Magazin

DIY Herzliche Lesezeichen, Foto von drafbutterfly

Do it yourself

DIY: Herzliche Lesezeichen

Lesezeichen kann man doch eigentlich nie genug haben. Und dazu eignen sie sich wunderbar als kleines Geschenk für alle Bücherfans. Da kommmt diese Anleitung doch genau richtig! drafbutterfly hat aus Jeans-Resten "Herzliche Lesezeichen" genäht und verrät hier, wie sie das gemacht hat.

Viele von euch kennen das bestimmt. Da ich sehr klein bin (gerade mal 1.58m) muss ich regelmäßig meine Hosen kürzen. Dabei bleibt viel Stoff übrig.

Da ich sehr viel lese und ständig auf der Suche nach einem Lesezeichen bin, (weil ich diese immer in einem Buch vergesse) hatte ich die Idee doch mal ein kreatives Lesezeichen selber zu machen. Stoff habe ich ja genug.  :-)

Hier eine tolle Idee wie man sich ein schönes Lesezeichen aus Jeansstoff ganz einfach selber machen kann. So hat jedes Buch sein eigenes Lesezeichen und es ist günstiger als ständig neue zu kaufen.

Was ihr dafür braucht:

  • Jeansstoff
  • Pappe für Schablone
  • Lineal
  • Stift
  • Schere
  • Nähgarn (3 verschiedene Farben, wovon eine dem Jeansstoff ähneln sollte)
  • Nähnadel

DIY Herzliche Lesezeichen; Materialien

Als erstes braucht ihr ein Stück Pappe. Darauf zeichnet ihr ein Herz. Höhe ca. 7 cm x Breite ca. 8 cm. Dann ausschneiden.

DIY Herzliche Lesezeichen; Größe messen

Wenn ihr dann die Schablone fertig habt, auf den Jeansstoff legen und zwei Herzen aufzeichnen.

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

Nachdem ihr diese ausgeschnitten habt braucht ihr das Nähgarn. Einfach die Jeansherzen mit Doppelfaden locker umnähen. (Muss nicht perfekt sein, so hat das Herz mehr Charme).

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

Wenn ihr beide Herzen umnäht habt, beide übereinander legen und dann mit dem dunkelblauen Nähgarn zusammen nähen. (hatte mich für dunkelblauen Jeansstoff entschieden). Allerdings bitte darauf achten, das Herz nicht komplett zuzunähen, soll ja schließlich später auf die Seite gesteckt werden können.Noch ein kleiner Tipp: Den Faden nicht zu lang lassen, da sich dieser schnell verknoten kann. (Passiert mir immer sehr gerne) :-)

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

Ist auch eine schöne Geschenkidee für alle Bücherfans. Einfach ein Buch mit selbstgemachten Lesezeichen verschenken. 

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

DIY Herzliche Lesezeichen

Kommentare

Honcon kommentierte am 06. August 2014 um 10:33

Wow, das ist mal ne richtig tolle Idee! Das würd sogar ich als absoluter Nähanfänger schaffen! ;)

Ich kenne das Problem mit dem Hosen kürzen zwar nicht, aber meine Mama! :P Die hat bestimmt ein paar Stoffreste für mich übrig!

Danke für den tollen Tipp!

westeraccum kommentierte am 06. August 2014 um 10:38

Das ist ja auch was für Leute, die keine Bastelkünstler sind! Danke!

susilieb kommentierte am 06. August 2014 um 10:48

Das ist eine sehr huebsche Idee!

bundc kommentierte am 06. August 2014 um 11:24

Coole Idee! Jeansstoff hab ich auch genug, zwar nicht vom Kürzen, aber von meinem Sohn der immer viel zu schnell aus den Hose rauswächst....schön die mal für was anderes als fürs Flicken von "Arbeitshosen" zu verwenden :)

SusanneUlrikeMaria kommentierte am 06. August 2014 um 12:19

Eine sehr ansprechende Idee!

 

Borkum kommentierte am 06. August 2014 um 12:20

Schöne Idee und hierfür muss man wirklich kein Nähkünstler sein ... könnte sogar mir gelingen *lach*

Fornika kommentierte am 06. August 2014 um 12:49

Jetzt war ich kurz verwirrt, schließlich ist heute gar nicht DIY-Freitag. Eine sehr süße Idee und vielleicht auch für mich Nähdeppen nachzumachen. Schön!!!!

Honcon kommentierte am 06. August 2014 um 13:42

So gings mir auch! Ich hab auch erstmal in den Kalender geschaut, ob ich 2 Tage verschlafen habe! :D

marsupij kommentierte am 10. August 2014 um 18:48

Nähdeppe bin ich auch - ich musste letztens für den Sohn einer Freundin aber Flicken auf ein T-Shirt nähen. Nicht schön, aber selten ;-)

Mii kommentierte am 06. August 2014 um 12:53

Sehr gute Idee und da ich genauso "groß" bin wie du, habe ich auch immer Stoffreste über :-)

 

Arietta kommentierte am 06. August 2014 um 13:01

Das ist eine GENIALE Idee ,

meine Tochter näht so gerne , werde ihr das hier zeigen.

Wäre doch auch mal ein schönes Mitbringsel.

Deine Anleitung ist super gemacht !!!

 

Danke !

Akashaura kommentierte am 06. August 2014 um 13:38

Schöne Idee ^^

Stoff habe ich auch immer über zwar nicht vom Hosen kürzen , da ich eher das gegenteitige Problem habe . Aber beim Nähen bleibt halt immer was über :-)

Amelien kommentierte am 06. August 2014 um 13:53

Das ist wirklich eine super süße Idee. :-)

airedale kommentierte am 06. August 2014 um 15:07

Super schöne Idee, die ich ausprobieren werde. Das traue ich mir zu, auch wenn meine Nähkünste nicht die Besten sind. Aber, dass muss ich versuchen. Vielen Dank dafür!!

ausz3it kommentierte am 06. August 2014 um 15:42

Tolle Idee - selbst für so Nähmuffel wie mich :) Das werde ich mit sicherheit mal nachnähen!

Mixmax54 kommentierte am 06. August 2014 um 15:46

Das werde ich auch mit Freude ausprobieren, sieht super aus :))

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir mit meinem nähtechnischem Talent in die Finger steche... ^-^

Was macht man nicht alles für seine Bücher ;D

 

Sanny kommentierte am 06. August 2014 um 15:45

Super Idee, gefällt richtig sehr gut! Ist auf jeden Fall mal etwas anderes und ich werde es bestimmt in der nächsten Zeit nachmachen :)

doppelgaenger kommentierte am 06. August 2014 um 17:12

Das ist eine sehr süße Idee :)

Karithana kommentierte am 06. August 2014 um 17:53

Vielen Dank für die Idee und die super Erklärungen. Das werde ich wirklich mal testen, wenn eine Jeans das nächste Mal ausgemistet wird. 

Karithana kommentierte am 06. August 2014 um 17:54

Ach so, für die mit Nähmaschine: müsste nicht auch ein Zick-Zack-Stich drumrum gehen bei den einzelnen Herzchen?

drafbutterfly kommentierte am 06. August 2014 um 21:07

klappt bestimmt und sieht schön aus.  :-)

Lesemama kommentierte am 06. August 2014 um 20:49

 

Tolle Idee und da ich gerade Hosen meiner Tochter gekürzt habe, habe ich auch Stoff :-)

Sonjalein1985 kommentierte am 06. August 2014 um 21:07

Sieht toll aus :-)

Eine echt gute Idee

biadia kommentierte am 06. August 2014 um 21:13

Eine süße Idee:)

leselin kommentierte am 07. August 2014 um 11:08

Super Idee, jetzt weiß ich, was ich mit meiner zerissenen Jeans anfange :)

Büchersnegge kommentierte am 07. August 2014 um 11:54

Schön, dass ist auch mal eine tolle Idee, die kuschelige Variante *g*. 

Wir haben schon so viele Lesezeichen gebastelt, aber noch nie ein so weiches. Eine wirklich süße Idee, werde nachher sofort auf die Suche nach zu kleinen Jeans gehen und es mal testen. Ich bin zwar nicht klein und habe eher das Problem das die Länge ausreicht, aber meine Tochter wächst regelmäßig und da sie genau so eine Leseratte ist wie ich, wenn nicht noch schlimmer, hat sie dann ja auch was davon wenn wir die Sachen mal für sowas tolles verwenden.

 Danke für diese herzige Idee!! 

fraencisdaencis kommentierte am 07. August 2014 um 14:11

Das ist wirklich eine tolle Idee! :)

nikolausi kommentierte am 07. August 2014 um 17:19

Eine tolle Idee. Aber ist das Lesezeichen im Buch nicht etwas zu wulstig?

Büchersnegge kommentierte am 07. August 2014 um 19:06

Nein, es passt:-). Ich habe heute etliche vorbereitet, voll der Wahn. 

Und es passt super und ist ganz flach. Ich versuch mal ein Foto von meinem ersten fertigen Herz anzuhängen. 

drafbutterfly kommentierte am 07. August 2014 um 18:31

Danke für die netten Kommentare, freue mich sehr das euch meine Idee gefällt.

Bei meiner Familie kamen die Lesenzeichen auch sehr gut an.  :-)

Büchersnegge kommentierte am 07. August 2014 um 19:09

Die Idee ist super!! Ich habe direkt mehrere vorbereitet und ein Herz, sowie einen Katzenkopf für meine Tochter (riesiger Warrior Cats Fan), sind schon fertig.

Eine schöne Geschenkidee!!

drafbutterfly kommentierte am 07. August 2014 um 19:16

ist sehr schön geworden :-)

Buecher-Nis kommentierte am 08. August 2014 um 08:27

Voll schön! Ich glaube ich brauche auch so eins :) Meine normalen Lesezeichen zerknicken immer, wenn sie oben rausgucken :O

LisaMe kommentierte am 08. August 2014 um 16:02

Eine ganz wunderbare Idee, die gleichzeitig die Kreativität und die Bücherliebe zeigt! Die muss ich mir mal merken, hab noch alte Jeansreste ^^ ;-). Und wenn's mir gelingt werd ich vielleicht auch eins an meine auch Bücherliebende Freundin verschenken... Danke für diesen Beitrag (und diese tolle Idee)! ;-)

Numi Nala kommentierte am 10. August 2014 um 07:35

Das ist ja mal ne gute Idee. Als ich öfter Ebooks gelesen hab, brauchte ich ja kein Lesezeichen. Aber jetzt - wo es wieder mehr Papierbücher sind - ist ein Lesezeichen unersetzlich !

Ich hab mir eines genäht und bestickt - ist mein anderes groooßes Hobby. Hab da eine Schlaufe angetüddert, damit ich es beim Lesen ans Handgelenk hängen kann. Sonst sind die Teile immer weg ;0)

Da folgen aber bestimmt noch andere...

 

drafbutterfly kommentierte am 10. August 2014 um 09:18

Sind sehr schön geworden. Gute Idee mit der Schlaufe, meine Lesezeichen verwinden auch immer. :-)

marsupij kommentierte am 10. August 2014 um 18:50

Eine tolle Idee mit einer guten Anleitung. Leider brauche ich bei Jeans eher Überlänge. Aber eine ausgemusterte Jeans tut es ja auch.

Streiflicht kommentierte am 11. August 2014 um 17:28

genau, irgendwann ist jede hose durch und dann kann man so noch was schönes draus basteln. und sogar ohne nähmaschine! meine mag mich nämlich nicht...

canyouseeme kommentierte am 30. August 2014 um 09:21

Ich habe meiner Tante letztes Weihnachten solche Lesezeichen genäht.Allerdings habe ich dafür stärkeren Filzstoff genommen. Das sah auch ganz bezaubernd aus.
Man kann ja zudem auch noch andere Muster nähen (zu Weihnachten haben sich Tannenbäume ja super angeboten (; ).