Buch

Der Keller - Sabine Thiesler

Der Keller

von Sabine Thiesler

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem Abendessen in seinem Palazzo gerne an. Seitdem gibt es von Hannah kein Lebenszeichen mehr. Ihre Familie ist vollkommen verzweifelt, und auch die Polizei ist ratlos. Denn Hannah ist nicht die letzte junge Frau, die in der Toskana spurlos verschwindet.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine Thriller?

Hannah, glücklich verheiratet und schwanger, wird vom Hilferuf ihres Vaters aufgeschreckt, der sie veranlasst nach Florenz zu fliegen. Ihre Eltern verbringen die Hälfte des Jahres in ihrem Ferienhaus in der Toskana. Laut ihrem Vater habe sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert und sie sei depressiv und selbstmordgefährdet.

Im Flugzeug lernt sie Daniel kennen, nimmt seine Einladung zum Essen an und verschwindet spurlos. 

Und sie ist nicht die einzige junge Frau, die in der...

Weiterlesen

Thriller stelle ich mir anders vor

Zum Inhalt:

Als Hannah eine Hilferuf ihrerseits Vaters erreicht, reist sie umgehend nach Italien und verschwindet. Und die wird nicht die letzte sein.

Meine Meinung:

Eigentlich ist man bei der Autorin schon echt gutes und Spannung gewöhnt und die Erwartung entsprechend hoch. Hier wird die Erwartung nicht erfüllt. Gerade in Bezug auf Spannung kann ich keinen Thriller erkennen. Die Geschichte ist aber dennoch nicht schlecht und der Schreibstil ist auch gewohnt gut, so dass...

Weiterlesen

Leider nicht das, was ich mir vorgestellt habe

»Wenn Frauen spurlos verschwinden ...«

"Der Keller" ist mein erstes Werk von Sabine Thiesler. Auf das Buch bin ich durch andere Buchblogger(-innen) aufmerksam geworden. Dabei gingen die Meinungen so stark auseinander, dass ich die Geschichte unbedingt lesen musste.
Leider hatte ich mit der Story meine Probleme, dabei wollte ich das Buch so gerne mögen!
Doch fangen wir zuallererst mit den positiven Dingen an:
Ich mag das Cover. Es ist düster und edel - eine gelungene...

Weiterlesen

Schnell zu lesen, unterhaltend, aber kein Highlight

Inhalt:

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und erwarten voller Freude ihr erstes Kind. Da erreicht die junge Frau der Hilferuf ihres Vaters. Ihrer Mutter geht es nicht gut, sie hat sogar versucht, sich das Leben zu nehmen. Trotz ihrer Flugangst begibt sich Hannah in die Toskana, um zu ihrer Mutter zu eilen. Während des Flugs lernt sie einen netten Mann kennen, der ihr sehr sympathisch ist. Da sie erst sehr spät landen, nimmt sie die Einladung an, zu seinem Palazzo zu fahren,...

Weiterlesen

Eine ganz eigene Mischung aus Krimi und Groschenroman – irgendwie gut!

★★★★ 

Hannah macht sich trotz ihrer Flugangst auf den Weg nach Florenz. Ihr Vater hat sie um Hilfe gebeten, da ihre Mutter stark depressiv ist und er einfach nicht mehr weiter weiß. Ein freundlicher Herr kümmert sich während des Fluges sehr nett um sie und ist auch am Zielflughafen ihr Retter in der Not. Doch dann verschwindet Hannah spurlos …

 

Ich mag Thriller, bei denen man sehr früh den Täter kennt und quasi dabei zusieht, wie ihm auf die Spur gekommen wird. Der...

Weiterlesen

Etwas enttäuschend

Klappentext
Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem...

Weiterlesen

Ich hatte mehr erwartet

"Der Keller" ist ein Thriller der Autorin Sabine Thiesler und erschien 2019 als gebundene Ausgabe mit 480 Seiten im Heyne Verlag der Random House Gruppe.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen neuen Fall des italienischen Komissar Neri, der Lesern bereits aus vorran gegangenen Büchern Thieslers bekannt ist. Diesmal wird sogar sein persönliches Umfeld stark involviert, was den Fall zum Ende hin nochmals interessant macht.

"Der Keller" beginnt mit der Geschichte  bzw. dem...

Weiterlesen

Spannend von Anfang bis Ende

Hardcover mit Schutzumschlag,
480 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27148-7
Erschienen am  23. September 2019
 
 
Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen...

Weiterlesen

Ein Auge zudrücken...

In der Nähe von Florenz residiert ein Pärchen in einem wunderschönen Palazzo. Was wie ein Märchen klingt, entpuppt sich für viele Frauen als Todesfalle. So auch für die Lehrerin Hannah, die Hals über Kopf in die Toscana fliegt um ihrer kranken Mutter beizustehen. Obwohl sie schwanger ist, unter Flugangst leidet und ihr Mann Heiko dagegen ist.Doch Hannah kommt nie bei ihren Eltern an. Zum Verhängnis wird ihr der Sitznachbar im Flugzeug, der ihr in seinem Palazzo ein Bett für die Nacht...

Weiterlesen

Ein Thriller, der die erwartete Spannung vermissen lässt

Der Selbstmordversuch von Hannahs Mutter führt dazu, dass die schwangere Lehrerin trotz panischer Angst in einen Flieger steigt, um ihren Eltern in der für sie schwierigen Zeit beizustehen. Doch in dem kleinen Ferienhaus in der Toskana kommt Hannah niemals an. Denn bereits am Berliner Flughafen trifft sie auf einen Mann, der angenehm charmant zu ihr ist und die aufkommende Panik mit netten Gesten vertreibt. Deshalb nimmt Hannah sein Angebot an, mit ihm und seiner Frau zu Abend zu essen, und...

Weiterlesen

Fesselnd mit authentischen Charakteren!

*Erster Satz des Buches*
"Ein leichter, durchsichtiger Nebel lag wie ein Schleier über dem Tal, hellorange ging die Sonne auf, und der Wetterbericht sagte achtzehn Grad voraus."

*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 480 Seiten
Verlag:  Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-27148-7
Preis: 20,00 € (Broschiert) / 15,99 € (Ebook)
Reihe:
Der Kindersammler
Hexenkind
Die Totengräberin
Der Menschenräuber
Nachtprinzessin
Bewusstlos
...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
544 Seiten
ISBN:
9783453271487
Erschienen:
September 2019
Verlag:
Heyne
7.26667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 34 Regalen.

Ähnliche Bücher