Leserunde

Leserunde zu "Unwritten Love" (Teresa Sporrer)

Unwritten Love -

Unwritten Love
von Teresa Sporrer

Bewerbungsphase: Bis zum 21.03.

Beginn der Leserunde: 28.03. (Ende: 18.04.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Planet! Verlags – 20 Freiexemplare von "Unwritten Love" (Teresa Sporrer) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

// Bei diesem Beitrag handelt es sich um bezahlte Werbung, da der Planet! Verlag uns für die Leserunde Freiexemplare zur Verfügung gestellt hat. Diese Werbung wird allen Mitgliedern von "Was liest Du?" angezeigt. //

ÜBER DAS BUCH:

***Veredelte Klappenbroschur mit dreiseitigem Farbschnitt und Buchwächter (gestanzte Charakterkarte zum Aufstellen) – nur in der ersten Auflage***

Studentin bei Tag – Bestsellerautorin bei Nacht. Unter dem Pseudonym A. Lovelace schreibt Livia supererfolgreiche Liebesromane. Und nun soll ihr Buch verfilmt werden! Einziger Haken: Ausgerechnet Julian Collins, der abgestürzte Star, soll die männliche Hauptrolle verkörpern. Für Julian ist es die letzte Chance, seine Karriere zu retten. Dass er dazu in einem »Kitschroman« mitspielen muss, schmeckt ihm gar nicht. Auch Livia hat wenig übrig für den arroganten Julian. Doch dann schlägt Julian die Rolle eiskalt aus und die Verfilmung steht auf der Kippe. Livia ist fest entschlossen, Julian von seinem Glück zu überzeugen. Sich in ihn zu verlieben, war allerdings nie Teil des Skripts …

Witzig-spritzige Enemies-to-Lovers-Romance mit Book-Vibes, viel Charme und einer Prise Fake Dating.

ÜBER DIE AUTORIN:

Teresa Sporrer hegte schon ihr ganzes Leben lang eine große Leidenschaft für Bücher: zunächst als Leserin, später auch als Bloggerin und mittlerweile ist sie selbst eine erfolgreiche Autorin. Ihre Reihe über verwegene Rockstars spielte sich in die Herzen vieler Leser:innen. Neben witzig-romantischen Lovestorys schreibt sie außerdem Fantasy-Romane über Antihelden wie ruchlose Piraten oder giftige Hexen. 

 

18.04.2024

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
buecherschildkroete kommentierte am 07. April 2024 um 20:57

Oh mein Gott. Was für ein Ende. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Und das Ende war auch sehr schön gewählt.

Wie gut, dass Julian seine Schwester hat. Ohne sie wäre er völlig lost. Ich finde seine Aussicht auf seine Zukunft sehr gut. Wenn es wirkllich alles so klappt, wie er es sich vorstellt, dann hat er eine tolle Mischung und eine interessante Zukunft vor sich.

Livia möchte ich sehr gerne, ebenso wie Heidi, Charlotte und Julian. Andrew und sein Mann hätte ich sehr gerne noch einmal getroffen.

Das Livia sich zum Ende hin noch einmal durchgesetzt hat, fand ich mega mutig von ihr. In ihr steckt einfach viel mehr , als sie sich selbt zutraut.

Jetzt muss ich die Geschichte noch einmal Revue passieren lassen, denn sie war wirklich sehr schön. Besonders die Sprüche von Charlotte, Livia und Julia waren der Hammer.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
MelaM kommentierte am 09. April 2024 um 18:23

Charlotte fand ich auch super. Und ich kann dir nur zustimmen. Von Andrew hätte ich auch gerne noch etwas gelesen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
MelaM kommentierte am 09. April 2024 um 15:15

Ich bin mit dem Abschnitt noch nicht ganz durch.
Aber ich muss das schonmal loswerden.
Vielleicht geht es ja auch nur mir so (wahrscheinlich)
Ich finde es nämlich merkwürdig wie offen Livia als Jungfrau beim Sex ist. Und vor allem wie forsch sie ist. Das ist in meinem Kopf eher untypisch wenn man kei e Erfahrung mit anderen Partnern hatte bzw. Sogar schlechte.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
buecherschildkroete kommentierte am 09. April 2024 um 20:29

Ich schätze mal, dass es daran liegt, dass sie gerne Bücher mit heißen Sexszenen liest und ihren Vibrator oft nutzt und sich dadurch sicher fühlt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
ketty kommentierte am 10. April 2024 um 20:49

Ich stimme dir da zu. Im ganzen Buch ist sie extrem offen in Bezug auf Sexualität und dass, obwohl sie so wenig eigene Erfahrung hat. Wie du sagst, ist das ja eher untypisch aber ok. Livia ist eh ein sehr spezieller Mensch wie ich finde.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
ketty kommentierte am 10. April 2024 um 20:45

Ich habe das Buch bereits vor einigen Tagen zu Ende gelesen, aber kam bisher noch nicht dazu meinen Senf dazu zu geben.

Zunächst einmal hat mir gut gefallen, wie sich Livia und Julian näher gekommen sind. Es war nicht zu überstürzt und hat zu ihnen gepasst.

Klar, dass der große Knall nicht lange hat auf sich warten lassen. Diese Szene fand ich allerdings ziemlich übertrieben und gekünstelt.

Von der Hochzeit hatte ich irgendwie auch was anderes erwartet. Das zufällige Wiedersehen von Livia mit drei alten Klassenkameraden war schon etwas unrealistisch.

Und dass sie einfach ihr Studium abbricht fand ich auch nicht so toll.

Der Schluss war aber schön und zum Glück gabs ja ein Happy End und es hat sich alles gefügt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
Katinka 1993 kommentierte am 12. April 2024 um 11:44

Ich bin seit vorgesetern schon durch, komme aber erst jetzt zum schreiben.

Dieser Abschnitt hat mir wieder gut gefallen und ich mochte auch das Ende sehr.

 

Dass Charlotte für Julian die Rettung aus seiner Lage ist war ja schon klar, wie sehr allerdings nicht. Er kann sich wirklich immer auf sie verlassen und sie scheint etwas Verantwortungsbewusster zu sein.

Julians Entwicklung finde ich toll und Charlotte hatte schon recht, dass er eine gewisse Zeit brauchte um zu reifen und zu verstehen. Was er sich für seine Zukunft ausgesucht hat gefällt mir außerordentlich gut.

Zu Livia: Ich finde es echt mutig von ihr ihr Studium zu schmeißen. Da ich schon in einer ähnlichen Situation war kann ich sie da gut verstehen und nur sagen, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist, da es ihr jetzt viel besser geht.

Wie Julian und Livia sich angenähert haben hat mir gut gefallen. Auch dass Livia beim Sex nicht so zurückhaltend war, wie man es vielleicht erwartet hat, fand ich nicht unpassend, schließlich hat sie lange alleine experimentiert, was ihr gefällt und was nicht und sie scheint Julian zu vertrauen, also passte das.

Dass dieser Abschnitt nicht ohne einen Streit zwischen Julian und Livia auskommen wird, hatte ich mir schon gedacht. Allerdings war ich forh, dass die beiden diesen relativ schnell beigelegt haben und es nicht unnötig in die Länge gezogen wurde.

 

Gerne mehr erfahren würde ich jetzt nach dem Buch noch von Charlotte. Ihre Ansichten kann ich gut nachvollziehen und ich hoffe einfach, dass sich ihr Traum, von einer Beziehung mit einem Mann, der sie einfach akzeptiert wie sie ist, erfüllt.

Außerdem würde ich Andrew und Malik gerne noch einmal begegnen. Sie scheinen ein interessantes Paar zu sein.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 288 bis Ende
wasserratte kommentierte am 12. April 2024 um 14:39

Irgendwie war dieser Abschnitt für mich der, der mich am wenigsten gepackt hat.

Das Ende war gut. Aber ich fand, dass ein paar Sachen wie zum Beispiel, die Klassenkameraden, die auf einmal auftauchen, seltsam. Ich meine das ist schon ein Riesenzufall, dass auf einer Hochzeit zu der Julian eingeladen ist, auf einmal Klassenkameraden von Livia sind. Das fand ich unrealistisch und an den Haaren herbeigezogen. Schön war aber, dass man dadurch Livia besser kennenlernen und nachvollziehen konnte, was sie alles durchgemacht hat.

Ich konnte nicht so gepackt werden bei dem Streit und dem Realisieren bis zur Aussprache im Anschluss. 

Mir hat insgesamt auch die Kommnikation rund um das Thema Sex zwischen Livia und Jlian gefallen. Sie sind sehr offen miteinander umgegangen und Julian hat sie respektvoll behandelt und keinen Druck ausgeübt. 

Der Humor war dennoch weiterhin super und ich musste viel Lachen.

Charlotte ist weiterhin ein interessanter Charakter mit einer schönen Geschichte, die ihre eigene verdient hat.