Buch

Die Jagd - Richard Laymon

Die Jagd

von Richard Laymon

Jody ist ziemlich clever für eine Sechzehnjährige. Nur deshalb ist sie noch am Leben - bis jetzt. Sie war zu Besuch im Haus ihrer Freundin Evelyn, als eine Bande junger Killer sie überfiel. Sie sah ihre Freundin aufgespießt auf einem Speer, aber es gelang ihr zu fliehen, zusammen mit Evelyns jüngerem Bruder Andy. Doch einer der Mörder hat sie gesehen und ist jetzt auf der Jagd nach ihr.

Rezensionen zu diesem Buch

Nichts für schwache Nerven

Die Jagd war mein erstes Buch von Richard Laymon und ich muss sagen, dass es nicht mein letztes gewesen sein wird.

Schon auf den ersten Seiten, lässt Laymon reichlich Blut fließen und sorgt für Gänsehaut. Wie er die Morde beschreibt, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. 

Die Kapitel waren weder zu kurz, noch zu lang und man merkt dem Buch seine 527 Seiten nicht an und auch der Schreibstil ist super, sodass man flüssig ein Kapitel nach dem anderen lesen kann und auch...

Weiterlesen

Sehr blutige Jagd!

Kurzbeschreibung:

Jody ist ziemlich clever für eine Sechzehnjährige. Nur deshalb ist sie noch am Leben – bis jetzt. Sie war zu Besuch im Haus ihrer Freundin Evelyn, als eine Bande junger Killer sie überfiel. Sie sah ihre Freundin aufgespießt auf einem Speer, aber es gelang ihr zu fliehen, zusammen mit Evelyns jüngerem Bruder Andy. Doch einer der Mörder hat sie gesehen und ist jetzt auf der Jagd nach ihr.

 

Meine Meinung:

Wieder einmal hat es Richard Laymon...

Weiterlesen

Nichts für schwache Nerven!

Klappentext: Jody ist ziemlich clever für eine Sechzehnjährige. Nur deshalb ist sie noch am Leben – bis jetzt. Sie war zu Besuch im Haus ihrer Freundin Evelyn, als eine Bande junger Killer sie überfiel. Sie sah ihre Freundin aufgespießt auf einem Speer, aber es gelang ihr zu fliehen, zusammen mit Evelyns jüngerem Bruder Andy. Doch einer der Mörder hat sie gesehen und ist jetzt auf der Jagd nach ihr.

Cover: Das Cover vom Buch „Die Jagd“ ist schlicht gehalten. Man sieht eine...

Weiterlesen

Guter Laymon!

Der Roman "Die Jagd" von Richard Laymon, aus dem Jahre 1993 erschien unter dem Originaltitel "Endless Night" bei Leisure Books, New York.

Als Judy bei ihrer Freundin Evelyn übernachtet, wird bei ihnen eingebrochen. Den Überfall überleben jedoch nur Judy und Evelyns Bruder Andy. Sie können beide flüchten, jedoch werden sie fortan gejagt. Die Killer haben es auf die beiden abgesehen und trachten ihnen nach dem Leben.

Das Buch, dass in 45 Kapiteln aufgeteilt ist, hält eine...

Weiterlesen

Spannung Pur!

Diesmal beschreibt Mr.Laymon wie die 16jährige Jody die bei Ihrer Freundin Evelyn übernachtet und miterleben muss wie eines Nachts eine Bande Jugendlicher die sich "The Skulls" nennen das Haus stürmen und Evelyn und Ihre Eltern bestialisch töten. Nur Jody und Evelyn's Bruder Andy können fliehen, werden aber von dem Zeitpunkt an gejagt von Psychopathen Simon, einer von der Bande der Skulls. Eine gnadenlose, bestialische, perverse, blutige Jagd beginnt. Richard Leymon so wie wir ihn kennen,...

Weiterlesen

Der bisher beste Laymon!

"Die Jagd" ist für mich der mit Abstand beste Laymon, der bisher in deutsch erscheinen ist. Der Horror geht direkt aud der ersten Seite los. 

Jodie übernachtet bei einer Freundin als plötzlich eingebrochen wird. Es sind skrupellose Killer, die alles töten was ihnen in den Weg kommt. Jodie gelingt gerade so die Flucht. Ein rasanter Horrortrip beginnt...

Dieses Buch ist einfach von der ersten bis zur letzten Seite ultraspannend. Dabei gibt es jede Menge Splatter und Einblicke in...

Weiterlesen

Temporeich!

Ich schlug das Buch auf, bei Seite 9 beginnt die Story - auf Seite 14 beginnt der Horrortrip. Und ab da an wird der Leser gnadenlos mit auf die Jagd genommen. Die Erzählstränge wechseln von Jodys Sicht, die mit Andy flüchten konnte und seither von ihrem Vater, dem Polizisten Jack Farago, beschützt wird, zu Simon, einem der Killer, die das Massaker bei Evelyns Eltern veranstaltet haben.
Der Sichtwechsel ist sehr interessant, wobei ich die Passagen mit Simon doch sehr langgezogen fand....

Weiterlesen

sehr spannend und mit einem offenen Ende

Das Buch ist wiedermal ein absoluter Knaller, indem alles vorkommt, Sex, Gewalt und Horror vom besten. Das Buch ist wieder sehr gut zu lesen, es ist verständlich geschrieben und man ist richtig drin in der Story.

Zum Inhalt: Wir lernen nur ganz kurz die Freundin von Jody kennen, die Hauptakteurin des Buches, sie wird in der Nacht von ihrer Freundin geweckt, sie hat wohl Glas klirren gehört, aber ehe Jody aufsteht, steht ihre Freundin auf, sie öffnet die Tür und Jody riecht nur...

Weiterlesen

HARDCORE-SPLATTER

Eine Bande abgrundtief perverser Killer holt sich ihre Ideen für absonderliche Todesarten in Horrorschinken. Sie schlachten zum Zeitvertreib Menschen ab und veranstalten dabei ein wahres Sexkult-Gemetzel. Auf ihren mörderischen Spielplätzen hinterlassen sie weder Spuren, Beweise noch Opfer, und wer von ihnen riskiert, geschnappt zu werden, muss sich - gemäss ihrem Ganovenkodex - selber umbringen.
Als die sechzehnjährige Jody zu Besuch bei ihrer Freundin Evelyn ist, stürmt die Bande...

Weiterlesen

Die Jagd hat ein Ende

Ich habe nicht allzulange gebraucht, um das Buch auszulesen, da ich Laymon Bücher schon blind kaufe.
Ich habe alle Bücher die erscheinen sind (außer die Show) schon gelesen und bin begeistert.
Bei so einem Schreibstil kann man nicht aufhören zu lesen, man wird einfach mitgerissen und kann das Buch erst weglegen, wenn man die letzte Seite gelesen hat, und selbst dann nur widerwillig.

Die Jagd ist aber meiner Meinung nach, das schlechteste Buch von ihm.
Ich weiß nicht...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783453675421
Erschienen:
März 2009
Verlag:
Heyne Taschenbuch
Übersetzer:
Kristof Kurz
8.67857
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (28 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 74 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher