Buch

Alles, was folgte - Renate Ahrens

Alles, was folgte

von Renate Ahrens

Eine deutsche Familiengeschichte zwischen Zweitem Weltkrieg und Mauerfall.

Mit dem Fall der Mauer gerät auch das Leben der 44-jährigen Hamburgerin Katharina Elbracht ins Wanken: Sie erhält ein Bündel Briefe aus Ostberlin, aus dem hervorgeht, dass die Frau, die sie ihr Leben lang 'Mutter' genannt hat, in Wahrheit ihre Tante war. Zutiefst erschüttert beginnt Katharina die Geschichte ihrer Familie zu enthüllen. Dabei stößt sie auf eine junge Liebe, die mit Swing-Musik begann und vom Krieg zerstört wurde, auf zwei Schwestern, die durch die Mauer getrennt wurden und einen lebenslangen, geheimen Pakt schlossen, und auf die Spur ihres Vaters, der 1945 als verschollen galt. Ihre Recherchen führen Katharina durch halb Deutschland und bis nach Irland, wo ihr unbekannter Vater einsam und zurückgezogen leben soll. Eines Tages steht sie vor einem alten Haus und streckt die Hand Richtung Klingel aus ...

Schnörkellos und mit einem einfühlsamen Blick auf ihre Figuren erzählt die Hamburger Autorin Renate Ahrens, die teilweise auch in Irland lebt, eine beeindruckende deutsch-deutsche Familiengeschichte.

Rezensionen zu diesem Buch

ein Buch, das mich sehr berührt hat

Dies ist nicht das erste Buch, das ich von dieser Autorin lese, aber ich weiß, dass die Bücher von Renate Ahrens immer für nachdenkliche Lektüre garantierten und deshalb habe ich blind zugegriffen und bin nicht enttäuscht worden.
Schwierige Familienverhältnisse spielen auch in ihrem neuen Buch " Alles , was folgte " , wieder eine Rolle, eingebunden in Rückblicke , die bis in die Kriegszeit zurückgehen.

Katharina ist Kriegsfotografin, alleinerziehende Mutter und in einer nicht...

Weiterlesen

Familiengeschichte in bewegten Zeiten

Fast 48 Jahre sind vergangen seit Oskar „seine“ Ingrid im Februar 1942 beim Tanzen kennen gelernt hat. Es ist ein wichtiger Tag für ihn, der seine folgenden Wochen, Monate und Jahre geprägt hat. Im Buch „Alles, was folgte“ schildert Renate Ahrens nicht nur das Kennenlernen, sondern auch die anschließenden Erlebnisse der beiden im gebeutelten Hamburg und Oskars Kampf im Krieg an der Ostfront und in Gefangenschaft. Die Möwen auf dem Cover des Buchs bewegen sich scheinbar frei und unbesorgt....

Weiterlesen

Zu wenig Tiefgang

Katharina Ehlbracht verdient seit fast 30 Jahren ihr Geld mit Bildern von aktuellen Kriegsschauplätzen und ist schon sehr oft mitten in der Gefahr gewesen. Sie war so ziemlich bei allen großen Kriegen dabei und hatte bisher immer das Glück auf ihrer Seite.
Ihr Sohn ist sozusagen mehr bei der Oma aufgewachsen, als bei ihr, weil sie ja viel auf Reisen war und der Vater ins Ausland abgehauen ist. Kein Wunder das sie kein besonders gutes Verhältnis haben. Ihr jetziger Partner ist selbst...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783426281666
Erschienen:
April 2017
Verlag:
Droemer/Knaur
8.25
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (4 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Ähnliche Bücher