Buch

Sieben Sekunden Luft -

Sieben Sekunden Luft

von Luca Mael Milsch

Die Komplexität des Menschseins Wie existieren in einem System, das ein Durchatmen beinahe unmöglich macht? Wie jeden Morgen sitzt Selah auf der Veranda und wartet in die Stille hinein. Drei Monate sind vergangen, seit Selah sich krankgemeldet hat, um zu verschwinden. Doch die gewünschte Einsamkeit wird unerwartet zur Triebfeder für Vergangenes und Verdrängtes: Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen, ist Selahs Beziehung zur Mutter von Erwartungsdruck, Schweigen und Scham geprägt – sie begleiten Selah bis ins Erwachsenenalter hinein. Als die Mutter im Sterben liegt und Selah längst ein Leben mit der eigenen Familie führt, werden die noch immer klaffenden Wunden offenbar. Da sind ungewollte Erlebnisse und Entscheidungen, die wie Phantome an der Haut kleben. Eine Bringschuld, auch wenn Selah gar nicht weiß, wem gegenüber eigentlich. Und Glaubenssätze, die so tief verankert sind, dass deren Abschütteln Lebensaufgabe ist. Ein polyphoner Roman von der Suche nach der eigenen Geschichte Wie verhält man sich, wenn das ganze Universum versucht, einem die Existenz abzusprechen? Wenn man erst lernen muss, mit sich selbst umzugehen, aber auch mit allem Geschehenen, den eigenen Erinnerungen, denen man fast nicht trauen kann. Und das unter den gesellschaftlichen Bedingungen von Misogynie, Heteronormativität, Queerfeindlichkeit, von sozialem und finanziellem Druck? Luca Mael Milsch schreibt von Fragilität, die zur Stärke wird, von einer Welt voller Ambivalenzen, von der Sehnsucht nach einer selbstbestimmten Verortung in einer starren Struktur. Und darüber, was von uns übrigbleibt, wenn alles andere verschwindet.

Rezensionen zu diesem Buch

Der lange schmerzvolle Weg zu sich selbst

Wenn man diesem Buch gerecht werden will, braucht man Zeit. Die Lektüre ist nichts für die schnelle Unterhaltung. Sie geht in die Tiefe und hält auch zwischen den Zeilen viel zum Nachdenken bereit. Es ist durchaus ein Lesestoff, der mehr als einmal gelesen werden sollte, um die Feinheiten, die vielen Facetten zu erkennen und zu verstehen.

Aus drei Perspektiven reflektiert die Protagonistin Selah ihr Leben. Damit verbunden sind drei Zeitebenen, die durch die Jahreszahlen (1995 - Ich,...

Weiterlesen

Bedrückend

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bekommen, vielen Dank dafür. Leider muss ich sagen, dass ich die Lektüre abgebrochen habe. Bereits das erste Drittel war für mich sehr schwierig zu lesen, alles war unglaublich düster und schwermütig. Und als sich abzeichnete, dass es noch düsterer werden würde, habe ich mit dem Buch aufgehört, da ich mich dem nicht gewachsen fühle. Es tut mir leid, keine Bewertung dafür abgeben zu können.

Weiterlesen

mit Tiefe

Klappentext / Inhalt;

Die Komplexität des Menschseins
Wie existieren in einem System, das ein Durchatmen beinahe unmöglich macht?
Wie jeden Morgen sitzt Selah auf der Veranda und wartet in die Stille hinein. Drei Monate sind vergangen, seit Selah sich krankgemeldet hat, um zu verschwinden. Doch die gewünschte Einsamkeit wird unerwartet zur Triebfeder für Vergangenes und Verdrängtes: Aufgewachsen in bescheidenen Verhältnissen, ist Selahs Beziehung zur Mutter von...

Weiterlesen

Ernste Thematiken, die nachhallen

Luca Mael Milsch nimmt uns mit auf eine Reise in die Gedankenwelt von Selah. Die Erzählweise mit ihren Zeitenwechseln zwischen Kindheitserinnerungen der  Du-Perspektive und anderen Perspektiven war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig aber nach einiger Zeit fand ich diesen Wechsel sogar ganz ansprechenden, da es der Geschichte mehr Tiefe verlieh und es als "echter" wirkte. Man braucht zwischendurch definitiv mal eine Pause, um das Gelesene zu verdauen, denn es behandelt ernste Thematiken....

Weiterlesen

Einatmen - Luft anhalten - Ausatmen

Wahnsinnig schönes Cover, das einen sofort ins Auge sticht. Das Buch „Sieben Sekunden Luft“ von Luca Mael Milsch ist sehr berührend und dennoch kam ich mit dem Schreibstil nicht zurecht. Er ist sehr ungewöhnlich und durchaus flüssig, aber für mich war das lesen trotzdem zu anstrengend und ich hatte immer das Gefühl, das hier ohne Punkt und Komma geschrieben wurde. Was ich leider nicht schön fand.

 

Zur Geschichte:

Sehla nimmt uns mit in ihre nicht so schöne Kindheit bis...

Weiterlesen

Schwierige Lektüre, jedoch tiefsinniger Hintergrund

Das Cover hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen, es wirkt auf mich warm und einladend. Ich mag die Pastelltöne, abgerundet mit dem kursiv geschriebenen Titel verspricht es eine tiefgründige Geschichte. 

Wir dürfen hier in eine Geschichte eintauchen die wahrlich keine leichte Kost ist, wobei ich bei diesem Buch solch eine Geschichte nicht erwartet habe. Sie ist leicht und einfach zu lesen, jedoch sehr tiefgründig und emotionsvoll geschrieben. Es gab einige tragische Erzählungen,...

Weiterlesen

"Ich kann selbst das Wortefehlen nicht in Worte fassen..."

„Sieben Sekunden Luft“ ist kein Wohlfühlbuch. Es mutet einem viel zu. Eine schwierige Kindheit, in der Selah nicht nur unter der Lieblosigkeit und den großen Erwartungen der Mutter leidet, sondern in der auch etwas Schlimmes passiert. Dieses Trauma begleitet Selah das ganze weitere Leben. Mich begleitete die Frage: Wäre Selahs Leben ansonsten anders verlaufen?

 

Die Handlung findet in unterschiedlichen Zeiten statt. Sehr gelungen finde ich den Perspektivwechsel, in der Selah...

Weiterlesen

Dicht, schmerzhaft und unglaublich gut!

In Sieben Sekunden Luft begleiten wir Selah auf vier verschiedenen Zeitebenen, durch eine schwere Kindheit mit traumatischen Erlebnissen, einer Phase großer Verlorenheit Anfang 20, einer akuten Lebenskrise Mitte 30 und zuletzt dem Weg zu sich selbst und mit einer Versöhnung auch mit ihrer Vergangenheit. 

Bereits in den Kindheitserinnerungen wird deutlich, dass Selahs Aufwachsen bei einer alleinerziehenden und schwierigen Mutter von vielen Entbehrungen und Verletzungen, und...

Weiterlesen

Eine bewegende Empfehlung

"Sieben Sekunden Luft" von Luca Mael Milsch ist eines der Bücher, über das ich noch lange nachdenken werde. Kaum ein Buch das ich kenne, setzt sich so eindrucksvoll mit Themen wie Einsamkeit, Depression oder auch Verzweiflung auseinander, wie dieses Buch.

Der Schreibstil ist intensiv und authentisch und verzichtet dabei völlig auf Überdramatisierung. Die Geschichte wirkt realistisch und die Gedanken und Gefühle der Hauptprotagonistin ziehen den Leser so sehr in den Bann, dass ich das...

Weiterlesen

Lehrreiche aber ein wenig bedrückende Geschichte

Es geht hier unter anderem um Selahs traumatische Erlebnisse, die für sie sehr prägend waren. In ihrer Kindheit hat sie oft versucht sich anzupassen und wollte ihrer Mutter gefallen und sie auf keinen Fall enttäuschen. Ihre Kindheit war leider nicht besonders schön, die Mutter war teilweise sehr lieblos gegenüber ihrer Tochter und als sie erwachsen ist, wird es auch nicht besser.

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Die Geschichte wird nämlich in unterschiedlichen Perspektiven...

Weiterlesen

Eindrucksvoll

Meine Worte werden nicht reichen, um diesem Buch gerecht zu werden. Denn hier steckt so viel drin und ganz besonders in den nicht ausgesprochen Dingen, zwischen den Zeilen und den Stellen in denen manchmal nur wenige Worte reichen, um einem den Boden unter den Füßen wegzureisen. So viel Kraft in wenigen Worten habe ich selten erlebt.

Ich bin davon überzeugt, dass sehr viele Personen hier Parallelen zum eigenen Leben erkennen können. Und wenn nicht, schadet dieser Blick über den...

Weiterlesen

Queer, authentisch und berührend - ein gelungenes Debüt

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Das Buch spielt in verschiedenen Zeiten und diese sind aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt (Ich - Du - Sie), handeln aber immer von der gleichen Person, nämlich Selah. Das ist clever gelöst und zeigt gleichzeitig die wachsende Entfremdung der Protagonistin.
Das Thema ist sehr interessant und authentisch erzählt. Man kann sich gut in Selah hineinversetzen und ihre Gedanken nachempfinden. Allerdings ist es keine leichte Lektüre aufgrund...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
264 Seiten
ISBN:
9783709982266
Erschienen:
2024
Verlag:
Haymon Verlag
8.9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 11 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade: