Rezension

Super Spannend!

Gelöscht - Teri Terry

Gelöscht
von Teri Terry

Inhaltsangabe

Eine Gesellschaft, für die der Kampf gegen den Terrorismus oberste Priorität hat. Eine Gesellschaft, die dafür kontrolliert, bespitzelt, zu extremen Mitteln greift – der Roman von Teri Terry hat eine erschreckende Aktualität. England im Jahr 2054: Jugendlichen Terroristen wird das Gedächtnis gelöscht. Slaten nennt man das. Aber Kyla hat immer wieder Flashbacks aus ihrem früheren Leben. Hat sie wirklich Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Gemeinsam mit dem Slater Ben, in den sie sich verliebt, sucht sie nach der Wahrheit. Doch wem kann sie trauen?

 

Cover

Ich finde die Cover richtig schön gestaltet. Auch das sich das Cover sich durch die ganze Reihe durchzieht, finde ich richtig gut.

Vor allem passen die grünen Augen zu Kyla.

 

Meine Meinung

Ich finde das Buch fantastisch!

Anfangs war ich skeptisch. Der Rückentext hat mich nicht überzeugt und stutzen lassen, aber nachdem so viele von dem Buch überzeugt waren musste ich auch endlich das Buch lesen.

Ich liebe die Idee hinter der Geschichte und die gesamte Umsetzung.

Der Text war flüssig, man war sofort in der Geschichte mittendrin. Auch die Angst und Wut konnte man mitfühlen. Alles hat so gut zusammengepasst und es war von Anfang bis Ende spannend.

Ich musste mich zwingen das Buch aus der Hand zu legen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen.

Wir erlauben Kylas erste Schritte in einer ihr neuen Welt. Wie sie lernt wer ihr Freund, ihr Vertrauter und ihr Feind ist. Wie vermeintliche Feinde auf einmal zu Vertrauten werden und immer mehr Wahrheit ans Licht kommt.

Es ist gut getimet wie man immer ein Stück mehr erfährt und wie die Storys sich aus den einzelnen Teilen auf einmal zusammen setzt.

Man wird in eine ganze neue Welt geführt.