Buch

... über uns die Dächer von Rom; .

von Jani Friese

Fotografien, seit fast 100 Jahren fester Bestandteil der Berichterstattung in der Presse, haben seit den 1990er Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Unter zunehmendem Konkurrenzdruck, deutlichem Leserschwund und im Zuge der Digitalisierung haben die Zeitungsverlage verstärkt auf Fotos als so genannte "Eye Catcher" gesetzt. Diese scheinbare Oberflächlichkeit hat der Pressefotografie vor allem in der politischen Kommunikationsforschung erhebliche Kritik eingebracht: Alte Topoi von der "Bilderflut", der "Informationslosigkeit" und vom "Zerfall einer rational-argumentativen Sprachkultur" prägen die Diskussion. Die wissenschaftliche Aufarbeitung steht jedoch erst am Anfang und verläuft sich in den Bruchstellen zwischen den Fachgrenzen.

Angesichts dieser Situation hat sich die vorliegende Arbeit zum Ziel gesetzt, eine theoretische Fundierung und empirische Analyse zu leisten, die die Strukturen und Strategien der Pressefotografie als Teilbereich des Foto-Journalismus systematisch offen legt und insbesondere die pressefotografische Politikberichterstattung in den Blick nimmt. Für den Bereich des Fotojournalismus und der Pressefotografie wird zunächst ein Überblick über die bisherigen Forschungsansätze und -ergebnisse in Kommunikations-, Kultur- bzw. Bild- und Politikwissenschaft gegeben, der sich auch speziell auf die Politikberichterstattung bezieht. Pressefotografie ist eindeutig durch inhaltliche Konventionen und routinisierte Darstellungsweisen wie bildästhetische Gestaltungskriterien geprägt. In Anknüpfung an den Konstruktivismus, an kunstwissenschaftliche Bildtheorien und die Systemtheorie wird ein theoretischer Rahmen entwickelt, durch den sich diese spezifischen Strategien des Fotojournalismus bzw. der Pressefotografie als Teilsystem des Journalismus als "Programme" begreifen und beschreiben lassen.

Rezensionen zu diesem Buch

Rom ist immer eine Reise wert...

Im Buch begleiten wir Sofia, die Urlaub in Rom macht. sie hat vor zwei Jahren ihren festen Freund verloren, dieser hatte einen Kletterunfall und in Folge dessen einen Hirntot erlitten. Es kam zur Organspende da ihr Freund einen Ausweis besessen hat. Trotzdem kommt Sofia schwer darüber weg. In Rom lernt sie den charmanten Adriano kennen. Er zeigt ihr die schönsten Plätze Roms. Aber immer wieder verschwindet er und Sofia kann sich keinen Reim darauf machen.

Ich kannte Jani Friese als...

Weiterlesen

Eine Reise nach Rom

Wer begibt sich gedanklich nicht gerne auf Reisen? In „… über uns die Dächer von Rom“ begleitet man die junge Lehrerin Sofia in die ewige Stadt. Dort lernt diese schnell den smarten Bildhauer Adriano kennen. Schnell funkt es zwischen den beiden, blöd nur das Adriano immer wieder verschwindet. Warum nur?

Die Autorin Jani Friese schafft es dabei geschickt die schönsten Ecken und leckersten Genüsse Roms in eine wunderschöne Liebesgeschichte zu packen. Ein bisschen fühlt es sich an als...

Weiterlesen

Traumhaft. Atmosphärisch. Geheimnisvoll.

Leseerlebnis:
"... über uns die Dächer von Rom" beginnt mit der trauernden Sofia, die versucht ihren Weg zurück ins Leben zu finden. Dazu reist sie in ihre Herzensstadt Rom. Bereits nach wenigen Seiten konnte mich Jani Friese in den Bann ihrer Geschichte um Adriano und Sofia ziehen. Beide sind traumhaft ausgearbeitet. Ich hatte das Gefühl alte Freunde wieder zu treffen. Besonders hervorheben möchte ich, die äußerst detaillierten und atmosphärischen Beschreibungen von Rom und seinen...

Weiterlesen

Absolute Leseempfehlung

Bei „ … über uns die Dächer von Rom“ von Jani Friese handelt es sich um einen Roman.

Sofia lernt in Rom den charmanten Bildhauer Adriano kennen. Dieser sieht ihrem verstorbenen Mann zum Verwechseln ähnlich. Sie schauen sich zusammen Rom an und kommen sich näher. Doch Adriano verschwindet ständig. Dies stellt Sofia vor ein Rätsel und als auch noch Adrianos Vater unerwartet auftaucht, ist das Chaos perfekt

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieser Roman lässt...

Weiterlesen

"Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz." (Friedrich Hebbel)

Lehrerin Sofia König knabbert immer noch am Tod ihrer großen Liebe Noah, der schon zwei Jahre zurückliegt. Da ist ein Tapetenwechsel genau das Richtige. Sofia reist nach Rom und möchte dort für einige Wochen einen unbeschwerten Urlaub genießen. Als sie dem italienischen Künstler Adriano Vernese begegnet, ist sie wie vom Donner gerührt, denn er sieht nicht nur Noah sehr ähnlich, sondern verursacht bei Sofia auch Gefühle, die sie seit langem nicht mehr gespürt hat. Adriano erweist sich nicht...

Weiterlesen

Bewegender Roman

„...Was ist Liebe? Liebe ist Leidenschaft, Hingabe, Verlangen. Das Gefühl, ohne den anderen nicht sein zu können. Jede Minute mit ihm verbringen zu wollen und sich der Hoffnung hinzugeben, dass er dich ebenso will wie du ihn...“

 

Diese Worte hört Sofia am letzten Tag vor den Sommerferien von einer ihrer Schülerinnen. Sofia hatte diese Liebe mit 19 Jahren auf Sardinien kennengelernt. Sie hatte dann mit Noah eine Fernbeziehung geführt bis zu dem Tag, an dem sie an seinem...

Weiterlesen

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Nachdem ich den Klappentext zu diesem Buch gelesen habe, war mir gleich klar, dass dies eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack sein wird. Ich lese nämlich sehr gerne Romane, die mich an Orte, die ich bisher noch nicht erkundet habe, entführen, und gleichzeitig eine mitreißende Storyline erzählen. Genau das ist bei „..über uns die Dächer von Rom“ gegeben und ich wurde absolut gut davon unterhalten.

Die Geschichte dreht sich um Sofia, die sich ihren langersehnten Traum erfüllt: eine...

Weiterlesen

Berührende Tage in Rom

In ihrem neuen Roman entführt uns die Autorin in die italienische Hauptstadt. Und die Geschichte, die wir hier erleben dürfen ist voller Emotionen und hat mich tief berührt.

Endlich nach zwei Jahren unendlicher Trauer um ihren verstorbenen Freund Noah entschließt sich Sofia einen langgehegten Traum zu erfüllen. Mittlerweile ist sie Lehrerin für Deutsch, Englisch und Kunst und will nur einen vierwöchigen Urlaub in ihrer Sehnsuchtsstadt Rom verbringen. Während eines Streifzugs durch die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Wissenschaften
Umfang:
304 Seiten
ISBN:
9783967140408
Erschienen:
August 2020
Verlag:
Zeilenfluss
10
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (7 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 6 Regalen.

Ähnliche Bücher