Buch

Der Schatten des Windes - Carlos Ruiz Zafón

Der Schatten des Windes

von Carlos Ruiz Zafón

Der Weltbestseller von Carlos Ruíz Zafon - jetzt als gebundene Sonderausgabe!

Souverän, zupackend und mit unerschöpflichem Einfallsreichtum erzählt Carlos Ruíz Zafon die Geschichte von Daniel Sempere, dessen Welt aus den Fugen gerät, als er die Schicksalsbahn eines geheimnisvollen Buches kreuzt. Mit ihm tritt der Leser in einen Kosmos abenteuerlich verknüpfter Lebensläufe.

Als der junge Daniel, von seinem Vater geführt, den geheimen "Friedhof der Vergessenen Bücher" betritt, ahnt er nicht, daß in diesem unwirklich scheinenden Labyrinth sein Leben eine drastische Wende nehmen wird. Er darf sich ein Buch auswählen, für das er allein die Verantwortung trägt. Das Buch, das er sich greift, Der Schatten des Windes von einem gewissen Julián Carax, wird ihn sein ganzes zukünftiges Leben nicht mehr loslassen.
Daniel, der allein mit seinem Vater im grauen Barcelona der Franco-Ära aufwächst, ist fasziniert von der Geschichte, die er liest. Er macht sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Autor, will wissen, wer dieser Mensch war, was ihm widerfahren ist, warum nur noch so wenige Exemplare seiner Bücher erhalten sind. Was als neugieriges Spiel beginnt, wird rasch zur Bedrohung, als ein Mann mit narbiger Ledermaske auftaucht, der hinter Daniels Exemplar her ist. Das Unheimliche bekommt beängstigend konkrete Gestalt.
Daniels Leben gerät mehr und mehr in den Bann des mysteriösen Autors, von dem keiner weiß, warum jemand all seine Bücher bis aufs letzte Exemplar zu vernichten sucht. Alle Menschen, denen Daniel begegnet, auch die Frauen, in die er sich verliebt, scheinen nur Figuren in diesem großen Spiel zu sein. Sie alle haben es darauf abgesehen, Daniel in die Irre zu führen. Aus seinem Lieblingsroman wächst ihm die Realität entgegen, und es ist, als ob die vergangene Geschichte sich in seinem eigenen Leben wiederhole, das von den Schatten furchtbarer Ereignisse verdunkelt zu werden droht.

Vor dem Hintergrund eines gespenstisch schimmernden Barcelona inszeniert Zafón einen dicht gewobenen Spannungsroman, der jenseits aller gängigen Romangenres souverän und mit Witz eine fesselnde, packende Geschichte erzählt.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein Meisterwerk

Als Kind bringt Daniels Vater ihn zum Friedhof der vergessenen Bücher. Ein Ort an dem Bücher sind, die keiner mehr lesen möchte. Daniel entscheidet sich für das Buch "Im Schatten des Windes" und ist so begeistert davon, dass er mehr über den Autor erfahren möchte. Doch plötzlich taucht ein Mann ohne Gesicht auf, der alle Bücher des Autors verbrennen möchte. Damit beginnt für Daniel eine Suche nach Geheimnissen, die ihn in alte Intrigen und Machenschaften hineinziehen.

Schon von der...

Weiterlesen

Spannend, teilweise aber holperig zu lesen

Der Junge Daniel, der im Barcelona zur Franco-Zeit lebt, betritt zusammen mit seinem Vater eine geheimnisvolle Bibliothek, den "Friedhof der vergessenen Bücher". Hier darf er sich ein Buch aussuchen, für dessen Schutz er zuständig sein wird. "Der Schatten des Windes" ist der Titel, den er sich auswählt. Fasziniert von der Geschichte versucht er mehr über den Autor, einen Julian Carax, zu erfahren. Doch seine Recherchen weisen ihn immer wieder zu Geheimnisvollem in der Vergangenheit, zudem...

Weiterlesen

Beste Unterhaltung - Nicht mehr und nicht weniger

Wow! 563 Seiten - und keine davon wurde es langatmig oder langweilig. In der alles umfassenden Handlung (Daniel, ein zu Beginn 15jähriger Buchhändlerssohn aus Barcelona, macht sich auf die Suche nach der Geschichte des Autors seines Lieblingbuchs) sind derart viele weitere Erzählungen, Beschreibungen, Handlungen und und und enthalten - es ist unmöglich, sie auch nur ansatzweise nachzuerzählen. Zu jeder Figur, jedem Gebäude das eine Rolle in diesem Roman spielt, wird der dazugehörende...

Weiterlesen

Traumhafte Lektüre

Ein grandioser Auftakt zu der "Friedhof der vergessenen Bücher" Reihe. Bereits auf der ersten Seite erkennt man die Poesie und Wortgewalt des Autors, man wird in einen Strudel aus diversen Geschichten gezogen. Wer ist Julian Carax? Was hat es mit dem seltsam anmutenden Bösewicht zu tun? Und dieser Fermin? Hoffentlich geht für Daniel alles gut aus... Und was überhaupt ist dieser ominöse Bücherfriedhof??? Man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen, bis man nicht alle, mal düsteren, mal...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
562 Seiten
ISBN:
9783458174448
Erschienen:
November 2008
Verlag:
Insel Verlag
Übersetzer:
Peter Schwaar
9.19231
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (26 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 56 Regalen.

Ähnliche Bücher