Buch

Der letzte Gast

von Sabine Kornbichler

Jeder Mensch hat eine dunkle Seite. Was passiert, wenn sie gewinnt?

München. Ein Tag wie jeder andere. Die Dogwalkerin Mia bringt Coco, den Pudel ihrer schwer kranken Kundin Berna, zurück. Die alte Dame erwartet sie bereits an der Tür, sie wirkt benommen und fahrig, behauptet, ihr Neffe sei zu Besuch, und schickt Mia mit der Bitte fort, in zwei Stunden noch einmal wiederzukommen. Später reagiert sie jedoch nicht auf ihr Klingeln. Alarmiert dringt Mia in das Haus ein und findet dort Spuren einer heftigen Auseinandersetzung. Sie entdeckt Berna, die erdrosselt in ihrem Bett liegt. Von diesem Moment an ist sie für die Polizei eine wichtige Zeugin – und für den Täter eine ernst zu nehmende Gefahr.

Rezensionen zu diesem Buch

Wieder gute Unterhaltung und viel Flair

Auf dieses Buch von Sabine Kornbichler war ich schon sehr gespannt. Ich habe bereits einige Romane von dieser Schriftstellerin gelesen und war immer begeistert. Es ist einfach spannend und gut geschrieben. Gleichzeitig hat das Buch viel Flair, unter anderem dadurch, dass Mia als Dogwalkerin arbeitet und viel mit den Tieren unterwegs ist. Da wird dann der Gang durch den Englischen Garten oder andere bekannte Plätze beschrieben, sodass man als Leser ganz nah dran ist, quasi mitgeht.
Wer...

Weiterlesen

Der letzte Besuch

Mia Kaminski kann es nicht fassen. Berna Kiening ist tot – ermordet. Im Nachhinein fühlt sie sich schuldig, das merkwürdige Verhalten ihrer langjährigen und vertrauten Kundin falsch gedeutet zu haben. Um diesen Fehler wieder gut zu machen, läßt sie in der festen Überzeugung den Täter zu kennen, den ermittelnden Beamten gegenüber keinen Zweifel an ihrem Verdacht. Dass sie sich damit auf gefährlichem Terrain bewegt, nimmt sie dabei notgedrungen in Kauf. Doch dann kommen ihr erhebliche Zweifel...

Weiterlesen

Die dunkle Seite

Mia Kaminski geht ihrem Beruf als Dogwalkerin nach, als sie die betreute Pudeldame Coco bei ihrer Kundin wieder abgeben möchte. Die schwerkranke Frau hatte beschlossen, in vier Wochen ihrem Leben in der Schweiz ein Ende zu setzen, da eine Heilung für sie nicht mehr möglich ist. Als Mia an der Haustür nicht geöffnet wird, macht sie sich Sorgen und dringt ins Haus ein. Sie findet die alte Dame tot in ihrem Bett vor und die ersten Untersuchungen des Rechtsmediziners lassen keinen Zweifel daran...

Weiterlesen

kurzweiliger Krimi mit sympathischer Protagonistin

Mia Kaminski ist Dogwalkerin mit Leib und Seele. Sie führt ihre Hunde nicht nur aus, sondern arbeitet mit ihnen, lässt sie Fährten lesen und Sachen finden. Einer der betreuten Hunde ist Coco, der Pudel von Berna, einer todkranken älteren Dame. Als Mia Coco zurückbringt, findet sie Berna tot im Bett liegen. Es stellt sich heraus, dass Berna  keines natürlichen Todes gestorben ist, sie wurde ermordet. Zur Trauer um Berna kommen die Anschuldigungen der Angehörigen, denn ein wertvoller Ring wird...

Weiterlesen

Warum 4 Wochen vorher?

Mia verdient sich ihren Unterhalt als Dogwalkerin in München. Zu ihrem Kundenkreis gehört auch die unheilbar kranke Berna. Als Mia ihr den Pudel nach der Runde zurück bringt, findet sie die Dame tot in ihrem Bett. Bei den späteren Ermittlungen ist sie nicht nur Zeugin sondern auch Verdächtige, aber das hindert sie nicht daran sich in die Ermittlungen einzumischen.

Mit Mia hat Sabine Kornbichler eine sehr sympathische „Ermittlerin“ erschaffen. Sie ist eine toughe Frau, die sich so...

Weiterlesen

Mia hat Serienpotential

Mia ist eine sympathische junge Frau, die in einer WG lebt und ihr Geld damit verdient, Hunde auszuführen. Als Dogwalkerin betreut sie auch Coco die Hündin von Berna Kiening. Mit dem Neffen von Berna war sie kurzzeitig liiert und die Geschichte nahm keinen guten Ausgang, mit Berna allerdings versteht sich Mia sehr gut. Die nette alte Dame ist sehr krank und hat sich einen Termin zur Sterbehilfe im Ausland geben lassen und hat noch 4 Wochen Zeit ihre Angelegenheiten zu ordnen. Mia findet...

Weiterlesen

Wer Leben nimmt

Mia Kaminski arbeitet als Hundetrainerin und Dogwalkerin in München. Eine ihrer Kundinnen, die 69jährige Berna Kiening, Besitzerin einer Zwergpudeldame Coco, ist schwer an der Nervenkrankheit ALS erkrankt. In vier Wochen steht ihr Termin zur Sterbehilfe in der Schweiz an. Als Mia Berna tot auffindet, ist ihr erster Gedanke, dass die alte ihren Entschluss früher in die Tat umgesetzt hat, denn deren Familie war nicht mit ihrer Entscheidung einverstanden und hatten sogar mit Entmündigung...

Weiterlesen

Kein schöner Tod

Mia ist eine Dogwalkerin, also jemand, der für andere Leute Hunde ausführt und zum Teil auch ausbildet. Eine ihrer Kundinnen ist die noch gar nicht so alte Berna, die an ALS leidet und sich für eine Sterbehilfe in der Schweiz entschieden hat - in vier Wochen. Doch ihr Tod tritt überraschend früher ein; jemand hat die kranke Frau ermordet. Doch welches Motiv steckt dahinter? Ist es jemand aus der schrecklich unnetten Familie der netten Dame? Mia, die einiges bei Berna mitbekommen hat, erlebt...

Weiterlesen

Mia Kaminski - die etwas andere Ermittlerin

Maria-Antonia "Mia" Kaminski, 34, verdient sich in München als Dogwalkerin ihren Lebensunterhalt. Berna Kiening, 69, eine ihrer Kundinnen mit Pudel Coco beabsichtigt wegen ihrer unheilbaren Nervenkrankheit in 14 Tagen in der Schweiz ihrem Leben ein Ende setzen zu lassen. Ihre Schwester, ihre beiden Neffen und ihre Nichte versuchen alles um ihr diese Idee auszureden. Wollen sie evtl. sogar entmündigen lassen. Die kommenden 2 Wochen will Berna nun noch nutzen um sich von Freunden zu...

Weiterlesen

sympathisch und spannend

Mia ist Dogwalkerin in München. Eine ihre Kundinnen bittet sie, später nochmal vorbei zu kommen, da sie gerade Besuch hat. Dann findet Mia sie tot in ihrer Wohnung.

Der Krimi ist spannend und wartet mit vielen sympathischen Figuren auf - allen voran natürlich die Hunde. Sie lebt in einer WG und auch ihre zwei Freunde sind charismatische Persönlichkeiten, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Besonders Grete - ihre Nachbarin - ist der Hammer. Die Idee der Autorin, eine Frau...

Weiterlesen

wieder absolut überzeugend

Wieder hat Frau Kornbichler mich mit einem Buch von ihr überzeugen können.Toll gezeichnete Charaktere und eine spannende Geschichte, die den Leser bis zum letzten Moment im Unklaren lässt ,zeichnen das neue Buch von Frau Kornbichler aus.

Mia ist Dogwalkerin in München. Zu ihren Kunden zählt auch die an ALS erkrankte Berna. Als Mia deren Hund zum Spüarziergang abholen will, macht Berna einen benommenen , fahrigen Eindruck. Mia ist verunsichert und als sie den Pudel nach ihrer...

Weiterlesen

Wer war Bernas letzter Gast?

Wer war der letzte Gast von Berna? Alles deutet auf ihren Neffen Niko hin. Doch dann kommen Mia – Dogwalkerin der alten Dame und Beinahe-Zeugin ihres Todes – Zweifel. Wieso sollte er sie töten, wenn sie doch in 4 Wochen sowieso ihren Tod in der Schweiz geplant hatte? Nach und nach dröselt sie die verschiedenen Spuren auf und gelangt zu einem überraschenden Ergebnis.

Sabine Kornbichlers Krimis sind eher anspruchsvolle Krimis. Es sind Bücher, die den Leser mitraten lassen. Denn den...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783492061063
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
Piper
8.76923
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 31 Regalen.

Ähnliche Bücher