Rezension

Ein richtig schöner und wohltuender Roman

Meeresrauschen und Inselträume
von Susan Mallery

Bewertet mit 4 Sternen

Text:

Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. 
Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet
und arbeitet, wo andere ausspannen - während Mutter 
und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große
Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles
gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. 
Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen ...

Fazit:

Susan Mallery hat einen wunderbaren leichten Schreibstil der das Lesen zum Erlebnis macht.
Ein Buch das einen in den Bann nimmt.
Leicht und locker beschreibt sie die Probleme innerhalb
der Familie und in der Freundschaft.
die Charaktere sind so lebensecht und liebevoll gezeichnet.
Ihre Inselgeschichten haben Tiefgang, sind sehr intensiv geschrieben und nie kitschig.
Dieses Buch macht Mut und jeder kann hier ein kleines Stück Hoffnung in sein eigenes Leben mitnehmen.
Ein richtig schöner und wohltuender Roman den man am Schluss sehr ungern aus der Hand legt.

 

 

 

Text:

Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. 
Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet
und arbeitet, wo andere ausspannen - während Mutter 
und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große
Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles
gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. 
Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen ...

Fazit:

Susan Mallery hat einen wunderbaren leichten Schreibstil der das Lesen zum Erlebnis macht.
Ein Buch das einen in den Bann nimmt.
Leicht und locker beschreibt sie die Probleme innerhalb
der Familie und in der Freundschaft.
die Charaktere sind so lebensecht und liebevoll gezeichnet.
Ihre Inselgeschichten haben Tiefgang, sind sehr intensiv geschrieben und nie kitschig.
Dieses Buch macht Mut und jeder kann hier ein kleines Stück Hoffnung in sein eigenes Leben mitnehmen.
Ein richtig schöner und wohltuender Roman den man am Schluss sehr ungern aus der Hand legt.