Buch

Die Muse von Wien - Caroline Bernard

Die Muse von Wien

von Caroline Bernard

Muse, Künstlerin, Geliebte.

Klimt war ihre erste Liebe, für Gustav Mahler wird sie zur Muse - Alma Schindler wächst inmitten der Wiener Boheme auf, ist in den Salons der schillernden Metropole zu Hause, verfolgt den Aufstieg der Secession, inspiriert und verführt. Und sie ist Künstlerin, ihre Leidenschaft gehört dem Klavierspiel, vor allem der Komposition. Bis sie Gustav Mahler trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Gustav erwidert ihre Liebe, jedoch zu einem hohen Preis: Für ihn soll sie ihre Kunst aufgeben ...

Die Geschichte einer der faszinierendsten Frauen im Wien der Jahrhundertwende.

Rezensionen zu diesem Buch

Gefällige Sicht auf Alma.

In ihrem neuen Roman „Die Muse von Wien“ widmet sich die Autorin der in der literarischen und biographischen Bewertung umstrittenen Figur der Alma (Schindler) Mahler Gropius Werfel (1879 in Wien bis 1964 in New York).

Caroline Bernard betont, was und wieviel Alma für ihre erste Ehe mit dem berühmten Dirigenten und anerkannten Musiker Gustav Mahler opfern musste. Der Musiker verlangte von der selber hochmusikalischen Alma,  das Komponieren aufzugeben und ihr Leben ihm und seinen Werken...

Weiterlesen

Hat mich nicht überzeugt

~~Die Autorin nimmt sich in diesem historischen Roman einer schillernden Figur Wiens um 1900 an: Alma Mahler, geborene Schindler. Allerdings liegt der Fokus hier nur auf Almas Jugend und ihrer Ehe mit Gustav Mahler.

Alma wird als Tochter des Wiener Landschaftsmalers Emil Jakob Schindler und seiner Frau Anna, einer Sängerin im Jahr 1879 geboren. Sie ist künstlerisch begabt und wird von ihrem Vater gefördert. Der frühe Tod des Vaters und die Affären ihrer Mutter u.a. mit Julius Berger...

Weiterlesen

Das Leben der Alma Mahler

Wien zur Zeit der Jahrhundertwende: Der Maler Gustav Klimt war die erste Liebe von Alma Schindler. Für den österreichischen Komponisten Gustav Mahler, Direktor der Wiener Oper, wird sie zur Muse. Alma, Tochter eines Künstlers, wächst nicht nur mitten unter der Wiener Boheme auf. Sie ist auch selbst Künstlerin. Mit Leidenschaft spielt sie Klavier und komponiert ebenfalls. Mit Anfang 20 verlobt sie sich mit Mahler und heiratet ihn im Jahr 1902. Doch sie zahlt einen hohen Preis: Sie muss für...

Weiterlesen

Muse, Künstlerin, Geliebte

Caroline Bernards Buch ist Teil der Reihe "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe", die im Aufbau Verlag erschienen ist. Der autobiografische Roman hält sich chronologisch sehr genau an das reale Leben der Alma Mahler-Werfel. Alma wurde 1879 als Tochter des Malers Emil Schindlers in Wien geboren. Sie verkehrt schon sehr früh in der Wiener Künstlerszene und lernt bekannte Maler, Musiker und Schriftsteller persönlich kennen. Sie gilt als schönstes Mädchen in der ganzen Stadt und ist sich ihrer...

Weiterlesen

Ein Leben für die Musik

Als Tochter des Malers Emil Jakob Schindler wächst Alma Schindler in der Wiener Boheme auf.
Nach dem Tod des Vaters heiratet die Mutter Anna den Maler Carl Moll der, der Wiener Secession angehört. So hat Alma weiterhin regen Umgang mit Künstlern.
Ihre erste Liebe ist dann auch der Maler Gustav Klimt.
Diese Beziehung wird aber von den Eltern verhindert.
Alma selbst hat sich der Musik verschrieben. Sie spielt leidenschaftlich gerne Klavier und komponiert eigene Lieder....

Weiterlesen

Tolles Porträt von Alma Schindler

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch die Schrift des Covers finde ich sehr passend dazu. Der Klappentext hat mich dann endgültig davon überzeugt, dass ich das Buch gerne lesen würde.

 

Klappentext:

Muse, Künstlerin, Geliebte.

Klimt war ihre erste Liebe, für Gustav Mahler wird sie zur Muse – Alma Schindler wächst inmitten der Wiener Boheme auf, ist in den Salons der schillernden Metropole zu Hause, verfolgt den Aufstieg der Secession,...

Weiterlesen

Interessante Einblicke

Aufgewachsen im Hause des Mahlers Carl Moll ist Alma Schindler doch wesentlich geprägt von ihrem viel zu früh verstorbenen Vater Emil Schindler. Dieser schmerzlich vermisste Mann vermachte seiner Tochter die Liebe zu Farben, Stimmungen und der Kunst im Allgemeinen. Das musikalische Talent ihrer Mutter zeigt sich in Almas beachtenswertem Klavierspiel. Ihre besondere Leidenschaft gilt jedoch dem Komponieren. Ihre relativ unbeschwerte Jugendzeit genießt Alma mit allerlei Vergnügungen wie z. B...

Weiterlesen

Prächtiges Zeitgemälde ohne Tiefgang

Beginn 20. Jahrhundert. Alma Schindler, privilegiert aufwachsend in einer wohlhabenden Wiener Künstlerfamilie, erhält eine sehr umfasssende kulturelle Bildung, ist vielseitig interessiert und offen-neugierig für all die vielfältigen künstlerischen Entwicklungen in Wien. Sie liebt es, am Klavier zu improvisieren und zu komponieren. Jeder, der ihr begegnet, ist fasziniert von ihrer Schönheit und Intelligenz. Aus den Begegnungen mit Klimt, der sie malen möchte,  entsteht eine jugendlich-...

Weiterlesen

Das Leben der Alma Mahler

Anfang des 20. Jh. Wien. Als Tochter des bekannten Malers Emil Jakob Schindler in einer wohlhabenden Wiener Familie aufgewachsen, ist die 20-jährige Alma Schindler schon in jungen Jahren eine begehrte Frau, da niemand ihrer Schönheit wiederstehen kann. Aber Alma ist auch künstlerisch begabt, liebt die Musik und komponiert selbst. Sie träumt davon, durch ihr eigenes Werk berühmt zu werden. Durch die Kontakte ihrer Familie bewegt sie sich in den besten, aber auch in illustren Kreisen, zu denen...

Weiterlesen

Die Rolle der Frau

Die junge Alma Schindler ist schön, was ihr viele Verehrer beschert. Sie ist die Tochter des berühmten Malers Emil Jakob Schindler. In ihrem Elternhaus gehen viele Künstler ein und aus. Das hat sie geprägt, sie ist jung, verwöhnt und eigensinnig. Alma verdreht den Männern den Kopf und genießt die Bewunderung. Sie liebt das Klavierspiel und komponiert auch. Als ihr Vater stirbt, heiratet die Mutter bald wieder. Doch Alma und ihr Stiefvater Carl Moll haben Probleme miteinander.

Zunächst...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783746633923
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
Aufbau TB
8.18182
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (11 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 16 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher