Buch

Happy Hour -

Happy Hour

von Marlowe Granados

Isa Epley ist einundzwanzig Jahre alt und weise genug, um zu wissen, dass der Sinn des Lebens im Vergnügen liegt. Tagsüber verkauft sie mit ihrer besten Freundin Gala Klamotten an einem Straßenstand, um ihre Zwischenmiete in Brooklyn zu finanzieren. Nachts ziehen sie zur Upper East Side in die Welt der Reichen und Schönen, auf der Suche nach jemandem, der ihre Drinks bezahlt. Bald wird das Geld knapper und die Jobs dubioser. Isa steht vor der Frage, welchen Preis ihr ein glitzerndes Leben wert ist. "Happy Hour" ist eine wilde, übersprudelnde Spritztour durch einen flirrenden, schwülen Sommer in New York – und legt mit funkelnder Genauigkeit und Witz den hohlen Kern unserer Klassengesellschaft frei.

Rezensionen zu diesem Buch

Summer in the city

          „Der amerikanische Barkeeper entpuppte sich als doch ziemlich skrupellos und suchte am Ende doch bloß wieder eine Frau mit einer Wohnung. Ich wiederum suchte Zerstreuung, doch dafür erinnerte er mich zu sehr an mich selbst. “

Isa & Gala wollen das pralle Leben genießen, daher reisen die beiden Twens von London nach New York. Da sie kein Arbeitsvisum erhalten, müssen sie allerlei dubiose Jobs annehmen; etwa als Aktmodell. Außerdem verkaufen sie Waren auf dem Markt. Einer...

Weiterlesen

New York und die ewige Suche

Isa nimmt uns mit in ihr ganz persönliches New York, in ihre schnelllebige Stadt aus Sicht einer jungen Frau, unstet, schön und immer auf der Suche nach jemanden mit Spendierhosen oder Jobaussichten. 
Happy Hour liest sich wie ein Tagebuch, ohne wirklich eines zu sein, denn zwischenzeitlich werden bewusst auch Infos aus der Vergangenheit gegeben, was man in echten Tagebüchern selten findet. Besagtes Tagebuch wird auch immer wieder im Text angesprochen, es ist also auch der Aufhänger...

Weiterlesen

Zwischen Straßenrand und Upper East Side

Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches und zum Titel. Es ist ansprechend gestaltet und hat direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Zwei junge Frauen in New York zwischen Reichtum und Armut.
Isa Epley ist einundzwanzig Jahre alt. Tagsüber verkauft sie mit ihrer besten Freundin Gala Klamotten an einem Straßenstand, um ihre Zwischenmiete in Brooklyn zu finanzieren. Nachts ziehen sie zur Upper East Side in die Welt der Reichen und Schönen.

Bald wird das Geld...

Weiterlesen

Nicht so meins

Zum Inhalt:
Isa und ihre Freundin Gala verkaufen Klamotten um ihre Miete zu finanzieren. Nachts zieht es sie zur Upper East Side zu den Reichen und Schönen in der Hoffnung jemanden zu finden, der ihnen ihre Drinks finanziert. Doch das Geld wird knapper, die Jobs immer sonderbarer und Isa fragt sich schließlich, ob das glamouröse Leben den Preis wert ist, den sie dafür zahlen muss.
Meine Meinung:
Das Buch hat mich immer wieder fragen lassen, ob ich es denn wirklich zu Ende...

Weiterlesen

Partygirls

Happy Hour ist ein besonderes Buch über zwei Partygirls aus London, die für einen Sommer nach New York gehen.
Ohne Arbeitserlaubnis können sie sich nur mit Flohmarktverkäufen und diversen kuriosen Jobs über Wasser halten.
Erzählerin ist die 21jährige Isa, die sich mit der gleichaltrigen Gala zusammengetan hat. Sie sind gute Freundinnen, manchmal aber auch unterschiedlich. Die meiste Zeit sind sie am Feiern und immer auf der Suche nach Männern, die die Rechnung übernehmen.
...

Weiterlesen

Überleben in New York

Notizen wilder Nächte in New Yorker Stadtteil Brooklyn. Isa durchlebt eine abwechslungsreiche Zeit mit der unkonventionellen Gala, lernt viele Menschen kennen, hat flüchtige Abenteuer. Mal trifft man Diesen, mal Jenen, eine Aufzählung. Ohne Aufenthaltserlaubnis, mit dem Verkauf schludrig selbstgenähter Kleider oder als Statisten verdienen sie etwas Geld, schnorren sich durch und treiben durchs Leben. Immer öfter bewegt sie nur die Antwort auf folgende Fragen: »Wo schlafe ich heute?« und »...

Weiterlesen

Hat mir gut gefallen

          „Happy Hour“ von Marlowe Granados liebt den Luxus, nur ist der schwer zu finanzieren. Während sie abends mit ihrer Freundin durch die Straßen zieht, und das Leben genießt, weiß sie nicht wie sie die Miete bezahlen soll.
Sie steht vor einer wichtigen Herausforderung, die sie alles verlieren lassen könnte.

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt vor allem zu dem Luxus leben, welches Marlowe sich erträumt.
Ich fand die Geschichte sehr gut.
Ich fand das...

Weiterlesen

Unterhaltsam

Der Roman "Happy Hour" hält grob gesagt, was das Cover von der Story verspricht. Zwei beste Freundinnen in der New Yorker Upper Class unterwegs, zwischen Cocktails, Partys und dem normalen Leben.
Ich mochte den Schreibstil von Autorin Marlowe Granados extrem gerne. Sie sorgt nicht nur dafür, dass selbst stumpfe Beschreibungen einen gewissen Pepp bekommen, sondern schafft es auch kritischere Themen ausgezeichnet zu beleuchten und zu verkaufen. Die verwendeten Worte spielen auch bei der...

Weiterlesen

Unterhaltsam und jung

Liegt der Sinn des Lebens im Vergnügen? Granados erzählt eine Geschichte von zwei jungen Frau in New York, sie leben ihr Leben so wie es ihnen gefällt - Glitzer, Glamour, Männer und Austern dürfen da nicht fehlen. Es wird sich von Tag zu Tag gehangelt, ohne einen wirklichen Plan oder wirkliche Sorgen. Sehr erfrischend zu lesen, dass man das Leben auch auf diese Art sehr genießen kann. 
Das Buch hat sich schnell gelesen, war nicht sonderlich anspruchsvoll geschrieben, aber gerade das...

Weiterlesen

young and lost in New York

          In diesem Debütroman von Marlowe Granados begleiten wir die 21jährige Ich-Erzählerin Isa und ihre gleichaltrige Freundin Gala von Mitte Mai bis Anfang September während ihrer Zeit in New York.

Isa und Gala sind von London aus angereist. Sie wohnen in Brooklyn in einem Zimmer zur Untermiete. Als sie dort ankommen, steigt gerade eine Party. Niemand der übrigen jungen Mitbewohner des zwei Geschosse großen Hauses scheint sich für ihren Einzug zu interessieren. Man hatte schlicht...

Weiterlesen

Essenzlos

Happy Hour wurde von mir gespannt erwartet, da ich auf eine aufregende Geschichte zweier junger Frauen in New York hoffte. Dank Gossip Girl und co. hat man bestimmte Vorstellungen im Kopf, die dieses Buch allerdings nicht erfüllt. Es ist belang- und essenzlos und dient bestenfalls kurzzeitiger Unterhaltung, die nicht nachhält.
Isa und Gala sind zwei junge Frauen allein in New York. Sie sind beste Freundinnen, aber haben ständig Konflikte miteinander, die sie nie aus dem Weg räumen. Sie...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend

          Happy Hour verfolgt Isa und ihre Freundin Gala, zwei Anfang 20-jährige, die mit wenig Mitteln einen Sommer in New Yorker verbringen. Nachts sind sie Teil des  schnelllebigen Partylebens, während sie tagsüber ihr Geld verdienen müssen, um sich diesen Glamour zu leisten.
 
Bei Happy Hour handelt es sich um ein Buch mit wenig Handlung, gerade die Stimmung und das Gefühl von Jugend und New York soll aufgefangen werden. Während mir diese Idee gut gefällt, gerade bei der...

Weiterlesen

Flaneurinnen in New York

"Happy Hour" von Marlowe Granados ist ein Roman, der sich ideal für Leser:innen eignet, die auf der Suche nach einem leichten, aber dennoch fesselnden Leseerlebnis sind. Die Handlung folgt den Abenteuern von Isa und Gala, zwei 21-jährigen Freundinnen, die sich durch einen heißen Sommer in New York kämpfen, wobei nur wenige Dollar ihr Budget bestimmen. Tagsüber verkaufen sie Kleidung an einem Marktstand, während sie nachts versuchen, sich in die sozialen Kreise der Stadt zu schleichen, wo sie...

Weiterlesen

Konnte mich nicht so sehr überzeugen

"Happy Hour" von Marlowe Granados präsentiert sich mit einem einladenden Cover und verspricht einen Einblick in das aufregende Leben zweier Protagonistinnen in New York. Leider konnte mich der Roman insgesamt nicht überzeugen.

Der Schreibstil, der in einer Art Tagebuchform gehalten ist, hat es mir schwer gemacht, mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Obwohl die Handlung über einen Zeitraum von mehreren Monaten verläuft und die Protagonistinnen Isa und Gala währenddessen viele...

Weiterlesen

Unterhaltsam

„Happy Hour“ von Marlowe Granados handelt von Isa Epley die sehr knapp bei Kasse ist, doch zusammen mit ihrer besten Freundin Gala versucht sie alles um ein glamouröses Leben zu führen.
Ich fand das Buch echt abenteuerlich. Das Cover passt auf jeden Fall zur Story. 
Ich fand Isa Epley und ihre Freundschaft zu ihrer besten Freundin Gala irgendwie total süß und lustig, sie machen fast alles gemeinsam. 
Am Anfang kamen mir die beiden noch sehr blind und ein wenig naiv vor aber...

Weiterlesen

Vielleicht ein Roman für die jüngere Generation.

Das Buch Happy Hour beinhaltet Tagebucheinträge vom 14. Mai bis 07. September. Zwei Hauptfiguren, Isa Epley und Gala Novak, beide 21 Jahre alt, wechseln von London nach New York, Brooklyn, schlagen sich mühsam in der neuen Stadt durch. Je dubioser die Jobs werden, umso öfter steht die Frage im Raum, welchen Preis sie in diesem scheinbar glitzernden Leben voller Parties, Restaurants-Besuchen und Netzwerken zahlen. Das nackte Überleben ohne Arbeitserlaubnis, zeitlich begrenzter...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
304 Seiten
ISBN:
9783446279490
Erschienen:
2024
Verlag:
Carl Hanser Verlag
6.6
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.3 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 11 Regalen.