Buch

Die Schrift des Todes - Christopher J. Sansom

Die Schrift des Todes

von Christopher J. Sansom

Platz 1 der englischen Bestsellerlisten
Matthew Shardlake ermittelt in seinem sechsten Fall

Tudor-London, Sommer 1546: Die Ära König Heinrichs VIII neigt sich ihrem Ende zu. Unerbittlich bekämpfen sich Katholiken und Protestanten, die Jagd auf Ketzer wird immer gnadenloser. In dieser aufgeheizten Situation wird Matthew Shardlake in den Palast der Königin gerufen. Er soll ein brisantes Buch wiederfinden, das sie verfasst hat und das aus ihren Gemächern gestohlen wurde. Der Inhalt dieses Werkes könnte sie aufs Schafott bringen. Doch bevor Shardlake und sein Gehilfe Jack Barak die Suche aufnehmen, wird in London ein Drucker tot aufgefunden.Bei ihm findet sich eine Seite des Buches.

Rezensionen zu diesem Buch

Klage einer Sünderin

Catherine Parr, sechste und letzte Ehefrau von Henry VIII, muss im Sommer 1546 große Ängste ausstehen. Gerade hat sie sich mit ihrem Ehemann wieder gut gestellt, den Vorwurf des Ketzertums abschütteln können, da droht ihre wahre Gesinnung endgültig ans Licht zu kommen. Sie hat ein Büchlein verfasst, welches sie in große Schwierigkeiten bringen könnte. „Die Klage einer Sünderin“ ist voller freigeistiger Gedanken, die Catherine schnell wieder als Reformerin entlarven würde und somit ihren Kopf...

Weiterlesen

Historie wird lebendig

Kriminalromane, die im London der Tudorzeit angesiedelt sind, gibt es viele. Und glücklicherweise sind auch unter deren Autoren einige mit historischer Vorbildung zu finden. So auch der englische Schriftsteller C. J. Sansom, der eine Karriere als Anwalt und einen Doktortitel in Geschichte vorweisen kann. Ideale Voraussetzungen für die Reihe, die er um den buckligen Advokaten Matthew Shardlake kreiert hat und die mittlerweile auf sechs Bände angewachsen ist.

„Die Schrift des Todes“...

Weiterlesen

Wieder sehr spannend mit vielen historischen Hintergründen!

!Spoilerfrei!

Zum Inhalt

Die historische Krimireihe um den buckligen Rechtsanwalt Matthew Shardlake spielt im historischen London - mittlerweile bei Band 6 im Jahre 1546. Wieder einmal wird Matthew in die politischen Wirren des Königshofes verwickelt ... doch obwohl er sich ein für alle Mal aus den Intrigen heraushalten wollte, kann er der Bitte einer Dame in Not nicht widerstehen. Vor allem, wenn es sich um die hochgeschätzte und von ihm heimlich bewunderte Königin...

Weiterlesen

Shardlake droht im Intrigensumpf zu versinken

1546. Matthew Shardlake, seines Zeichens Anwalt, wird von der letzten Gattin Heinrichs VIII, Catherine Parr, um Hilfe gebeten. In einer Zeit, in der "Ketzertum", d.h. Abweichung von der reinen Lehre, die allerdings durch den Glaubensstreit zwischen Katholiken und Protestanten und den zwischen diesen beiden Richtungen schwankenden König nicht klar definiert ist, mit dem Scheiterhaufen enden kann, ist der Königin die selbst verfasste Handschrift "Bekenntnisse einer Sünderin" gestohlen worden....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Historische Romane
Sprache:
deutsch
Umfang:
768 Seiten
ISBN:
9783596033379
Erschienen:
November 2015
Verlag:
FISCHER Taschenbuch
Übersetzer:
Irmengard Gabler
9.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (4 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher