Rezension

spannender Wirtschaftsthriller

GIER - Die Welt steht am Abgrund. Wie weit willst du gehen? - Marc Elsberg

GIER - Die Welt steht am Abgrund. Wie weit willst du gehen?
von Marc Elsberg

Bewertet mit 3.5 Sternen

Im neuen Thriller von Marc Elsberg dreht es sich diesmal um „Gier“. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll auf einem Sondergipfel in Berlin eine Rede halten und will darin eine Formel vorstellen mit der der Wohlstand für alle möglich sein soll. Nicht nur einige wenige Reiche sollen die Gewinner der Wirtschaft sein. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent, aber es gibt einen Zeugen der weiß, dass es Mord war. Jan Wutte will wissen was hinter der Formel steckt, aber durch sein Wissen ist er eine Gefahr für die Mörder.

Die Verstrickung von Wirtschaftswissen und eine Formel die wirtschaftliche Gerechtigkeit für alle bringen soll, sind gut erklärt und in den Thriller eingebettet. Mir hat gefallen, dass man die fundierte Recherche zum Thema erkennen kann und sich die Gerechtigkeitsformel als roter Faden durch das Buch zieht. Der Zeuge Jan Wutte bemüht sich am Leben zu bleiben bzw. das Rätsel um den Redeninhalt zu lösen. Da diesmal die Handlung nur innerhalb von weniger Stunden in Berlin spielt war diesmal der Thriller nicht so spannend wie die bisherigen Bücher, aber das ist natürlich Geschmackssache. Wieder ein spannender, informativer Thriller von Elsberg der mich gut unterhalten hat.