Buch

Das Lächeln der Fortuna - Rebecca Gablé

Das Lächeln der Fortuna

von Rebecca Gablé

England 1360: Nach dem Tod seines Vaters, des wegen Hochverrats angeklagten Earl of Waringham, zählt der zwölfjährige Robin zu den Besitzlosen und ist der Willkür der Obrigkeit ausgesetzt. Besonders Mortimer, der Sohn des neuen Earls, schikaniert Robin, wo er kann. Zwischen den Jungen erwächst eine tödliche Feindschaft.

Aber Robin geht seinen Weg, der ihn schließlich zurück in die Welt von Hof, Adel und Ritterschaft führt. An der Seite des charismatischen Duke of Lancaster erlebt er Feldzüge, Aufstände und politische Triumphe - und begegnet Frauen, die ebenso schön wie gefährlich sind. Doch das Rad der Fortuna dreht sich unaufhörlich, und während ein junger, unfähiger König England ins Verderben zu reißen droht, steht Robin plötzlich wieder seinem alten Todfeind gegenüber ...

Rezensionen zu diesem Buch

Toller Auftakt einer Saga

Mit "Das Lächeln der Fortuna" ist Rebecca Gablé ein toller Auftakt zu ihrer Waringham-Saga gelungen. Auf ca. 1200 Seiten fasst die Schriftstellerin die Ereignisse  von ca. 40 Jahren zusammen. Hauptprotagonist ist Robert Waringham bzw. Robert Fitz-Cervais, aber das Geschehen lässt sich natürlich nicht auf eine Person beschränken. Es ist fasznierend, wie scheinbar leicht es Rebecca Gablé fällt die Geschichte zusammenfassen und man nicht das Gefühl hat, dass etwas fehlt und man trotz des langen...

Weiterlesen

Der Auftakt einer Saga mit großem Abhängigkeitspotential

"Das Lächeln der Fortuna" von Rebecca Gablé ist der Auftakt der "Waringham-Saga", dessen fünfter Teil gerade erschienen ist. Ich habe dieses Buch vor ca. zehn Jahren bereits einmal gelesen, da ich aber in nächster Zeit auch die anderen Teile lesen möchte, die ich bisher nicht kenne, hielt ich es für ratsam noch einmal von vorn zu beginnen. Ein guter Entschluß, wie sich zeigte, denn es gab doch so viel, was ich nicht mehr im Hinterkopf hatte.

Dies ist bei einem Buch von über 1.100...

Weiterlesen

Fulminanter Auftakt der Waringham-Saga

Rebecca Gablé entführt ihre Leser in das England um 1360.

Das knapp 1.200 umfassende Buch kann gut und gerne in drei Teile zerlegt werden:

Teil 1.) Kindheit und Jugend: Robert of Waringham, genannt Robin, muss miterleben, dass sein Vater des Hochverrates bezichtigt wird, deshalb Selbstmord begeht, das Lehen von der Krone eingezogen und er selbst als mittellose Waise von der Obrigkeit drangsaliert wird. Er kehrt als Pferdeknecht auf den ehemaligen Besitz seines Vaters zurück....

Weiterlesen

Einfach einzigartig gut!

Vor allem zwei Charaktere waren meine großen Helden in diesem gigantischen Werk:
Robin hat als wahrer Sympathieträger mit Ehre, Bescheidenheit und Mitgefühl für die Leibeigenen stets große Stärke gezeigt.
Er war durch und durch ein echter Ritter.
Zum zweiten faszinierte der Duke of Lancaster als charmanter und kluger Charakter, der ebenfalls ein Sinnbild von Anstand und Ehre war.
Die geschichtlichen Hintergründe sind von der Autorin meisterhaft recherchiert und in...

Weiterlesen

Das Lächeln der Fortuna

Über das Buch

Die Geschichte um Robin von Waringham, seiner Familie und seiner Feinde ist, schlichtgesagt ein richtiger Schinken. Das darf es aber auch sein, wenn man bedenkt, welchen Zeitraum das Buch abdeckt. Gemeinsam mit Robin erlebt man, wie sich das Rad der Fortuna dreht und das Glück kommt und geht. Robin war ein wirklich toller Charakter, trotz allem, was ihm widerfährt handelt er stets mit Umsicht und Ehre und ist, trotz der brutalen Zeit, in der er lebt, kein Rohling, wie so...

Weiterlesen

So macht Geschichte Spaß

Das Buch dreht sich um den Hauptcharakter Robin, den man fast sein ganzen Leben begleiten darf.
Robin hat es nicht einfach, er hat seinen Vater verloren, der sich erhängt haben soll und somit unehrenhaft gestorben ist. Dies macht Robin zu einem Besitzlosen, der bis auf seine Schwester keine Familie mehr hat, da diese an der Pest gestorben sind.
Nachdem Robin die Nachricht über den Tod seines Vaters erhalten hat, macht er sich auf den Weg nach Waringham, das einmal ihm gehören...

Weiterlesen

Geschichte? Ja - bitte!

Wer historische Bücher mag und Interesse am Leben im Mittelalter hat MUSS dieses Buch lesen. Es ist einfach faszinierend, fesselnd, bewegend in seiner Art. Und wie der Titel schon sagt wankt die gesamte Handlung unter dem Lächeln der Fortuna. Mal ist man oben, mal unten...aber nie herrscht Stillstand. Die gesamte Geschichte obliegt einem ständigen Wandel, der nie Langeweile aufkommen lässt. Ferner ist die Sprache so gewählt, dass man sich nicht ausgegrenzt oder überfordert fühlt, sondern...

Weiterlesen

Der Mühe unbedingt wert

Wer wagt gewinnt - das ist hier unbedingt passend. Lange habe ich die Waringham Saga in meinem Regal angesehen und mich noch nicht herangetraut. Doch jetzt über die Feiertage hatte ich die Muße und es hat sich so sehr gelohnt! Trotz des Seitenumfangs von über 1000 Seiten ist es eine wunderbare Unterhaltung. Die Figuren bleiben im Gedächtnis, allen voran der Hauptakteur Robin von Waringham. Der Junge welcher in der Klosterschule erfährt, das sein Vater tot ist, ungerecht vom König bestraft...

Weiterlesen

Ein kleines Stück Geschichte spannend verpackt

Auch nach dem gefühlt zehnten lesen geht für mich bei diesem Buch die Spannung nicht verloren.

Inhalt

Der junge Robin of Waringham erfährt, dass sein Vater gestorben ist und wegen Hochverrats enteignet wurde. So macht sich Robin kurzerhand auf den Weg, bricht aus dem Kloster aus, zu dem sein Vater ihn geschickt hatte und schlägt sich nach Waringham durch. Doch dort hat bereits ein anderer Ritter des Königs Stellung bezogen und so entschließt sich Robin im Gestüt von Waringham...

Weiterlesen

Gewaltige Geschichte

Der erste Teil der Warningham-Saga ist groß. Gablés Bücher ziehen den Leser zwangsläufig in Ihren Bann.

Die Geschichte beginnt mit dem jungen Robin, den wir durch jedes Auf und Ab in seinem ereignisreichen Leben begleiten. Typisch für Gablé wird nicht nur eine kurze Episode erzählt, nein Gablé interessiert das große Ganze. Robins Geschichte ist eng mit der des englischen Königshauses verbunden. Anschaulich werden die umfangreichen politischen Verbindengen des mittelalterlichen Adels...

Weiterlesen

Das Lächeln der Fortuna

Dies war mal wieder ein tolles Buch der Autorin Gablé. Es hat viele Hintergrundinformationen und ist richtig gut recheriert. Zudem hat Frau Gablé einen tollen Schreibstil. Die Geschichte lässt sich flüssig und spannend lesen. Man mag das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen wenn man einmal damit angefangen hat.

In dem Buch geht es um den jungen Robin Waringham, dessen Vater ermordet und enteignet wird. Somit verliert Robin sein zu Hause und sein Recht auf den Titel. Also wird er...

Weiterlesen

Lehrreich und spannend zugleich

"Das Lächeln der Fortuna" ist der Auftakt zur bisher 4-teiligen Waringham Reihe. 

Klappentext: 

England 1360: Nach dem Tod seines Vaters, des ehemaligen Earl of Waringham, reißt der zwölfjährige Robin aus der Klosterschule aus und verdingt sich als Stallknecht auf dem Gut, das einst seiner Familie gehörte. Als Sohn eines angeblichen Hochverräters zählt er zu den Besitzlosen und ist der Willkür der Obrigkeit ausgesetzt. Besonders Mortimer, der Sohn des neuen Earl, schikaniert...

Weiterlesen

Grandioser Auftakt zur Waringham Saga

Robin of Waringham - Die Hauptfigur dieses Romans. Ein Mann mit vielen Facetten: Er hat englische Könige beraten, Verräter entlarvt, sich mit Räubern, Ketzern und Aufrührern geplagt und in der Hierarchie hoch aufgestiegen. In der Realität hat es ihn nie gegeben, jedoch führt Rebecca Gablé uns anhand dieses Charakters durch die englische Geschichte des 14. Jahrhunderts. Neben großen Festen am englischen Hof, Hochzeiten und Liebe dürfen natürlich auch nicht die Schattenseiten dieser Zeit...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
1200 Seiten
ISBN:
9783404139170
Erschienen:
Dezember 1997
Verlag:
Lübbe
9.4
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (40 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 115 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher