Buch

Das Haus der schwarzen Schwäne - Jelle Behnert

Das Haus der schwarzen Schwäne

von Jelle Behnert

Der Aufstand der Spitzenklöpplerinnen
Tøndern 1693, ganz Europa ist verrückt nach Spitze. Doch bei der Herstellung der filigranen Stoffe werden Tausende von Mädchen in Fabriken ausgebeutet und unterdrückt. Falka ist eine von ihnen. Nach dem Tod ihres Vaters hat sie die Heimat verlassen, um in Tøndern ihren Lebensunterhalt durch Klöppeln zu verdienen. Aber anders als ihre Leidensgenossinnen fügen sich Falka und ihre Freundinnen nicht ihrem Schicksal, sondern wagen etwas nie Dagewesenes: Sie lehnen sich gegen die Herrschenden auf. Und während sich auf der Weltbühne der Große Nordische Krieg anbahnt, kämpfen die Frauen ihre eigene Schlacht.
Ein sprachgewaltiger historischer Roman über die Blütezeit der Spitzenmanufaktur

Rezensionen zu diesem Buch

historischer Roman oder Fantasie?

Falka wächst auf einer kleinen Insel auf, doch als der Vater von einer Seefahrt nicht zurückkehrt, muss sie den sicheren Hafen der Heimat verlassen. Sie wird nach Tondern in die Fabrik zur Herstellung von Spitze verkauft. Ihre Geschichte spielt im ausgehenden 17. Jahrhundert in Dänemark. Falka wird gezwungen, sich den Gegebenheiten der Fabrik anzupassen und ihr Schicksal anzunehmen. Genau dies macht sie auch aber anders, als die Männer denken. Schnell wird Falka die beste Klöpplerin, die...

Weiterlesen

Sprachlich interessant, historisch eher weniger

Falka wächst Ende des 17. Jahrhunderts in sehr ärmlichen Verhältnissen auf der Insel Fanø auf. Ihr Leben scheint vorbestimmt, sie wird ihren Vetter Peder heiraten und auf der Insel bleiben. Doch dann kommt alles ganz anders und Falka landet in Willem Tondersens Klöppelfabrik in Tondern. Die Verhältnisse, in denen die Klöpplerinnen leben und arbeiten müssen, sind schrecklich, aber es gibt auch Freundschaft und Zusammenhalt unter den Mädchen.

Das wunderschöne Cover machte mir Lust, den...

Weiterlesen

Unheil der Spitzen

Dieser Roman spiegelt  die Verhältnisse der damaligen Zeit gut wieder. Falka hat mich als Charakter sehr beeindruckt. Das Schicksal spielt ihr nicht gut mit, gerade hat sie ihren Vater und ihren Verlobten verloren. Nun muss sie als Spitzenklöpplerin arbeiten, klingt schön, ist aber eine sehr schwere Arbeit für die Mädchen in der Fabrik. Die Mädchen werden schlecht behandelt, Fabrikbesitzer Tondernsen wird reich.

Doch dann probt sie den Aufstand und die Frauen schließen sich ihr an....

Weiterlesen

beeindruckender Schriftstil

„...Auf einmal wandelte eine Frau im schwarzen Schleier an Falka vorbei, und Falka sah einzig nur nach ihr. Sie war alt, sie hatte weißes Greisenhaar, sie war in Trauer, aber der Schleier machte sie schön. ...Da wandelte die Nacht mitten durch den Tag, und alles Taghelle verblasste vor der einen Gestalt, die auf dem Meeresboden ihrer Trauer in Finsternis ging...“

 

Wir schreiben das Jahr 1693. Falka wird von ihrer Heimatinsel vertrieben, nachdem ihr Vater und Peder, ihr...

Weiterlesen

Ein schweres Leben

Dänemark, 1693: Die Familie von Falka ist sehr arm, daher muss Falka im Watt Würmer sammeln, damit die Familie etwas zu essen hat. Dann bleiben ihr Vater und ihr Verlobter auf See. In ihrer Verzweiflung weiß sich Falka nicht anders zu helfen, als einen Angstmann zu bauen in der Hoffnung, dass der die ihren zurückbringt. Doch das kommt bei den Menschen nicht gut an. Daher muss Falka weg. Ihre Mutter meint: „Du musst dein Schicksal lieben“. Der Reusenonkel bringt sie nach Tondern zur Fabrik,...

Weiterlesen

Kein 0815-Unterhaltungsroman, anspruchsvoll, experimentell und krasse Story, hat mir gefallen!

1693, auf einer kleinen dänischen Insel: Falka sammelt Wattwürmer im Wattenmeer. Ihre Familie ist so arm dass sie die Würmer essen. Als Falkas Liebster bei einem Schiffsunglück stirbt und sie in ihrem Aberglauben so genannte Angstmänner am Strand baut, die bewirken sollen, dass das Meer die Toten wieder herausrückt, wird sie von der Insel verbannt. Sie findet Arbeit in Tondern, muss unter miesesten Bedingungen mit anderen Leidensgenossinnen die berühmte Tondernspitze klöppeln. Als ihre...

Weiterlesen

schwer lesbar

Leider hat mich dieses Buch ratlos zurückgelassen. Ich lese viele historische Romane und ich mag es gerne auch mal etwas dramatischer und nicht kitschig. Aber diese Geschichte ist wirklich schwere Kost und weder die Handlung noch die Protagonisten konnten mich fesseln. In einer bemüht gehaltvollen, etwas altertümlich anmutenden Erzählweise wird Falka und ihr hartes, entbehrungsreiches Leben geschildert. Sie erleidet eine Menge Schicksalsschläge und landet schließlich bei den Klöpplerinnen,...

Weiterlesen

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt

1693: Als junges Mädchen wird Falka von ihrer Heimatinsel verbannt und in die Spitzenmanufaktur von Willem Tondernsen geschickt. Hier muss sie unter widrigsten Bedingungen leben und arbeiten und wird bald von dem Hass auf die Männerwelt, die ihre Leidensgenossinnen in sich tragen, angesteckt. So plant sie, ein Mädchenreich zu errichten, indem nur das weibliche Geschlecht herrschen darf... .
Jelle Behnert hat hier einen historischen Roman geschrieben, der bei mir völlig andere...

Weiterlesen

Schwere Kost

~~Tondern 1693 - dort kommt Falka ihren Lebensunterhalt durch eine Arbeit in Spitzenmanufaktur zu verdienen. Falka ist ein junges Mädchen, eine von vielen welche arbeiten in unmenschlichen Verhältnissen , die wohnen in einem Keller  zusammen mit ein Schar von Ungeziefer , die Mädchen sind an die Grenze von Verhungern und die 16-stündige Arbeit zerrt auf ihren Kräften . 10 von ihnen begeht aus purer Verzweiflung Selbstmord und die andere wollen sich wehren , die Aufführung übernimmt Falka -...

Weiterlesen

Leider enttäuschend

Als ich das Buch gesehen habe, war ich sofort von dem Cover begeistert. Ich finde es sehr schön gestaltet und die Spitze, die aufgedruckt ist, ist auch speziell gestaltet. So etwas gefällt mir immer sehr.

Die Idee der Geschichte finde ich gut und wenn man es durchgehend betrachtet, waren wirklich interessante Ansätze dabei.

Leider hat auch mir die Umsetzung überhaupt nicht gefallen. Ich habe das Buch beendet, aber begeistern konnte es mich nicht.
Die Autorin greift die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
491 Seiten
ISBN:
9783746633145
Erschienen:
Mai 2017
Verlag:
Aufbau Taschenbuch Verlag
6
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3 (9 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 25 Regalen.

Ähnliche Bücher