Buch

Der Kindersammler - Sabine Thiesler

Der Kindersammler

von Sabine Thiesler

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toskana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Zwei Wochen später müssen sie ohne Kind und unverrichteter Dinge abreisen.
Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. In einem einsamen Tal kauft sie von einem charismatischen Deutschen eine romantische Wassermühle. Der Mann fasziniert sie, und bereits nach kurzer Zeit vertraut sie ihm blind. Sie ahnt nicht, dass dieser charmante, freundliche Mann ein Massenmörder ist, der in Deutschland und in Italien bereits mehrere Kinder getötet hat und sich seit Jahren unbehelligt in den toskanischen Bergen versteckt hält.

Rezensionen zu diesem Buch

Das Buch erfordert einiges an Geduld...

Alfred ist ein Triebtäter, der in Deutschland sein Unwesen treibt. Die Polizei findet den Täter, der immer drei Jahre und hunderte Kilometer zwischen den Taten lässt, nicht. Nicht einmal in Ansätzen kommen sie dem Täter nah und plötzlich reißt die Serie in Deutschland…

Nein, ich habe nicht gespoilert, der Täter ist von Beginn an bekannt. Finde ich nicht so prickelnd, aber es könnte trotzdem noch spannend werden. Warum wurde Alfred so? Was plant er noch? Wird man ihm auf die Schliche...

Weiterlesen

Spannend

Ein Thriller mit einigen spannenden Kapiteln und recht vielen Längen. Warum habe ich
das so empfunden? 
Also die ersten Kapitel waren für mich sehr gut und durch diese bin ich auch
so durchgerauscht. Sie waren sehr spannend geschrieben und ließen einen weiterlesen.
Ich habe allerdings ein paar Mal gedacht, daß sie sich mit dem Klappentext versehen haben :)
Erst ab der Hälfte ca. macht der KT Sinn.
Dann kamen immer wieder Kapitel, in denen neue Personen...

Weiterlesen

Verspricht mehr als es hält !

Meinung :

Das Cover hat mich so viel erwarten lassen und ich war total gespannt darauf 
was in diesem Buch alles passiert.
Leider hat das Cover mehr versprochen als das Buch mir dann 
wiedergeben konnte.

Die Charaktere in diesem Buch waren alle ziemlich normal, es wurde 
nur einer wirklich herausgenommen. Also es wurde nur dieser
eine Charakter wirklich sehr ausführlich in der Geschichte beschrieben
und wir bekommen fast nur bei ihm...

Weiterlesen

3 Sterne wert

Man weiß von Anfang an, wer der Täter ist und trotzdem umfasst das Buch 527 Seiten.
Das Buch ist nichts für schwache Nerven.. und vor allem für Eltern ist es wahrscheinlich überhaupt nichts, denn das Thema "Kindsmissbrauch" ist hier echt heftig beschrieben..
Sabine Thiesler weiß es zwar zu fesseln, aber an der einen oder anderen Stelle hätte man das Buch ruhig ein bisschen kürzen können.. ;)

Weiterlesen

Super

Heftig, super Buch, habe mich aufgrund des Themas lange gesträubt das Buch zu lesen. Man muss nicht selbst Kinder haben, um entsetzt zu sein - die Story hat mir ins Gedächtnis gerufen, dass Kinder doch sehr vertrauensselig sind und mit Erwachsenen mitgehen, wenn derjenige gut mit Kindern umgehen kann, egal wovor man gewarnt hat. Trotz des ernsten Themas ein super Krimi - auch aus der Sicht des Täters geschrieben. Dieses Buch hat mich wochenlang nicht losgelassen. Ich kann es nur empfehlen -...

Weiterlesen

etwas zäh aber lesenswert

Inhalt:

Nachdem Anna`s Sohn im Toskana-Urlaub spurlos verschwand, kommt sie 10 Jahre später zurück zum Ort des Geschehens, um nach Spuren zu suchen. Nichts ahnend kommt sie Felix` Mörder näher, als sie sich jemals zu denken wagte und begibt sich damit selbst in Gefahr.

Meine Meinung:

Sabine Tiesler beschäftigt sich in ihrem Buch mit einem Thema, dass sicher viele schocken und nachdenklich machen wird. Sie gibt einen Einblick in die grausamen Tiefen eines Kinderschänders...

Weiterlesen

Einblicke in die dunkele Seele

Inhalt:

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toskana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Zwei Wochen später müssen sie ohne Kind und unverrichteter Dinge abreisen.
Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. In einem einsamen Tal kauft sie von einem charismatischen Deutschen eine romantische Wassermühle. Der Mann fasziniert sie, und bereits nach kurzer Zeit...

Weiterlesen

Keine leichte Kost

Auf Empfehlung einer guten Freundin habe ich mir das Buch zugelegt. Es ist das erste Buch von der Autorin - und es wird nicht das Letzte sein, welches ich lesen werde. Es handelt sich - wie der Titel schon erahnen lässt - um einen Triebtäter, der seine bösartige Gier durch das Vergewaltigen und Ermorden kleiner Jungen stillt.
Schon auf der ersten Seite erfährt man von dem Mörder. Und nicht nur das - er wird beim Namen genannt. Das spannende Ratespiel "wer ist wohl der Mörder?" fällt...

Weiterlesen

Verschwundene Kinder

Sechs Kinder verschwinden in zwei verschiedenen Ländern, immer kleine blonde Jungen im Abstand von drei Jahren, sodass niemand auf die Idee kommt, dass es sich um ein und denselben Mörder handeln könnte. Einer der Jungen ist Felix und Anne, seine Mutter, kehrt nach 10 Jahren an den Ort zurück, an dem sie ihn zum letzten Mal sah und kauft dort ein Haus mit dem festen Vorhaben, das Rätsel um ihren Sohn zu lösen.
'Der Kindersammler' ist kein Thriller, denn der Schwerpunkt des Buches liegt...

Weiterlesen

Trügerische Urlaubsidylle

Rezi vom Juni 2010:

In Deutschland ermordet ein Serienmörder im Abstand von etwa 3 Jahren kleine blonde Jungs, nachdem er sie tagelang bestialisch gequält hat. Doch plötzlich reißt die Mordserie ab und die Polizei tappt weiter im Dunkeln.

2004: Anne und ihr Mann Harald haben vor 10 Jahren während ihres Toskana-Urlaubs ihren Sohn Felix verloren. Er verschwand spurlos beim Spielen, wurde nie gefunden. Während die Ehe von Anne und Harald langsam in die Brüche geht, kann Anne...

Weiterlesen

Tabuthema gebrochen

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Die Suche der Polizei verläuft ergebnislos, und sie müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nah sie dem Täter kommt – und er ihr.

Ein Serienkiller, der im Norden Deutschlands sein Unwesen treib, entführt und tötet Jungen im...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
544 Seiten
ISBN:
9783453024540
Erschienen:
Oktober 2006
Verlag:
Heyne Taschenbuch
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (61 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 166 Regalen.

Ähnliche Bücher