Leserunde

Leserunde zu "Demon Copperhead" (Barbara Kingsolver)

Demon Copperhead -

Demon Copperhead
von Barbara Kingsolver

Bewerbungsphase: Bis zum 15.02.

Beginn der Leserunde: 22.02. (Ende: 14.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des dtv Verlags – 20 Freiexemplare von "Demon Copperhead" (Barbara Kingsolver) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

»Als hätten die Coen-Brüder Dickens verfilmt.« The Times

Ein Trailer in den Wäldern Virginias. Das Land der Tabakfarmer und Schwarzbrenner, der Hillbilly-Cadillac-Stoßstangenaufkleber an rostigen Pickups, aufgegeben von sämtlichen Superheldenund dem Rest der Nation. Hier kommt Demon Copperhead zur Welt – die Mutter ist noch ein Teenie und frisch auf Entzug, der Vater tot. Ein Junge mit kupferroten Haaren, großer Klappe und einem zähen Überlebenswillen, bei allem, was das Leben für ihn bereithält: Armut, Pflegefamilien, Drogensucht, erste Liebe und unermesslichen Verlust. Es ist seine Geschichte, erzählt in seinen Worten, unbekümmert, vorwitzig, von übersprudelnder Lebenskraft. Ein mitreißender Roman über ein Leben auf Messers Schneide, in dem in jedem Moment Hoffnung aufscheint. 

"Zutiefst berührend, zutiefst lebendig." Susanne Abel Zitat 20231101

ÜBER DIE AUTORIN:

Barbara Kingsolver, 1955 geboren, hat Romane, Gedichte, Essays und ein Memoir verfasst, die in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet wurden, u.a. mit dem Pen/Faulkner Award, dem Orange Prize for Fiction, dem Women's Prize for Fiction und dem Pulitzer-Preis. Sie wurde mit der National Medal of Humanities geehrt und ist Mitglied der American Academy of Arts and Letters. Aufgewachsen in Kentucky, lebt sie heute mit ihrer Familie auf einer Farm in Virginia..
Dirk van Gunsteren, ausgezeichnet mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis und dem Übersetzerpreis der Stadt München, übertrug u.a. Thomas Pynchon, John Dos Passos, George Saunders, Patricia Highsmith und Philip Roth ins Deutsche.

14.03.2024

Thema: Hibbelrunde

Thema: Hibbelrunde
buecherwurm1310 kommentierte am 16. Februar 2024 um 08:38

Ich bin schon so gespannt und warte ganz hibbelig auf die Auslosung, denn das ist genau mein Buch.

Thema: Hibbelrunde
Mrs.Purple kommentierte am 16. Februar 2024 um 09:48

Geht mir genauso. Würde das Buch so gerne weiterlesen.
Viel Glück!

Thema: Hibbelrunde
nikomiko kommentierte am 16. Februar 2024 um 09:51

Ich bin auch sehr gespannt und hoffe dabein zu sein.

Thema: Hibbelrunde
Tara kommentierte am 16. Februar 2024 um 10:08

Hier hibbel ich auch ordentlich mit und wünsche allen viel Glück.

Thema: Hibbelrunde
Lianne kommentierte am 16. Februar 2024 um 10:11

Ich hibbel hier auch total, denn das Buch ist sowas von nach meinem Geschmack. Ich würde mich total freuen, wenn ich hier mitlesen dürfte.

Thema: Hibbelrunde
Hornita kommentierte am 16. Februar 2024 um 10:54

Ein richtig dicker Schmöker, auf den ich auch große Lust hätte... das macht das Hibbeln gleich noch aufregender!

Thema: Hibbelrunde
Langeweile kommentierte am 16. Februar 2024 um 13:04

Ich bin schon so gespannt,ob ich den dicken Wälzer bald lesen darf.

Thema: Hibbelrunde
Lesezauber_Zeilenreise kommentierte am 16. Februar 2024 um 13:33

So spannend immer, diese Hibbelei! Wäre schon toll, diesen fetten Wälzer lesen zu dürfen. Spricht mich total an. 

Thema: Hibbelrunde
Chuckipop kommentierte am 16. Februar 2024 um 14:19

Darauf hibbele ich auch total, die Leseprobe fand ich super und die Idee zum Plot ebenfalls. Ist ja auch irgendiwe gewagt...bin sehr gespannt auf die Umsetzung!