Rezension

Ein wunderbarer Glücksroman!

Mit James auf Sylt - Claudia Thesenfitz

Mit James auf Sylt
von Claudia Thesenfitz

Bewertet mit 5 Sternen

Cover- und Titelkritik
Ich finde sowohl das Cover, als auch den Titel wirklich schön. Das Cover versprüht Lebensfreude und das mag ich total gerne. Dünen, Sonne, Sand und Meer. So stelle ich mir einen wunderbaren Urlaub zur Erholung vor. Der Titel hingegen bringt es gleich auf den Punkt.

Plotkritik
Ich finde, dass der Plot sehr gut ausgearbeitet wurde und die Geschichte einfach rundherum gut gelungen ist. Angenfangen bei Jana, die mit Hunden nichts anfangen kann und dann doch mit James zu eine Art Dreamteam auf Sylt wird. Dort erlebt sie einfach eine ganz wunderbare Zeit, macht tolle Erfahrungen und blühte in meinen Augen um ehrlich zu sein auf. Im wahrsten Sinne ist es ein Glücksroman, denn die Geschichte reißt einen mit und man verlebt entspannte Stunden.

Protagonistenkritik
Mir erschienen alle Protagonisten dreidimensional und gut erarbeitet. Jana gefiel mir sehr, da sie sehr echt wirkte, auch durch ihre Ausdrucksweise. Diese war absolut gar nicht gekünstelt und das mochte ich wirklich sehr. Auch die anderen Protagonisten fand ich gut so wie sie waren.

Schreibstilkritik
Der Schreibstil war einfach locker-flockig und humorvoll. Ich fand diesen ganz wunderbar, auch als die Szenen mit Jana und James beschrieben wurden. Es wirkte einfach echt.

Das ehrliche Fazit
Ein lockeres, humorvolles und tolles Sommerbuch. Ein Glücksroman, nicht nur für Hundefreunde oder Sylturlauber.