Buch

Das Eis-Schloss - Tarjei Vesaas

Das Eis-Schloss

von Tarjei Vesaas

Tarjei Vesaas (1897-1970) schuf mit "Das Eis-Schloss" einen dichten Roman, der sich unvergesslich ins Gedächtnis brennt. Darin erzählt er die Geschichte von zwei elfjährigen Mädchen, Siss und Unn. Unn kommt als Waise zu ihrer Tante in ein Dorf auf dem norwegischen Land und bringt mit ihrer Verstummtheit nach dem Verlust der Eltern das Gefüge der kleinen Gemeinschaft kaum merklich aus dem Gleichgewicht. Siss fühlt sich zu ihr hingezogen, die Mädchen freunden sich an - bis Unn plötzlich verschwunden ist. Ein eisgefrorener Wasserfall im Fluss mit glitzernden Türmchen und durchsichtigen Kammern, den die Kinder "Eis-Schloss" nennen, hat sie auf fatale Weise angezogen. Siss muss mit dem Verlust und ihrer Einsamkeit zurechtkommen und zieht sich in sich zurück. Wie gelingt es ihr, diese Vereisung aufzutauen und wieder Teil der Dorf- und Schulgemeinschaft zu werden?

Neben der berührenden Geschichte ist es vor allem die Sprache, die den Leser in den Roman hinein und zu den Figuren hin zieht und seinen Atem stocken lässt. Schneidende, eisklare Sätze, poetische Bilder von mitreißender Kraft, die sich einer eindeutig entschlüsselnden Lesart entziehen. In der Übersetzung von Hinrich Schmidt-Henkel funkeln die Sätze in diskreter Präzision, wie in Eis gekratzt, und können von allen Seiten betrachtet werden, ohne sich durchdringen zu lassen - der Roman behält manche Geheimnisse für sich. "Das Eis-Schloss" ist eine virtuose Studie existenzieller Einsamkeit und der Sehnsucht nach menschlicher Nähe und Verbindung, aber gleichzeitig ist es auch ein formal bezwingendes Sprachkunstwerk von enorm suggestiver Kraft.

Rezensionen zu diesem Buch

Verschwunden im Eis

Das Eis-Schloss - Tarjei Vesaas 

 Ein wirklich außergewöhnlicher Roman eines norwegischen Schriftstellers, der erst sehr spät anlässlich der Buchmesse 2019 ins Deutsche übersetzt wurde. In Norwegen ist der Autor sehr bekannt und hat den wichtigsten Literaturpreis des Landes erhalten. Und das zu Recht. Ich bin äußerst beeindruckt von dieser Geschichte und einer sehr intensiven wenn auch irgendwie fremdartigen Erzählweise. 

 Zwei elfjährige Mädchen, Siss und Unn sind gerade dabei...

Weiterlesen

Eiskalt und tieftraurig

„Das Eis-Schloss“ von Tarjei Vesaas ist in Norwegen ein Klassiker, der Autor bekannt im ganzen Land, hier braucht es eine Buchmesse, um ihm Aufmerksamkeit zu schenken, immerhin tat man es.
 

Wer hier lieblich Märchenhaftes vermutet, liegt falsch, ein Erlebnis ist dieses Buch trotzdem, auch wenn die grundsätzliche Handlung in zwei Sätzen erzählt ist: Im tiefsten norwegischen Winter, wenn der Wasserfall gefriert und wie ein Eisschloss aussieht, verschwindet ein Mädchen spurlos....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
199 Seiten
ISBN:
9783945370216
Erschienen:
August 2019
Verlag:
Guggolz Verlag
Übersetzer:
Hinrich Schmidt-Henkel
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 18 Regalen.

Ähnliche Bücher