Buch

So reich wie der König -

So reich wie der König

von Abigail Assor

Sarah, die sechzehnjährige, bildschöne Französin, hat nichts. Driss, der Sohn einer der wohlhabendsten muslimischen Familien hingegen hat alles, ist reich wie der König. Sarah beschließt, ihn zu verführen, ihn zu heiraten. Ihr Weg dahin führt sie durch die Stadt Casablanca, in all ihren Facetten: von den Armenbaracken mit den Prostituierten und Abgeschlagenen, wo Sarah mit ihrer Mutter lebt, bis in die Villenviertel auf den Hügeln, zu den reichen Jugendlichen, die jointsrauchend in üppigen Gärten an Pools sitzen und nachts durch die Clubs der Stadt ziehen – während sich unten, in den Baracken, alle nach einem Ort weit weg sehnen, einem unerreichbaren Ort. Sarah ist entschlossen, diesen Ort zu erreichen, ganz gleich, was sie dafür opfern muss.

So reich wie der König erzählt vom Aufstieg und Fall einer jungen Frau im Casablanca der 1990er Jahre. Von einer pulsierenden Stadt voller Widersprüche und zwei jungen Menschen, für die die Liebe notgedrungen zur Verhandlungsmasse wird. Ein Roman von sinnlicher und poetischer Sprachgewalt, der zwischen Schönheit und Härte changiert.

Rezensionen zu diesem Buch

Casablanca - zwischen arm und reich

Sarah hat nur ein Ziel: Sich einen möglichst reichen Mann suchen, ihn heiraten und für immer in Reichtum mit all seinem Luxus leben. Wären da nicht die steilen Hierarchien und das Prestige der Wohlhabenden in Casablanca der 90er Jahre. Trotz aller Widrigkeiten kann Sarah den jungen Mann Driss, der so reich wie der König sein soll, um den Finger wickeln. Doch wird auch seine Familie ihre Bindung akzeptieren?

Die Kontraste zwischen arm und reich werden sehr ausführlich, detalliert und...

Weiterlesen

So reich wie der König

So reich wie der König, von Abigail Assor

Cover:
Das Cover gefällt mir aber ich konnte keinen Bezug zum Buch finden.

Inhalt:
1990: Die 16 jährige Sarah, Französin, ist mit ihrer Mutter nach Marokko gezogen. Dort lebt sie im Armenviertel von Casablanca.
Ihre Schönheit ist ihr Kapital und sie hat sich vorgenommen, den reichen Driss zu verführen und zu heiraten um der Armut zu entkommen.

Meine Meinung:
Eine Geschichte über die gesellschaftlichen...

Weiterlesen

Leider nicht so gut

INHALT: Sarah ist mit ihrer Mutter von Frankreich nach Marokko gezogen. In Casablanca bemerkt sie aber, dass die Unterschiede vor allem hier zwischen arm und reich sehr extrem sind, weshalb sie plant, in die Kaste der Reichen aufzusteigen. Obwohl sie erst 16 ist, hat sie sich schon oft mit reichen Jungs abgegeben, um kostenlos Jeans, Milchshakes oder Mittagessen zu bekommen. Dann lernt sie über einen bekannten Driss kennen, dessen Familie man nachsagt, sie sei so reich wie der König....

Weiterlesen

Uns bleibt immer noch Casablanca

"Es musste ein heilloser Lärm in ihm herrschen, dachte Sarah - vielleicht mochte er deshalb die Stille so besonders."

Casablanca in den Neunzigern: Die 16jährige Französin Sarah und ihre haltlose Mutter besitzen beinahe nichts, wobei Sarah über große Schönheit und Jugend verfügt. Und die möchte sie nutzen. Raffinert lässt sie sich in die Clique um den reichen, aber eigentlich äußerst unattraktiven Driss enschleusen. Driss' Familie ist nicht nur einfach wohlhabend, vielmehr ist Driss...

Weiterlesen

Seltsame Faszination

Sarah wächst in Armut auf, Driss mit mehr Geld, als er je ausgeben könnte. Was sie gemeinsam haben ist die Suche nach etwas, die Suche nach einem Weg hinaus aus dem für sie bestimmten Leben. Während um die beiden herum der Kontrast von Arm und Reich im Casablanca der 90er Jahre mit jeder Seite spürbarer wird, versucht Sarah ihr bestes, um Driss zu verführen; denn nur mit seiner Hilfe glaubt sie der Welt der Armen, zu denen sie auf keinen Fall gehören möchte, entkommen zu können. Driss, der...

Weiterlesen

Schnelllebige Geschichte einer jungen Frau in Casablanca

Der neue Roman ,,So reich wie der König'' von Abigail Assor spielt im schönen Casablanca in Marokko. 

Sarah, die junge Protagonistin des Romans, lebt in Casablanca unter sehr schwierigen und ärmlichen Verhältnissen; sie träumt davon, zu den Reichen und den Beliebten zu gehören, und macht auch nicht vor gewagten Schritten halt, um an ihr Ziel zu kommen. Sie beginnt, sich an Driss, einen älteren Jungen einer Clique, ranzumachen, da man ihm nachsagt, so reich wie der König zu sein. ...

Weiterlesen

Vom Aufstieg und Fall einer jungen Frau

Die Autorin Abigail Assor, erzählt in ihrem Debütroman "So reich wie der König" eine unglaubliche Geschichte vom Aufstieg und Fall einer jungen Frau im Casablanca der 1990er Jahre.

Inhalt:
Sarah, die sechzehnjährige, bildschöne Französin, hat nichts. Driss, der Sohn einer der wohlhabendsten muslimischen Familien hingegen hat alles, ist reich wie der König. Sarah beschließt, ihn zu verführen, ihn zu heiraten. Ihr Weg dahin führt sie durch die Stadt Casablanca, in all ihren...

Weiterlesen

naja

Genre: Unterhaltung

Erwartung: Eintauchen in eine andere Welt

Meinung:

Der Schreibstil ist okay. Die Kapitel sind manchmal etwas lang. 

Ich war gespannt auf die Atmosphäre in Casablanca. Diese war ganz gut spürbar. Auch die Schere zwischen armer und reicher Bevölkerung war gut nachvollziehbar.  

Die Figuren waren für mich aber tatsächlich recht farblos gestaltet und konnten mich nicht überzeugen. Ich konnte keine Verbindung zu ihnen aufbauen. Dazu hatte ich...

Weiterlesen

Verstörende Eindrücke aus einer unbekannten Welt

Sarah ist bitterarm und möchte unbedingt reich werden. Also hat sie es sich in den Kopf gesetzt, Driss zu heiraten, der so reich wie der König ist.

Casablanca ist eine andere Welt. Arm und reich treffen hart aufeinander und es ist alles andere als machbar, seinen Stand durch eigene Kraft zu verbessern. Sarah ist ein schwieriger Charakter, ebenso wie die anderen Protagonisten. Da die Geschehnisse nicht unbedingt in der zeitlich korrekten Abfolge dargestellt werden und relativ viele...

Weiterlesen

Mega Setting, tolle Geschichte

 

Sarah ist 16. Französin. Aus einer armen Familie.

Das möchte sie ändern und sucht nach einem passenden Partner. Den findet sie in Driss. Sohn einer reichen muslimischen Familie. Tatsächlich verlieben sie sich auch ineinander aber das gestaltet sich alles andere als einfach.

 

 

Ich fand das Setting ja mega. Ich hatte noch nie was mit Casablanca zu tun und genau deswegen fand ich es...

Weiterlesen

Schau mir in die Augen, Kleiner

Casablanca blickt als größte Stadt Marokkos auf eine bewegte Geschichte zurück, in der über die Jahrhunderte europäische Mächte ihre Hände nach der Hafenstadt ausstreckten. Lange Zeit stand Marokko unter französischem Protektorat. Die Franzosen haben Casablanca zu einem Wirtschaftszentrum aufgebaut und im 2. Weltkrieg kam der Stadt als strategisch wichtiger Hafen eine weltweite Bedeutung zu, die sich durch den Kinofilm „Casablanca“ mit Ingrid Bergman und Humphrey Bogart fest ins westliche...

Weiterlesen

Der Traum von Gold und Diamanten

Der Weg aus den Baracken der Armut ist steinig, staubig und mit ungewissem Ausgang – diese Erfahrung muss die junge Sarah machen, die gemeinsam mit ihrer Mutter in den Elendsvierteln Casablancas lebt. Ihr einziges Gut: Ihre Herkunft als Französin und ihr Aussehen, das den Männern reihenweise den Kopf verdreht und ihre Geldbeutel öffnet, so dass Sarah zumindest mit Essen und Kleidung immer wieder am Lebensstil der Reichen teilhaben kann.

Doch Sarahs Pläne sind ehrgeizig: Nicht nur will...

Weiterlesen

Beeindruckend und schonungslos

Der Titel "So reich wie der König" klingt nach einem Märchen, nach einer Erzählung aus 1001 Nacht. Und ja, auch den schillernden Reichtum findet man hier, aber gleichzeitig auch bittere Armut. Die Protagonistin Sarah wohnt mit ihrer Mutter in den Armenbaracken von Casablanca und sie will nichts mehr als diesem Elend zu entfliehen. Ihr Plan ist es, einen Sohn einer der reichsten Familien der Stadt zu heiraten und sie setzt alles daran, diesen Plan zu verwirklichen.

Die Geschichte...

Weiterlesen

Verzweifelt verliebt.

Inhalt:

Casablanca, Marokko, Mitte der Neunzigerjahre: 

Sarah ist eine sechzehnjährige Französin, die Tochter einer Prostituierten, ein Straßenmädchen, das am Rand einer Barackensiedlung aufwächst in einer Stadt, in der entsetzliche Armut und unerhörter Reichtum eng nebeneinander existieren. Um sich selbst aufzuwerten, sucht sie die Aufmerksamkeit reicher Jungs, lässt sich von ihnen aushalten und führt sie an der Nase herum.

Driss stammt aus einer muslimischen...

Weiterlesen

Die Verschmelzung zweier Welten 

Es sind die 90er Jahre in Casablanca. Sarah, eine sechszehnjährige Französin, wächst am Rande der Stadt und an der Grenze zum Barackenviertel auf. Vor ihren Freunden verheimlicht sie ihr schäbiges Zuhause und findet Zugang zur reichen Elite der Stadt. Von den Jungs, mit denen sie ausgeht, lässt sie sich Kleidung und Essen kaufen, aber ihr eigentlicher Traum ist es, eines Tages genug Geld zu haben, um sich eine Villa, einen Gärtner und Rubine leisten zu können. Sie will Königin sein. 

...

Weiterlesen

Starke Kontraste, poetisch aber auch traurig

Bisher war Marokko, Casablanca, für mich weit weg und ich wusste nur wenig über das Land und die Stadt. Aber mit diesem Buch war ich schon nach wenigen Augenblicken mitten drin. Mitten im Leben von Casablanca, in einer pulsierenden Metropole, die voller Gegensätze und voller Kontraste steckt.

 Sarah wird als eine schöne junge Frau beschrieben. Sie ist Französin, gerade einmal 16 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter in einem der ärmsten Viertel. Sie ist fest entschlossen dies zu ändern...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
224 Seiten
ISBN:
9783458642848
Erschienen:
2022
Verlag:
Insel Verlag
7.69231
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher