Leserunde

Leserunde zu "Ein Kleid aus Seide und Sternen" (Elizabeth Lim)

Ein Kleid aus Seide und Sternen - Elizabeth Lim

Ein Kleid aus Seide und Sternen
von Elizabeth Lim

Bewerbungsphase: 02.07. - 16.07.

Beginn der Leserunde: 03.08. (Ende: 24.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Ein Kleid aus Seide und Sternen" (Elizabeth Lim) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Eine neue, atmosphärische Fantasy-Welt und eine umwerfende Liebesgeschichte. Mulan trifft auf Project Runway!  

Maia Tamarin träumt davon, die beste Schneiderin des Reiches zu werden. Sie lernt diese Kunst von ihrem Vater und ist sehr begabt, aber als Mädchen ist ihr die Ausübung dieses Berufes untersagt. Als der Kaiser einen Wettbewerb um den Posten des Hofschneiders ausruft, fasst sie einen gewagten Plan: Verkleidet als Junge reist sie unter dem Namen ihres Bruders an den Hof, um für ihren Traum zu kämpfen.  Unter den zwölf Schneidern, die sich bewerben, herrscht hohe Konkurrenz, das Leben am Hof ist von Intrigen bestimmt – und keiner darf Maias Geheimnis erfahren, denn dann erwartet sie der Tod. Doch schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit des geheimnisvollen Magiers Edan auf sich: Er scheint ihre Verkleidung zu durchschauen. Und Maia braucht seine Hilfe, um die schier unmögliche letzte Aufgabe des Wettbewerbs zu erfüllen: Sie muss drei magische Kleider für die kaiserliche Prinzessin nähen, die aus Elementen der Sonne, der Sterne und des Mondes gewirkt sind. Zusammen mit Edan begibt sich Maia auf eine gefährliche Reise, die sie fast alles kostet, was ihr lieb und teuer ist …

Ein Wettkampf, eine gefährliche Reise, zauberhafte Kleider – und eine große Liebe. Elizabeth Lim entführt ihre Leserinnen und Leser in eine Welt voller Magie und Abenteuer, die an das alte China erinnert!

»Der gnadenlose Konkurrenzkampf einer Modelshow, kombiniert mit den aufregenden Ereignissen einer epischen Queste – hier wird eine umwerfend abenteuerliche Atmosphäre erschaffen!«
The Washington Post

»Was für ein umwerfender Roman! Immer, wenn ich dachte, ich wüsste, was als nächstes kommt, war ich im Irrtum. Eine atemlose Lektüre.«
Tamora Pierce, New-York-Times-Bestseller-Autorin

ÜBER DIE AUTORIN:

Elizabeth Lim wuchs in der Nähe von San Francisco auf und kam schon früh mit Märchen, Mythen und Liedern in Berührung. Nach ihrem Studium an der Juilliard School und am Harvard College arbeitete sie zunächst als Komponistin für Filme und Computerspiele, bevor sie sich an ihren ersten Roman wagte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New York.

15.08.2020

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 309 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 309 bis Ende
Grüne Ronja kommentierte am 03. August 2020 um 14:18

Ich bin mir unsicher, wie ich das Ende finden soll. Die Beziehung zwischen Edan und Maia ist wunderbar, aber zerbrechlich. Dass sie Entscheidungen treffen, die beide beeinflussen, ohne miteinander zu reden, ist bedauerlich. Die geschneiderten Kleider klingten phantastisch, jedoch glaube ich, dass der Englische Titel besser passt. The Blood of Stars klingt weniger romantisch als Ein Kleid aus Seide und Sternen.Insgessamt war es ein spannendes Abenteuer mit interessanten Charakteren.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 309 bis Ende
Letannas Bücherblog kommentierte am 05. August 2020 um 08:40

Das Ende stimmt mich traurig, denn erst einmal gibt es kein Happy End für Maia und Edan. Aber immerhin hat es Maia geschafft ,die Kleider zu fertigen. Maia hat sich für Edan geopftert, so wie er es vorher für sie getan hat. 

Ich gebe Grüne Ronja recht, ich hätte es auch besser gefunden, wenn sie zum Ende hin miteinander gesprochen hätten, statt einfach zu handeln. 

Trotzdem hat mir das Buch insgesamt unheimlich gut gefallen. Ich mochte das Setting, die Geschichte und auch die Charaktere. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 309 bis Ende
Weinlachgummi kommentierte am 07. August 2020 um 09:44

Mir hat der letzte Abschnitt leider auch wieder nicht so gut gefallen. Ich fand ihn in der Summe zwar besser als den mittleren Teil, aber trotzdem konnte er mich nicht so überzeugen wie der Anfang. Ich mochte einfach die ganze Entwicklung mit der Reise / Aufgabe nicht. 

Die Kleider stelle ich mir richtig genial vor, und ich glaube eine Verfilmung wäre hier auch richtig cool. 

Die fehlende Kommunikation fand ich auch etwas schade, aber ich konnte es verstehen und finde dies allgemein in Büchern oft nervig bis bedauerlich, aber hier fand ich es nicht so schlimm. Da stört es mich in reinen Liebesromane, wo die Handlung fast nur dadurch entsteht, schlimmer.

Ich bin noch etwas unsicher wie ich das Buch als ganzes finde. Den Anfang fand ich richtig genial, in Richtung Highlight und dann flaute es ab, bis so ca. die letzten 50 Seiten kamen, da hat es für mich nochmal angezogen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 309 bis Ende
MrsWonder kommentierte am 07. August 2020 um 14:33

Nun ist das Buch zu Ende und ich denke es wird eine Fortsetzung geben. Das Maia sich für Edan geopfert hat, war mir bewusst, nur dachte ich sie würde in Stücke gerissen werden nd nicht selbst als Dämon enden. Was mich jedoch enttäuscht hat, sind die Kleider, dafür dass sie soviel Macht haben, bewirken sie ja doch recht wenig (wenn man nach den Geschichten geht). Mal sehen ob es wirklich eine Fortsetzung geben wird....