Buch

Alle sieben Wellen - Daniel Glattauer

Alle sieben Wellen

von Daniel Glattauer

Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also "Gut gegen Nordwind" gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie's! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.

Rezensionen zu diesem Buch

Leider enttäuscht

Nachdem ich “Gut gegen Nordwind” beendet hatte konnte ich gar nicht anders, als mich kopfüber in diesen Roman zu stürzen. Schließlich wollte ich doch wissen, ob es eine Fortsetzung mit Leo und Emmi gibt.
Der Schreibstil ist wie beim ersten Teil in Chatform und lässt sich ebenso schnell weglesen. Jedoch empfinde ich insgesamt das Buch als schwächer. Es hatte nicht eine dieser humorvoll, witzigen Szenen, die mich im Teil Eins noch lachen ließen. Das habe ich doch sehr vermisst und...

Weiterlesen

Von der siebten Welle mitgerissen

Wunderschön! Leo und Emma haben ihr Happy End bekommen! MIt diesem zweiten Buch wird das unschöne Ende von Gut gegen Nordwind wieder wett gemacht.

Wieder eine bezaubernde Geschichte, die sich leicht und flüssig lesen lässt, geschrieben im bekannten Stil. Denn wie bereits in Gut gegen Nordwind wird nur der E-Mail Verkehr zwischen den Protaginisten dargestellt.

Emmi entwickelt sich im Laufe dieses Buches sehr zu ihrem Vorteil weiter. Sie begreift endlich, dass sie nicht "...

Weiterlesen

Die siebte Welle

"Gut gegen Nordwind": Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, sich aufgrund einer fehlgeleiteten Email per E-Mail hoffnungslos ineinander verlieben. Doch jenseits des Internets scheint die Lieben nicht praktizierbar zu sein. Emmi drängt auf ein Treffen; und Leo verschwindet… zumindest begibt er sich längerfristig in die USA. Eine unerfüllten Liebe; eine Geschichte ohne Happy End.
Doch dann kehrt er nach einem dreiviertel Jahr...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind"

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine...

Weiterlesen

Emmi und Leo

Der Schreibstil
Wie auch schon der erste Band Gut gegen Nordwind besticht dieser zweite Briefroman von Daniel Glattauer durch sein Ganzes. Der Schreibstil ist witzig, aber auch nachdenklich. Man freut sich und leidet mit den beiden Protagonisten und hat einfach ein so großes Textverständnis, wie häufig bei Büchern mit erklärendem Zwischenpassagen nicht. Was will man mehr?
Die Handlung
Nachdem er ohne eine Erklärung oder Vorwarnung am Ende des ersten Teils einfach nach...

Weiterlesen

2. Band der E-Mail-Liebe

Hier geht sie weiter, die Geschichte von Emmi und Leo, die in "Gut gegen Nordwind" ihren Anfang nahm.
Daniel Glattauer knüpft nahtlos da an, wo der erste Teil endete. Durch Rückblenden erfährt der Leser, der das Vorgängerbuch nicht kennt, trotzdem alles Wissenswerte.
Auf faszinierende Weise gelingt es dem Autor, eine komplette Geschichte nur in E-Mails zu erzählen, die sich die Protagonisten Emmi und Leo schreiben. Der e-mail-typische Stil ist i.d.R. kurz und knapp, dabei kann...

Weiterlesen

Ein kleines bisschen Märchenwelt...

Die Email-Bekanntschaft zwischen Emmi und Leo erwacht wieder zum Leben. Nach der ersten schicksalhaften Trennung - Leo ging nach Boston und Emmi zurück in die Arme ihres Ehemanns Bernhard - kehrt Leo zurück.
Emmi mailt ihn an und es beginnt wieder, was eigentlich niemals hätte enden dürfen. Jedes Wort voller Poesie, Leidenschaft und liebenswürdiger Offenheit facht das Feuer zwischen Emmi und Leo wieder an. Dieses Mal gibt es ein schnelles Treffen und noch viel mehr. Aber da ist immer...

Weiterlesen

Ich liebe es ♥

"Alle sieben Wellen" ist die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind" und deshalb werde ich auch nicht allzu viel über den Inhalt verraten um Spoiler zu vermeiden.

Ich kann soviel sagen, das Emmi am Anfang des Buches große Probleme hat Leo wieder zu erreichen, da dieser im Urlaub ist. Als der Kontakt zwischen den beiden dann wieder steht, ist das alte vetraute liebevolle Gefühl wieder da und man merkt kaum das die beiden eine Schreibpause hatten. Wie auch im ersten Band vertrauen sie sich...

Weiterlesen

Die siebte Welle

Leo ist aus Boston zurück, aber er ist nicht mehr allein. Dafür ist Emmi daheim ausgezogen. Ihr E-Mailkontakt hat sich verändert - viel mehr ruppige, gehässige oder einfach sehr kurze Mails wandern vom einen zum anderen, aber dazwischen finden sich auch sehr viele sehr liebevolle. Emmi versucht, mit dem Gedanken an Pamela (Leos Freundin) klar zu kommen, doch dann taucht auch Bernhard wieder auf. Und nebenbei versuchen Leo und Emmi, herauszufinden, was damals alles hätte passieren können....

Weiterlesen

Eine wirklich gelungene Fortsetzung

“Alle sieben Wellen” ist die Fortsetzung des Romans “Gut gegen Nordwind”. Laut Klappentext ist es jedoch nicht notwendig zum besseren Verständnis den ersten Teil gelesen zu haben. Dem kann ich zustimmen. Ich habe zwar beide Bücher gelesen, wäre aber auch ohne Vorkenntnisse gut in dieses Buch hineingekommen.

Wie bereits bei “Gut gegen Nordwind” wird hier nur in Form von E-Mails von Emmi und Leo berichtet. Leo ist nach einer dienstlichen Versetzung zurück aus Bosten und hatte sich...

Weiterlesen

Und das auch ;)

Inhalt: 
Nachdem Emmi eine Weile nur mit dem Systemmanager schreibt, ist sie voller Freude als Leo endlich wieder von sich hören lässt. 
Was genau bedeutet diese besondere Beziehung der beiden und vor allem: Wie geht es weiter? Wie oft treffen die Zwei sich noch und gibt es eine Fortsetzung, ja gar kein Happy End? 
Leo und Emmi stecken in einer verzwickten Lage, Leo hat Pam und auch Emmi hat sich wieder mit Bernhard versöhnt. Doch ohne Emails geht es eben doch nicht. 

...

Weiterlesen

Endlich...

...haben sie es geschafft.

Die Beiden brauchten aber auch lange, um sich einzugestehen, dass sie sich lieben.

Die Fortsetzung hat sich gelohnt.

Weiterlesen

Toller zweiter Band

Wieder schafft es Daniel Glatthauer seine Leser in die wunderbare Welt von Emmi und Leo zu entführen. Geschrieben ist das Buch genau wie das erste. Die Leser erfahren nur per Email, die zwischen den beiden Hauptprotagonisten hin und her geschickt werden, wie das Leben und die Gefühlswelt der Beiden aussieht. Im Großen und Ganzen gibt es keinen Unterschied zwischen „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“ ,der Sprachwitz und Stil ist derselbe geblieben, einzig die Geschichte der Beiden...

Weiterlesen

Süchtig nach Emmi und Leo

Ja "Gut gegen Nordwind" hat mich in seinen Bann gezogen und Dank schmunzeln, bangen und totalem mittfühlen, nicht mehr losgelassen, und so war ich mehr als froh, dass es mit "Alles sieben Wellen" eine erfreuliche Fortsetzung gibt. Es fängt genau da an wo Teil eins sein abpruptes, ja ich muss schon fast sagen unbefriedigendes Ende fand. Die Fortsetzung liest sich ebenfalls sehr flüßig und auch hier kommt das Schmunzeln, Bangen und Mitfühlen nicht zu kurz, obwohl es vom ersten Teil, meiner...

Weiterlesen

ein außergewöhnliches Buch

Ich habe das Buch in gut in vier Stunden verschlungen, nein, ich habe es in mich hinein gesogen und dabei so manche Stelle auch mehrfach auf der Zunge zergehen lassen. Wie schon der erste Teil „Gut gegen Nordwind“ war es, durch seinen wunderschönen und ungewöhnlichen Schreibstil, ein pures Lesevergnügen. Natürlich war es auch schön der Beziehung zwischen Emmi und Leon weiter zu folgen. Auch dieses Buch besteht ausschließlich aus ihren Emails und das auf eine so pointierte Arte und Weise, mit...

Weiterlesen

Etwas besser als der Vorgänger

Rezi vom 22.02.2010

Wie schon in "Gut gegen Nordwind" geschrieben, habe ich mir das Buch nur zu Gemüte geführt, da ich krank bin und irgendwie die Zeit rum kriegen muss. Allerdings fand ich dieses Buch sogar etwas besser als den ersten Teil. Wenn man von dem ewigen Hin und Her zwische Emmi und Leo einmal absieht, was einem auf Dauer doch manchmal ganz schön auf den Zeiger gehen kann.

Leo ist zurück aus Boston und natürlich nehmen er und Emmi wieder Kontakt miteinander auf. Das...

Weiterlesen

Wenn alle sieben Wellen vergehen...

Der Roman liest sich ganz so wie "Gut gegen Nordwind", allerdings wirkt er irgendwie ernster.
Ich habe die Leichtigkeit des Lesens bei "Alle sieben Wellen" etwas vermisst, die Daniel Glattauer noch bei "Gut gegen Nordwind" in die Mails von Emmi und Leo gelegt hat.
Die Wortgefeuchte sind etwas schwerfällig und manchmal leider auch etwas vorhersehbar, aber nie zu kitschig oder klischeehaft, sind dabei aber trotzdem sehr unterhaltsam und an vielen Stellen im Roman kann man wirklich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
224 Seiten
ISBN:
9783552060937
Erschienen:
Februar 2009
Verlag:
Zsolnay-Verlag
8.54054
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (37 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 73 Regalen.

Ähnliche Bücher