen und ihr wird ein besseres Leben...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783522508681
Erschienen:
2024
Verlag:
Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
6.9375
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 20 Regalen.