Buch

Das Perchtenerbe -

Das Perchtenerbe

von Birgit Arnold

Trommelschläge, Schreie, Glockengeläut laut und angsteinflößend ziehen wilde Gestalten durch die Straßen der Alpenländer.Die Perchten kommen während der dunkelsten Jahreszeit, um über die Menschen zu richten.Im Haus ihrer Großeltern betritt Marie ein bis dahin verschlossen gebliebenesZimmer ihres verstorbenen Großvaters. Sie entdeckt zahlreiche geschnitzte Holzmasken, die dieser Zeit seines Lebens angefertigt hatte. Darunter eine, deren Ausstrahlung sie besonders in ihren Bann zieht: die Maske der Frau Percht.Und schon bald taucht Marie in die Erzählungen ihrer Großmutter über diese längst vergessene Sagengestalt und die düstere Welt des Brauchtums ein.Eine Geschichte über Enttäuschungen, Verzweiflung und Hoffnung,über den alten Naturglauben, der von der christlichen Kirche immer weiter verdrängt wurde.Eine Geschichte über Licht und Finsternis,hin- und hergerissen zwischen dem Reich der Lebenden und der Unterwelt.Eine Geschichte, die in Marie fortleben wird.Mit farbigen Illustrationen von Benjamin König!

Rezensionen zu diesem Buch

Eine gute Idee auf zu wenigen Seiten

Criste hat es alles andere als einfach im Leben. Das Geld in ihrer Familie ist knapp und der Winter ist hart. Das einzige, was ihr eine Festigkeit im Leben zu geben scheint, ist ihr Glaube, ihr Glaube an Frau Percht. Doch dieser Glaube geht immer mehr in der Welt verloren, was Criste vor allem dann zu spüren bekommt, als selbst ihre eigene Mutter einen alten Brauch missachtet.

Am Anfang der Geschichte war ich noch sehr begeistert von der dichten Atmosphäre und der winterlichen...

Weiterlesen

Perchtenbrauchtum

Meine Meinung und Inhalt

„Du kannst Gesichter erkennen, aus denen das Wissen über den Lebenskreislauf spricht, Fratzen, die dich vor möglichen Vergehen warnen, die dir Angst einflößen sollen, in manchen wird der Kampf ums Überleben sichtbar, andere drücken Wut über die Unvernunft der Menschen aus. Diese Masken werden Schiachmasken genannt. Sie stehen für die dunkle Zeit des Jahres, für das Vergängliche, das Gestorbene. Ganz anders dagegen wirken die Schönmasken dort drüben. Aus ihnen...

Weiterlesen

Ich hoffe ihr versteht eines Tages, dass alles Eins ist.

Spannend, einfallsreich und super angenehm zu lesen. Grausamkeit und Unterdrückung haben hier System - hervorragende Idee und Umsetzung. Die schaurige Welt des Alpenlandes. Im Haus ihrer Großeltern betritt Marie ein bis dahin verschlossen gebliebenes Zimmer ihres verstorbenen Großvaters. Sie entdeckt zahlreiche geschnitzte Holzmasken, die dieser Zeit seines Lebens angefertigt hatte. Darunter eine, deren Ausstrahlung sie besonders in ihren Bann zieht: die Maske der Frau Percht. Das...

Weiterlesen

Interessante Idee

Das Cover war das, was mich sofort neugierig gemacht hat, denn es ist total interessant, mysteriös und ein bisschen düster - also überaus passend zum Buch.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen u 150 Seiten hat, fliegt man auch nur so durch die Geschichte. Mir hat der Anfang unglaublich gut gefallen, als Frau Percht vorgestellt und die alten Bräuche erklärt wurden. Der Teil war sehr spannend, super geschrieben - wenn auch immer ziemlich kurz - und düster, also genau das,...

Weiterlesen

Starker Anfang, schwaches Ende

'Das Perchtenerbe' erzählt vom Brauchtum der Perchtennächte und der Geschichte, die dahintersteht. Als Marie bei ihrer Großmutter einen Raum voller Perchtenmasken entdeckt, erzählt diese ihr vom Großvater, der die Masken geschnitzt hat. Aber sie erklärt Marie auch, woher das Brauchtum kommt und was es mit Frau Percht und ihren Gesellen auf sich hatte.

Was folgt, ist die Geschichte der Frau Percht, die im Winter zu den Leuten in die Dörfer kam, um zu prüfen ob diese ordentlich leben...

Weiterlesen

Vergangene Welt

Als Maria erstmals das Zimmer mit den geschnitzten Masken betritt, ist sie von diesen fasziniert und fühlt sich zu ihnen hingezogen. daraufhin erzählt ihr ihre Großmutter  von der Frau Percht und deren Wirken auf der Erde. Es ist auch die Geschichte der Criste, eines Mädchens, welche nach dem Tod ihrer Mutter in der Abdeckerei Zuflucht sucht. Sie ist fasziniert von der Frau Percht und sucht ihre Nähe. Zu Beginn scheint mit dem Sohn des Abdeckers endlich Ruhe und Glück in ihr Leben eingekehrt...

Weiterlesen

Die alten Bräuche der Perchten

Das Mädchen Marie findet bei ihren Grosseltern ein Zimmer mit alten Masken. Ihre Grossmutter beginnt ihr daraufhin eine Geschichte über den Brauch der Perchten zu erzählen, über Frau Percht, die zwischen den Jahren in den kalten Rauhnächten zu den Menschen kommt und diese zu richten, mal in einer Fratzengestalt, oder als wunderschöne Frau. So richtet Frau Percht auch eines Tages über die Mutter von Criste und setzt somit einen Anstoss von Geschehnissen in Gang.

Ich muss sagen, dass...

Weiterlesen

Hat leider meine Erwartungen nicht erfüllt

Das Perchtenerbe von Birgit Arnold hat mich vor allem aufgrund der Thematik "Altes Brauchtum - Frau Percht" angesprochen. Das Buch beginnt mit Marie, die bei ihrer Großmutter alte Masken entdeckt. Daraufhin erzählt ihr Großmutter ihr die Geschichte von Criste und Frau Percht. Auf den ersten Seiten fand ich das Buch atmosphärisch dicht und konnte mich gut in die Winternacht einfühlen.

 

Leider hat das Buch im weiteren Verlauf meine Erwartungen nicht erfüllt. Auf nur 150 Seiten...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
104 Seiten
ISBN:
9783946309994
Erschienen:
2020
Verlag:
Yellow King Productions
7.14286
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (7 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 7 Regalen.

Ähnliche Bücher