Buch

Never Knowing - Endlose Angst - Chevy Stevens

Never Knowing - Endlose Angst

von Chevy Stevens

"In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir."
Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? Atemlos verstörend von tief innen heraus: der neue abgründige Thriller von NY-Times-Bestsellerautorin Chevy Stevens.

Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre leibliche Mutter verweigert schockiert den Kontakt. Verstört forscht Sara weiter und findet etwas Unfassbares heraus: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienmörder. Sara versucht, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als zu erfahren, dass dein Vater ein Killer ist - nämlich, dass er von dir erfährt ...

"Machen Sie sich auf eine Höllenfahrt gefasst: Sie werden bei jedem Twist den Atem anhalten." Lisa Gardner
"Chevy Stevens' verstörender Thriller über die Suche einer Frau nach ihrer Herkunft ist genauso intensiv und beeindruckend wie ihr Debüt 'Still Missing - Kein Entkommen'." Publishers Weekly

Rezensionen zu diesem Buch

Möchtest Du wirklich wissen, welches Blut in Deinen Adern fließt?

Sara erfährt früh, dass sie adoptiert wurde und leidet sehr darunter, dass sie sich immer von ihrem Adoptivvater zurückgesetzt fühlt. Sie liebt ihre Eltern und auch ihre beiden Schwestern, jedoch fragt sie sich immer häufiger, woher sie eigentlich kommt, besonders, als ihre Hochzeit mit Evan bevor steht. Und tatsächlich, sie findet heraus, wer ihre leibliche Mutter ist. Doch das erste Zusammentreffen verläuft so ganz und gar nicht, wie Sara es sich gewünscht hat. Ihre Mutter reagiert...

Weiterlesen

Super Buch!

Das war mein erster Chevy Stevens Thriller und ich bin wirklich schwer begeistert. Es war mal eine Geschichte, die ich noch nicht auf irgendeine Art und Weise kannte. Es war spannend und fesselnd. Statt zu arbeiten wäre ich lieber auf der Couch mit dem Buch gewesen :D

Sara ist adoptiert. Mittlerweile hat sie einen Verlobten und eine kleine Tochter. Seit einigen Jahren fragt sie sich selbstverständlich wer ihre richtigen Eltern sind. Und da beginnen ihre Nachforschungen. Sie findet...

Weiterlesen

unblutiger Psychothriller, der diese Bezeichnung wirklich verdient hat

Zum Inhalt:
»In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir.«
Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? Atemlos verstörend von tief innen heraus: der neue abgründige Thriller von NY-Times-Bestsellerautorin Chevy Stevens.

Die adoptierte Sara hat sich immer gefragt, wer wohl ihre richtigen Eltern sind. Als ihre eigene Hochzeit bevorsteht, macht sie sich auf die Suche. Doch ihre...

Weiterlesen

Spannend bis zum Schluss

Nachdem ich Still Missing geradezu verschlungen habe, war klar, dass ich Never Knowing ebenfalls lesen werde.

Schade finde ich, dass sich Never Knowing vom Aufbau sowie auch vom Handlungsverlauf her sehr stark an Still Missing orientiert. Auch hier sind die Kapitel in einzelne Therapiesitzungen eingeteilt und auch hier kommt am Ende, wenn eigentlich alles vorbei sein könnte, eine Wendung, die erneut alles in Frage stellt.

Aber auch wenn ich mir an dieser Stelle mehr Abwechslung...

Weiterlesen

Gelungener Thriller

Cover:
Die Aufmachung dieses Thrillers ähnelt der des ersten Buches von Chevy Stevens "Still Missing - Kein Entkommen", auch hier wird wieder die Zerbrechlichkeit von etwas Schönem symbolisiert.
 
Meine Meinung:
Der zweite Thriller von Chevy Stevens ist auch in Therapiesitzungen und das, was in der Gegenwart passiert, aufgeteilt und meiner Meinung nach lässt es sich so gut lesen. Die Kapitel sind nicht zu lang, sodass man auch gut nach einem aufhören kann und nicht...

Weiterlesen

Spannungsgeladener Thriller

Die Story wird in der Beschreibung von Therapiesitzungen der Hauptperson Sara erzählt. Langsam baut sich eine Spannung auf, die Umstände sind oft tragisch und die Charaktere sind etwas überspitzt dargestellt. Die Gedankenwelt von Sara ist etwas zu ausführlich geraten, sie gerät in einen Gefühlstaumel durch die Erkenntnis, einen Serienmörder als Vater zu haben. Von hier ab geht das Spiel mit der Psyche los und diese Grundstimmung bleibt bis zum Ende. Die Angst, die der Titel verspricht, geht...

Weiterlesen

Spannend mit ein wenig zu übertriebenen Stellen

Klapptext:

In mir fliesst das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor Ihm. Und vor mir. Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? 

Cover:

Das Cover wird in dunkelgrün, grau gehalten und das Messer, das aussieht wie eine Art Chinesische-Stäbchen hat was für sich. Dazu ein paar Bluttropfen und eine Blume. Etwas brutal, aber mit der Blume hat es etwas unschuldiges auf sich. Das Cover hat mich schon total...

Weiterlesen

Spannend aber doch mit einigen Längen im Mittelteil. Für mich kein Vergleich zum Vorgänger, vor allem das Ende wirkt konstruiert. Schade...

Klappentext:

„In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir.“

Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn Dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist?

Sara lebt mit ihrem Verlobten Evan und ihrer kleinen Tochter Ally eigentlich ein zufriedenes, glückliches Leben. Sie hat Spaß an ihrer Arbeit und sie steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Doch Sara beschäftigt immer wieder eine Frage: Wer sind ihre leiblichen Eltern? Denn...

Weiterlesen

Psychologisch genial !

Dieses Buch zeigt die Abgründe der menschlichen Seele , auf erschreckende , haunahe und psychologische Weise !
 

Weiterlesen

Besser als Teil 1

Also nach dem ersten Teil hatte ich ja meine Zweifel, zumal ich gehört habe, das die meisten in meinem Umfeld diesen zweiten Teil der Serie schlechter fanden, naja lesen ist ja Geschmackssache, denn ich fande den zweiten Teil wesentlich besser als den ersten, ich fand ihn strukturierter, spannender und die, für mich, nervige Sicht zwischen mehreren "Ich-Personen" wurde auch nicht wiederholt, deswegen konnte ich viel besser in die Geschichte eintauchen und ich musste auch nicht doppelt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783596192748
Erschienen:
Oktober 2011
Verlag:
FISCHER Taschenbuch
Übersetzer:
Maria Poets
8.125
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (48 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 127 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher