Buch

Das Reich der Grasländer 1 - Tad Williams

Das Reich der Grasländer 1

von Tad Williams

Dreißig Jahre herrschten König Simon und Königin Miriamel über ihre Königreiche in Frieden. Aber nun ist die totgeglaubte Nornenkönigin Utuk'ku wiedererwacht, und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus. In dem riesigen Panorama der Völker von Osten Ard wird es vor allem auf zwei Einzelne ankommen: Prinz Morgan, den unzuverlässigen Thronfolger, und Unver, einen stolzen und grausamen Wilden, vom Volk der Graslandbewohner.

Mittlerweile lauert Gefahr von allen Seiten. König Simons und Königin Miriamels Verbündete in Hernystir haben einen Pakt mit der grausamen Nornenkönigin geschlossen. Jetzt steht dem Einmarsch der Elbenarmeen in die Königreiche von Osten Ard nichts mehr im Weg. Derweil irrt Prinz Morgan durch die Wälder von Aldheorte. Hunger und Heimweh quälen ihn, und wilde Tiere sind eine ständige Gefahr. Zudem scheinen Naturgesetze im Wald der Sithielben nicht zu gelten. Wem aber gehört die Stimme, die ihn in seinen Träumen verfolgt?

»Tad Williams entfaltet ein riesiges bewegendes Panorama und knüpft die Erzählstränge gekonnt zu einem Ganzen.«
Publishers Weekly

Rezensionen zu diesem Buch

Weiter in die Welt von OstenArd zu neuen Abenteuern!

Der Schreibstil ist fesselnd und fantastisch – typisch Tad Williams.

Das Cover ist leider nicht ganz so meins – kommt öfter mal bei großen Verlagen vor. Das hätte man anders gestalten können – aber ich habe wenigsten die Hoffnung das der kommende Band optisch dazu passen wird. Aber es kommt in diesem Fall mehr auf den Umfangreichen Inhalt des Romans an.

Der Klappentext macht neugierig auf eine weitere spannende und fantastische Reise nach OstenArd. 

Fazit:

Der...

Weiterlesen

Fordernde Lektüre

Na gut, vom Mittelteil einer Trilogie kann man nicht erwarten, dass Berge versetzt werden, noch dazu, wenn der Autor dafür bekannt ist, sich Zeit zu lassen.

Tad Williams lässt sie alle Zeit der Welt und spinnt seine Geschichte weiter, gnadenlos, auf 10 – 20 Erzählebenen. Ich habe es nicht geschafft, sie zu zählen.

Man hat ein bisschen das Gefühl, er möchte mit diesem Buch einen Ideencontest mit sich selbst bestreiten. Immer wieder erstaunt er mit Neuem, Wundersamen, Schaurigem...

Weiterlesen

Das Reich der Grasländer I (Bd.3) von Tad Williams

 Mehr als zwei Jahre sind nach dem Erscheinen von Die Hexenholzkrone und der Wiedererweckung von Tad Williams Osten Ard-Reihe vergangen. In Das Reich der Grasländer geht die Geschichte endlich weiter. Auch Empire of Grass wurde bei der Übersetzung ins Deutsche in gesplittet. Der zweite Teil erscheint noch diesen Monat bei Klett Cotta.

Zu Beginn von Das Reich der Grasländer I steht eine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse des umfangreichen Fantasy-Epos. Diese ist zwar informativ...

Weiterlesen

Eine fantastische Geschichte

"Dreißig Jahre herrschten König Simon und Königin Miriamel über ihre Königreiche in Frieden. Aber nun ist die totgeglaubte Nornenkönigin Utuk'ku wiedererwacht, und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus..."

Es handelt sich hier nicht um den Start in eine neue Fantasy Reihe. Es erschienen schon einige Bände und das hier ist eine Fortsetzung. Ein bisschen irreführend ist daher der Titel "Das Reich der Grasländer 1".

Ich war von der ersten Seite an begeistert und konnte das...

Weiterlesen

Vollständig unvollständig

Die Nornenkönigin Utuk'ku erstarkt und dem Reich droht ein neuer Krieg. Noch herrscht Frieden, aber an allen Ecken gewinnt der Feind an Boden und bereitet den Angriff vor.

Dies ist die erste Hälfte des 2. Bandes des Originals, im deutschen wurden die Bände halbiert und es ist somit der 3. Band. Leider liest es sich auch so: nichts Halbes und nichts Ganzes; keine einzige der dargestellten Episoden ist am Ende des Buches irgendwie abgeschlossen und so bleibt das Lesevergnügen...

Weiterlesen

Lieblingsfantasy

Jedes Mal wieder ist es eine große Freude für mich, wenn ich nach Osten Ard zurückkehren darf. Und inzwischen habe ich mich auch daran gewöhnt, dass Simon und Miriamel nicht nur erwachsen sondern sogar schon Großeltern sind. Auch wenn sie manchmal noch die gleichen ungestümen Kindsköpfe sind, wie früher. Aber viel haben sie auch ihrem Enkel Morgan vererbt. Jetzt ist er es, der durch die Wälder irrt und einen Freund an seiner Seite braucht. Der unvernünftig und blauäugig in ein Abenteuer...

Weiterlesen

Es geht spannend weiter

Dreißig Jahre war Friede in den Königreichen von Simon und Miriamel. Aber nur scheint die Nornenkönigin Utuk’ku wieder erwacht zu sein und es wird einen neuen Krieg geben. Zwei Personen sind in dieser Zeit relevant:  Prinz Morgan, der Enkel Simons und Miriamels und unzuverlässige Thronfolger, und Unver, ein grausamer Wilder von den Graslandbewohnern.

Inzwischen lauert die Gefahr überall. Die Verbündeten aus Hernystir machen gemeinsame Sache mit der grausamen Nornenkönigin. Einem...

Weiterlesen

Spannender Teil eines phantastischen Epos!

Ich habe "Das Reich der Grasländer" als ersten Teil der Osten-Ard Reihe gelesen und muss sagen, dass ich schwer begeistert bin und mir soeben auch den ersten Teil bestellt habe. Bisher habe ich schon einiges von Tad Williams gelesen, u.a. "der Blumenkrieg" und war begeistert von seinen Romanen. "Das Reich der Grasländer" ist ein komplexer Teil eines ausgeklügelten Epos. In dieser phantastischen Welt gibt es Sithi, Nornen, Trolle und andere magische Wesen und natürlich die Sterblichen,...

Weiterlesen

Fantasy, aber übervoll und langatmig

Das Cover ist ansprechend und zum Fantasygenre passend gestaltet. Im Vordergrund ein Schwert, dahinter 4 Säulen, dazwischen brenndendes Land im Hintergrund sichtbar und über allem dicke Rauchwolken.

Auch wenn das Buches eine kurze "Zusammenfassung" der vorherigen Teile/ Geschichte aufzeigt ("was bisher geschah"), ist es auch zugleich sehr verwirrend- denn es sind viel zuviele Informationen, schwierige Namen, zudem mehrere Handlungsstränge auf engstem Raum zusammengefasst. 

...

Weiterlesen

Gut geschrieben, vermisse jedoch die Spannung

„Das Reich der Grasländer Bd. 1“ ist der dritte Teil einer neuen (vermutlich?) vierbändigen Reihe rund um die in den 90er Jahren erstmals erschienen Bücher „Die Saga von Osten Ard“, die ich vor einigen Jahren mit großer Begeisterung entdeckt habe. Die Handlung ist etwa 30 Jahre nach den letzten Ereignissen des „Engelsturms“ angesiedelt.

Wer zum ersten Mal ein Buch dieser Reihe in die Hand nimmt, wird wohl aufgrund der fast unzähligen, teils kaum merkbaren Namen und Orte leicht...

Weiterlesen

Sehr komplex

Ich hatte vor diesem Buch noch nie von Tad Williams gehört. Er hat mich aber ziemlich schnell in seinen Bann gezogen. Das Cover des Buches ist sehr schön. Es macht schon mal Lust das Buch zu lesen. Das Cover und die Gestaltung des Buches sind sehr aufwendig.
Bevor die Geschichte los geht gibt es eine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse. Diese ist sehr komplex. Im hinteren Teil des Buches findet sich ein ausführliches Glossar. Die Geschichte ist in Zwei Teile geteilt.
Da ich...

Weiterlesen

tolles Buch

 

Vor über 30 Jahren endete der Sturmkönigskrieg. König Simon und König Miriamel die jetzt herrschen, waren damals noch Kinder. Sie herrschen auf dem Hochthron über die Menschen. Leider haben sie den Kontakt zu den unsterblichen Sithi verloren. Der Kult der Morrega soll wiederbelebt worden sein. Prinz Josua war an einer  seltsamen Krankheit gestorben und hinterließ eine Witwe und zwei Kinder. Prinz Morgan war bei dem Überfall in den Wald gelaufen. Er versuchte aus dem Wald zu kommen,...

Weiterlesen

Das Reich der Grasländer

Klappertext:

Dreißig Jahre herrschten König Simon und Königin Miriamel über ihre Königreiche in Frieden. Aber nun ist die totgeglaubte Nornenkönigin Utuk’ku wiedererwacht, und ein neuer Krieg wirft seine Schatten voraus. In dem riesigen Panorama der Völker von Osten Ard wird es vor allem auf zwei Einzelne ankommen: Prinz Morgan, den unzuverlässigen Thronfolger, und Unver, einen stolzen und grausamen Wilden, vom Volk der Graslandbewohner.

 

Cover:

Das Cover lässt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
ISBN:
9783608116083
Verlag:
Klett-Cotta Verlag
Übersetzer:
Cornelia Holfelder-von der Tann Wolfram Ströle
8.6
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 9 Regalen.

Ähnliche Bücher