Buch

Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen - Albert Borris

Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen

von Albert Borris

"Bei meinem dritten Versuch, mich umzubringen, nahm ich einen Strick."

Weil Owen aber auch dieser Versuch misslingt, sucht er im Netz nach Gleichgesinnten und trifft auf Frank, Audrey und Jin-Ae. Sie beschließen zusammen Richtung Death Valley zu fahren, um sich dort gemeinsam umzubringen. Auf dem Weg dorthin wollen sie die Grabstätten berühmter Selbstmörder besuchen, wie die von Hunter S. Thompson, Anne Sexton oder Kurt Cobain. Und schreiben Listen mit Dingen, die sie vor ihrem Tod noch erleben wollen: für Sports Illustrated schreiben, Sex haben oder Gitarre spielen lernen. Das ist gar nicht so wenig, und so langsam wächst die Erkenntnis, dass es sich trotz allem lohnen könnte weiterzuleben. Kann diese Fahrt doch noch anders enden als im Death Valley?

Rezensionen zu diesem Buch

Tabuthema Suizied

Das Buch lag jetzt etwas länger als ein Jahr bei mir auf dem SuB, jetzt dachte ich, es wird zeit es zu lesen. Schliesslich mag ich Bücher mit schwierigen und speziellen Themen und so musste ich auch dieses Buch haben.

Der Deutsche Titel find ich gut, auch wenn der Originale etwas besser passt (Crash into me). Der Deutsche spielt auf die Listen an die von den vier jugendlichen immer wieder erstellt werden. Also ist er wirklich ok, auch wenn diese nicht wirklich viel mit dem Leben zu...

Weiterlesen

Leider eher enttäuschend...

Inhalt:
Vier Jugendliche, die sich bislang nur aus dem Internet kannten, machen sich nun auf eine Reise quer durch die Vereinigten Staaten, beginnend an der Ostküste bis hin zur Westküste.  Doch haben sie nicht im Sinn, typische Touristenattraktionen zu besichtigen, sondern so wollen sie nach und nach die Gräber prominenter Selbstmörder besuchen. Denn das ist es, was im Moment ihr Leben bestimmt: Ihre Gedanken an Selbstmord. Daher haben sie es sich auch als gemeinsames Ziel gesetzt,...

Weiterlesen

Ein berührendes Buch über eine Reise, die alles verändert

Owen hat schon einige Selbstmordversuche hinter sich und hat bei einem Klinikaufenthalt Jin-Ae kennen gelernt, die auch versucht hat sich umzubringen. Im Internet stoßen sie auf weitere Jugendliche, die sich umbringen wollen, Frank und Audrey. Sie sprechen über ihren Wunsch zu sterben, die Arten wie sie es versucht haben und warum sie nicht mehr Leben wollen und langsam aber stetig wächst der Plan eine Selbstmordreise zu unternehmen. Das Selbstmordrudel wird auf ihrer Reise quer durch die...

Weiterlesen

hat mir gut gefallen

Inhalt:

Die Geschichte wird aus der Sicht von Owen erzählt. Owen möchte nicht mehr leben, nach einigen gescheiterten Selbstmordversuchen sucht er im Internet auf Plattformen nach Leuten die dem Leben ebenfalls ein Ende setzen möchten. Schnell ist die "Selbstmordgruppe" gefunden: Audrey,
Jin-Ae und Frank. Die Vier möchten jedoch bevor sie gemeinsam sterben wollen einmal zum Death Valley fahren. Ihr Wunsch ist es auf dem Weg dorthin Grabstätten von berühmten Selbstmördern zu...

Weiterlesen

Das Selbstmordrudel

Inhalt:
Unter dem Stichwort „Selbstmord“ haben sich 4 Jugendliche im Internet gefunden. Alle vier haben einen oder sogar schon mehrere Selbstmordversuche hinter sich. Einige Zeit chatten sie miteinander und freunden sich dabei an, bevor sie den Plan schmieden, eine Reise durch die USA anzutreten und Gräber von prominenten Selbstmördern zu besuchen. Ende der Reise soll das Death Valley sein. Hier wollen die zwei Jungs und zwei Mädchen sich schließlich gemeinsam umbringen.

Meine...

Weiterlesen

Zehn Gründe...

Inhalt:
Owen möchte sterben. Sämtliche Versuche scheiterten und so sucht er nach Gleichgesinnten im Netz, irgendwo muss es doch Menschen geben, die gleich fühlen und denken wie er. Er findet tatsächlich jemanden: Frank, Audrey und Jin-Ae. In Gesprächen kommen sie sich näher, bis sie beschließen, gemeinsam zu sterben, davor aber noch eine kleine Reise unternehmen möchten, erst im Death Valley wollen sie gemeinsam sterben. Auf ihrer Reise machen sie halt an Grabstätten von berühmten...

Weiterlesen

Zehn Gründe, die todsicher fürs Leben sprechen - doch leider nicht für eine tolle Geschichte...

Eine Aufbruch quer durch Amerika, zu bekannten und weniger bekannten Selbstmordplätzen oder Gräbern von berühmten Persönlichkeiten. Zwischendrin werden verschiedene Listen geführt: Promi-Selbstmord-Fahrt-Liste, Die 10 bizarrsten Selbstmordarten, Die 10 denkwürdigsten Dinge in NY., ....
Und am Ende der Reise soll ihr gemeinsamer Selbstmord stehen. So will es das selbsternannte Selbstmordrudel.

"Für einen gelungenen Start in den Tag geht doch nichts über einen Selbstmordpakt zu...

Weiterlesen

Hervorragendes Buch zu einem Tabuthema

Bereits der erste Satz wird jeden, der noch nicht selbst vor dieser Wahl stand, erschrecken und aufwühlen, da bin ich mir ziemlich sicher. Prägnante erste Sätze sind für mich wirklich wichtig und dieser hier ist es definitiv, prägnant und einprägsam.

Selbstmord ist keine leichte Thematik, in der Art, wie sie hier dargestellt wird, leider noch viel zu selten vertreten. Albert Borris ist es gelungen, auf eine feinfühlige und dabei doch sehr direkte Art und Weise einen Einblick in die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783551582768
Erschienen:
Mai 2013
Verlag:
Carlsen
Übersetzer:
Eike Schönfeld
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Ähnliche Bücher