Buch

Picknick im Dunkeln - Markus Orths

Picknick im Dunkeln

von Markus Orths

Treffen sich Stan Laurel und Thomas von Aquin im Dunkeln ... Markus Orths neuer Roman, eine urkomische und todernste Geschichte

Eine unglaubliche, unerhörte Begegnung, die den Bogen spannt über siebenhundert Jahre Weltgeschichte: Zwei Männer treffen sich in vollkommener Finsternis. Sie wollen ans Licht, unbedingt. Sie tasten sich voran, führen irrwitzige Gespräche und teilen die Erinnerungen an zwei haarsträubend unterschiedliche Leben. Die Männer? Stan Laurel und Thomas von Aquin. Der begnadete Komiker trifft auf den großen Denker des Mittelalters. Warum hier? Warum jetzt? Warum gerade sie beide? Genau dies müssen sie herausfinden, um endlich ans Licht zu gelangen. "Picknick im Dunkeln" ist eine aufregende philosophische Reise, eine urkomische und todernste Geschichte über die großen Fragen des Lebens.

Rezensionen zu diesem Buch

Keine leichte Lektüre, dafür eine sehr humorvolle und tiefgründige Geschichte

Sicherlich keine leichte Lektüre, aber dennoch erfrischend, humorvoll, tiefgründig und ... ja... einfach mal ganz was anderes! Stan Laurel und Thomas von Aquin treffen hier, trotz dass sie 700 Jahren voneinander entfernt lebten, aufeinander. 

 

„Picknick im Dunkeln“ ist eine aufregende philosophische Reise, eine urkomische und todernste Geschichte über die großen Fragen des Lebens. Eine unglaubliche, unerhörte Begegnung, die den Bogen spannt über siebenhundert Jahre...

Weiterlesen

Vom Lachen, Denken und Zuhören

Stan Laurel (1890-1965) trifft auf Thomas von Aquin (1225-1274) - häh? Und nicht nur das! Um sie herum herrscht vollkommene Dunkelheit, und keiner von ihnen weiß, was sie an diesem Ort erwartet.
Was sich anhört wie der wirre Traum eines Surrealisten, ist das Ausgangsszenario des neuen Buches von Markus Orths. Beworben wird es vom Verlag mit 'eine aufregende philosophische Reise, eine urkomische  und todernste Geschichte...', was ich als doch etwas  (oder auch etwas mehr) übertrieben...

Weiterlesen

Das Leben, das Lachen und der Tod - philosophisch, warmherzig, voller Sprachperlen

Treffen sich zwei … die sich eigentlich gar nicht treffen können, denn es liegen ca. 700 Jahre zwischen ihnen: Stan Laurel, Teil eines Komiker-Duos, manchen bekannt als Dick & Doof, und das krasse Gegenteil: Thomas von Aquin, einer der größten theologischen Denker des Mittelalters. Erschwerend kommt hinzu: sie befinden sich in absoluter Dunkelheit in einer Art Röhre.

Was für eine tolle Idee, zwei so unterschiedliche Menschen in einer isolierten Umgebung aufeinandertreffen zu...

Weiterlesen

Fiktion mit geschichtlichen Aspekten - ernst und humorvoll

Es handelt sich um eine Mischung aus Geschichtsbuch gepaart mit Fiktion, bei dem bereits das Cover sehr gelungen ist und wunderbar zur Geschichte passt. 

Mir gefällt besonders, wie es dem Autor gelungen ist, die beiden Figuren miteinander zu verknüpfen und dabei die 700 Jahre Differenz wunderbar mit einfließen lässt. Gerade dadurch ist es sehr interessant zu lesen, was Thomas noch nicht wissen konnte und für Stan ganz normal ist. 

Gerade die Kombination von Humor und ernsten...

Weiterlesen

Eine Reise in der Dunkelheit

Stan Laurel findet sich in absoluter Dunkelheit wieder. Er weiß nicht wo er ist, noch, wie er dorthin gekommen ist. Auf seiner Suche nach Licht trifft er auf Thomas von Aquin. Zusammen wandeln sie durch die Dunkelheit, veranstalten ein Picknick und überbrücken die 700 Jahre, die zwischen ihrer beiden Leben liegen.

"Picknick im Dunkeln" fällt für mich in die Rubrik: Hätte ich nie gelesen, wenn ich nicht in einer Lesechallenge darüber gestolpert wäre...und es hat sich gelohnt! Ich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
240 Seiten
ISBN:
9783446265707
Erschienen:
Januar 2020
Verlag:
Hanser
8.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (4 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 17 Regalen.

Ähnliche Bücher