Buch

Irre Seelen - Graham Masterton

Irre Seelen

von Graham Masterton

Die alte aufgegebene Irrenanstalt im Wald war nicht verlassen. Oh nein. In den Wänden wimmelte es vor ... vor Wahnsinn?

Rezensionen zu diesem Buch

Feiner Grusel

Graham Masterton ist bekannt für seine schaurigen Geschichten, die natürliche Grenzen überschreiten. Auch Irre Seelen macht da keine Ausnahme. Geschickt wird eine düstere und bedrohliche Atmosphäre aufgebaut und der Leser knipst zu Hause unwillkürlich die Lichter an. Immer wieder hat man das Gefühl, sich ein bisschen im Kreis zu drehen und wenn die Lösung nahe scheint, hat Masterton einen bösen Ausweg, um die Geschichte doch noch nicht enden zu lassen. Allerdings fragt man sich zwischendurch...

Weiterlesen

Was wenn Dich der Boden verschlinkt ?

Inhalt: Jack entdeckt im Wald ein verlassenes imposantes Gebäude, welches ihn sofort in seinen Bann zieht. Irgendetwas hat ihn hierher gelockt, er ist geradezu besessen von der Idee aus diesem Gebäude ein Hotel zu machen. Spät erfährt Jack, dass es sich bei dem Haus um eine ehemalige Irrenanstalt handelt, die seit 60 Jahren geschlossen ist. Doch als er dies erfährt, ist es schon fast zu spät,das Grauen in den Wänden der Anstalt aufzuhalten...

Meine Meinung: Der Anfang des Buches hat...

Weiterlesen

Du wirst deine Wände mit anderen Augen sehen!

~~Jack Reed entdeckt durch Zufall ein herrschaftliches Anwesen namens The Oaks, nachdem er einen kleinen Autounfall hatte und auf der Suche nach einem Kind ist, dass er vermeintlich angefahren hat. Das ziemlich verfallene Gemäuer zieht ihn sofort in seinen Bann und er verschafft sich Zugang, erkundet die Stockwerke und sieht schnell vor seinem inneren Auge ein renoviertes, saniertes Anwesen, dass einen Club für reiche und zahlungskräftige Kunden darstellt. Schnell ist er besessen von dieser...

Weiterlesen

Von einer verfluchten Irrenanstalt und Leylinien

Jack lebt mit seiner Frau und seinem Sohn zusammen und repariert Autos. Doch zufrieden stellt ihn das nicht wirklich. Alles wird anders als Jack, durch einen Zufall, auf das heruntergekommmene Anwesen im Wald trifft. „The Oaks“ ist ein ehemaliges Irrenhaus und in seinen Mauern verschwindet sein kleiner Sohn – und das ist nicht alles, was dort verschwunden ist. Das Irrenhaus wurde geschlossen, als plötzlich das Haus über Nacht leer steht. Was ist damals geschehen und was ist mit Jacks Sohn...

Weiterlesen

total gruselig und beängstigend. super!

Inhalt:

Durch einen Autounfall kommt Jack Reed von der Straße ab, als er nach dem Opfer sucht. Mitten im Wald entdeckt er ein eindrucksvolles verlassenes Gebäude, das früher einmal eine Heilanstalt war. Er will das Haus unbedingt kaufen und es in einen Country Club umbauen. Doch die Anstalt birgt ein düsteres Geheimnis. Alle 135 früheren Patienten, durchweg höchstgefährliche Irre, sind eines Nachts verschwunden. Mit Hilfe von Druiden-Magie sind sie in die Wände des Gebäudes gelangt....

Weiterlesen

Horror pur

“Englands Großmeister der Angst” – Der Slogan verspricht nicht zuviel.

Nach einem Unfall entdeckt Jack ein verlassenes Gebäude mitten im Wald und sein Entschluss steht fest: er will es kaufen und in einen Country Club umwandeln. Doch bei einer Besichtigung (mitten in der Nacht…) verschwindet sein Sohn Randy und aus den Wänden beginnen Hände und Gesichter zu ragen, die nur auf eines aus sind: Rache. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Gebäude um ein ehemaliges Irrenhaus handelt...

Weiterlesen

Blutiger Geister-Horror. Yeah!

Jack kauft ein ehemaliges, ziemlich heruntergekommenes Sanatorium, um es zu irgendetwas profitablem, wie etwa ein Hotel, umzubauen. Doch wie das so ist mit alten, verlassenen Irrenhäusern, bieten diese Gebäude natürlich eine großartige Kulisse für tolle Horror-Momente. Und die bekommt man hier wirklich zur Genüge. Ich gebe zu, ich habe das Buch tatsächlich allein wegen dieses Szenarios angefangen - und wurde nicht enttäuscht...

Jack bekommt die unheimliche Atmosphäre schnell zu spüren...

Weiterlesen

Genau mein Geschmack

Jack Reed entdeckt bei einer Fahrt durch Wisconsin mitten im Wald ein altes Gebäude. Er ist sofort begeistert davon, findet auch einen Weg hinein um das große Anwesen zu erkunden. Seine Faszination ist so groß, dass er das Gebäude unbedingt kaufen möchte um es in ein Ferienhotel zu verwandeln. Seine Frau hält ihn für verrückt und möchte ihn nicht in seinem Vorhaben unterstützen. Und auch die Information, dass das Gebäude einmal eine Irrenanstalt für gestörte Schwerstverbrecher war, bringt...

Weiterlesen

Sehr guter Haunted House Horror

Als Jack Reed nach einem Autounfall das vermeintliche Unfallopfer sucht, entdeckt er im Wald ein altes Anwesen.
Die ehemalige Irrenanstalt “The Oaks” übt sofort eine eigenartige Faszination auf ihn aus. In seinem Kopf entstehen die ersten Visionen eines exklusiven Country Clubs und er beschließt, das riesige Gebäude zu kaufen. Auf seinen ersten Ausflügen ins Innere des Hauses nimmt er unheimliche Geräusche wahr. Trotzdem ist er weiterhin interessiert und erfährt, dass in dieser Anstalt...

Weiterlesen

Abartig, aber spannend

Klappentext:

Die alte aufgegebene Irrenanstalt im Wald ist nicht verlassen. Oh nein. In den Wänden wimmelt es vor … vor Wahnsinn?

Jack Reed stößt im Wald von Wisconsin auf ein verlassenes Gebäude, das einst eine bekannte Heilanstalt war. Vor fast 60 Jahren wurde sie aus düsteren Gründen aufgegeben.
Jack will das alte Haus sanieren, um dort ein Ferienhotel zu eröffnen. Doch es beherbergt gefährliche Geheimnisse: 135 geisteskranke Patienten verschwanden mithilfe von Druiden...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
446 Seiten
ISBN:
9783865521644
Erschienen:
Dezember 2012
Verlag:
Festa Verlag
Übersetzer:
Sandra Schindler
8.61538
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 38 Regalen.

Ähnliche Bücher