Buch

Am Ende ist noch längst nicht Schluss - Safia Monney

Am Ende ist noch längst nicht Schluss

von Safia Monney

Man ist so alt, wie man sich benimmt.
Alt werden - nein danke! Das hat Ralph schon vor über vierzig Jahren mit seinen Freunden Roy und Gonzo beschlossen. Lieber wollen sie freiwillig gemeinsam abtreten. Mit 50, spätestens 60. Und jetzt ist Ralph schon 70, lebt mehr schlecht als recht mit seiner riesigen Plattensammlung und der Zimmerpflanze Evergreen zusammen und hängt den wilden alten Zeiten nach. Er beschließt, seine Jugendfreunde ausfindig zu machen, um mit ihnen den Plan von damals in die Tat umzusetzen. Vorher "befreit" er noch den alten Piet samt Rollstuhl aus dem Seniorenheim, denn der hat das nötige Kleingeld für die Reise. Und die geht erst mal nach Paris ...
Vier Männer, ein klappriger Golf und morsche Bandscheiben auf der Reise ihres Lebens.

Rezensionen zu diesem Buch

Ernstes Thema , leicht übertrieben, humorig erzählt.

​Inhalt:

Ralph ist 70 Jahre, lebt alleine, verwahrlost und setzt seine Rente in Schnaps und Bier um. Nein dieses Leben gefällt ihm nicht. Um seiner jungen Nachbarin nahe zu sein, hilft er an Weihnachten ehrenamtlich  im Altersheim. Dort lernt er Piet kennen, der in Ralph die Chance sieht, dem  Seniorenheim zu entkommen. Doch der kümmert sich lieber um sich selbst. 

Als Ralph keinen Cent mehr in der Tasche hat und er nicht weiter weiß,  fallen ihm seine beiden Kumpels aus der...

Weiterlesen

Interessante Geschichte aber langgezogen wie Kaugummi

Niemand von uns will pflegebedürftig in einem der zahlreichen Altersheimen enden, der körperliche Verfall schleicht sich ein und bevor man es merkt, ist man nicht mal mehr dazu in der Lage für sich zu kochen geschweige denn noch sportlich aktiv zu sein. Ralph, Gonzo und Roy wollen auf keinen Fall so enden, nein sie wollen ihrem Leben vorher ein Ende setzen.

Für mich war es eine interessante Idee, die doch in der Umsetzung ein wenig scheiterte. Natürlich gibt es nicht viele Romane...

Weiterlesen

Man sit so alt wie man sich fühlt

Inhaltsangabe:

Man ist so alt, wie man sich benimmt.

Alt werden - nein danke! Das hat Ralph schon vor über vierzig Jahren mit seinen Freunden Roy und Gonzo beschlossen. Lieber wollen sie freiwillig gemeinsam abtreten. Mit 50, spätestens 60. Und jetzt ist Ralph schon 70, lebt mehr schlecht als recht mit seiner riesigen Plattensammlung und der Zimmerpflanze Evergreen zusammen und hängt den wilden alten Zeiten nach. Er beschließt, seine Jugendfreunde ausfindig zu machen, um mit...

Weiterlesen

Erfrischendes Rentner-Trio

Der demografischen Entwicklung geschuldet scheint das Thema "Zweite Lebenshälfte" einen Boom in Romanen zu finden. Immer wieder tauchen insbesondere ältere Herren auf, die auf die ein oder andere Art lebensmüde sind. Erfrischend kommt da Safia Monneys " Am Ende ist noch längst nicht Schluss" daher. Sie erfindet Protagonisten, die sich sehr inspirierend vom üblichen Rentner-Klischee abheben. Insbesondere der Hauptfigur Ralf, dem ältlichen Ex-Rowdie haucht sie sehr amüsant Leben ein. Ein...

Weiterlesen

"I hope I die before I get old"

 

Eindrucksvoll veranschaulicht bereits das Buchcover das Thema des Romans: eine Auseinandersetzung mit der Realität des Alters, vermischt mit Nostalgie und Jugenderinnerungen; auf eine sanfte, liebevolle Art verarbeitet zu einer tragikomischen Geschichte mit Hintergrund.

Ex-Roadie Ralph, mittlerweile ein Mann von siebzig Jahren, hat das Bild, das er von sich selbst als unternehmungslustigem, jungen Mann hat, noch nicht wirklich aktualisiert. Kommt ihm der banale Alltag mit dem...

Weiterlesen

Ein Hoch auf das Leben mit all seinen Facetten

Normalerweise gebe ich den Klappentext gerne mit eigenen Worten wieder, hier ist er allerdings so treffend, das ich nichts hinzuzufügen habe.

Inhalt:
Wann ist man zu alt, um noch mal durchzustarten? Monneys Geschichte antwortet ebenso witzig wie herzerwärmend: Nie! Alt werden - nein danke! Das hat Ralph schon vor über vierzig Jahren mit seinen Freunden Roy und Gonzo beschlossen. Lieber wollen sie freiwillig gemeinsam abtreten. Mit 50, spätestens 60. Jetzt ist Ralph schon 70,...

Weiterlesen

Lustiges Buch mit Nachdenkpotential

~~Die drei Freunde Ralph, Roy und Gonzo haben sich als Jugendliche geschworen, gemeinsam in den Freitod zu gehen, da sie nicht alt werden wollen. 50 Jahre war das Ziel.

Mittlerweile haben sich die drei aus den Augen verloren und sind teilweise schon 70. Lebensmüde mit kaputten Knochen und ohne weitere Ziele vor Augen. Ralph übernimmt die Initiative und sucht seine Freunde auf. Im Schlepptau den Altenheimausreißer Piet.

Gemeinsam planen die Freunde ihr Ableben. Bis dahin müssen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
288 Seiten
ISBN:
9783499270871
Erschienen:
Dezember 2015
Verlag:
Rowohlt TB.
7
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (5 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Ähnliche Bücher