Buch

Pfaueninsel - Thomas Hettche

Pfaueninsel

von Thomas Hettche

Eine Insel außerhalb der Zeit
Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie, in deren Lebenslauf sich die Geschichte eines ganzen Jahrhunderts verdichtet.Es mutet an wie ein modernes Märchen, denn es beginnt mit einer Königin, die einen Zwerg trifft und sich fürchterlich erschrickt. Kaum acht Wochen nach dieser Begegnung auf der Pfaueninsel, am 19. Juli 1810, ist die junge Königin Luise tot - und der kleinwüchsige Christian und seine Schwester Marie leben fortan weiter mit dem entsetzten Ausruf der Königin: "Monster!" Damit ist die Dimension dieser Geschichte eröffnet. Am Beispiel von Marie, die zwischen den Befreiungskriegen und der Restauration,zwischen Palmenhaus und Menagerie, Gartenkunst und philosophischen Gesprächen aufwächst und der königlichen Familie bei deren Besuchen zur Hand geht, erzählt Thomas Hettche von der Zurichtung der Natur, der Würde des Menschen, dem Wesen der Zeit und der Empfindsamkeit der Seele und des Leibes.Dabei geht es um die Gestaltung dieses preußischen Arkadiens durch den Gartenkünstler Lenné und um all das, was es bevölkerte: Palmen, Kängurus und Löwen, Hofgärtner, Prinzen, Südseeinsulaner, Riesen, Zwerge und Mohren - und es geht um die Liebe in ihren mannigfaltigen Erscheinungsformen.Thomas Hettche ist das Kunststück gelungen, mit dem historisch verbürgten Personal seiner Geschichte von uns Heutigen zu erzählen. Atmosphärisch, detailgetreu und voller Lust an der phantasievollen Ausschmückung.

Rezensionen zu diesem Buch

Historie und Märchen gleichzeitig: ein Leseschatz!

Sechs Jahre nachdem Thomas Hettches Roman auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand (2014) und leider nicht den Preis errang, der ihm wohl auch zugestanden hätte, doch Lutz Seilers Roman „Kruso“, ebenso stark und auch nicht unverdient, wurde wegen dessen stärkeren Zeitbezugs Sieger (Wendezeit), sechs Jahre danach also lese ich endlich „Pfaueninsel“. Was wäre mir für ein Schatz entgangen, wenn ich es nicht getan hätte! „Pfaueninsel“ ist ein Klassiker und muss unvergessen bleiben! ...

Weiterlesen

Wie könnte es gewesen sein? So oder doch anders.

Thomas Hettche nimmt die Leser im Roman Pfaueninsel mit auf eine gedankliche Reise auf eben jene Insel in der Havel vor den Toren Potsdams - aber auch auf eine Reise in die Vergangenheit. Im Roman wird die Entwicklung der Pfaueninsel von einem natürlich-verwunschenem Refugium der Könige Preußens, über eine landwirtschaftliche bewirtschaftete Insel, hin zu einem durchgeplanten Lustgarten mit Menagèrie und schließlich deren Verfall beschrieben. Eingewoben werden historische Ereignisse...

Weiterlesen

Ich bin nicht warm geworden mit diesem Roman

Eine Insel auf der Havel voll von exotischen Pflanzen auf der die Königen flanieren und auf der es Zwerge, Riesen und andere außergewöhnliche Gestalten gibt. Soweit die Beschreibung, aufgrund derer ich mir ein buntes Spektakel und kurzweilige Unterhaltung vorgestellt habe. Ich lang ein bisschen daneben.

Der Tenor der Pfaueninsel ist fast ausschließlich traurig. Die Geschwister Marie und Christian – beide Kleinwüchsig – kommen als Kinder auf die Pfaueninsel. Eigentlich werden...

Weiterlesen

Außergewöhnlich, aber gut

"Pfaueninsel" von Thomas Hettche hatte ich schon länger auf meiner Wunschliste, allein wegen des schönen Covers. :-)

Als ich das Buch dann in der Buchhandlung in der Hand hatte, war ich zum einen total begeistert über den schönen Stoffeinband und zum anderen ziemlich überrascht, wie dünn das Buch ist. Ich hatte im Internet schon einiges darüber gelesen und hatte eigentlich mit einem dicken Schmöker gerechnet, auf die Seitenanzahl hatte ich allerdings gar nicht geachtet. :-D

Was...

Weiterlesen

Wohlformuliert aber inhaltlich nicht überzeugend.

Nach den ersten Zeilen des Romans war ich von Thomas Hettches Sprache hin und weg. Mit wohlformulierten Sätzen, geschliffen, präzise und auf angenehme Weise altmodisch, erweckt Hettche eine vergangene Zeit wieder zum Leben und lädt ein zum Schwelgen: in sprachlicher Schönheit ebenso wie in den Beschreibungen von Landschaft und Leuten.

Es ist eine künstliche Welt, die er auferstehen lässt. Auf der Pfaueninsel nahe Potsdam siedelt der Hofgärtner Lenné zu Anfang des 19. Jahrhunderts...

Weiterlesen

Pfaueninsel: Fakten und Fiktion

Fakten: Auf der Pfaueninsel in Berlin ließ Friedrich Wilhelm II. ein Schloss für seine Mätresse bauen; die Insel wurde als Rückzugsort gestaltet. Sein Sohn ließ die Insel von einem Gartenbaumeister umgestalten; viele Gebäude kamen hinzu, so auch eine Menagerie. Zusätzlich zu den exotischen Tieren wurden auch Menschen dort "gehalten": Ein kleinwüchsiges Geschwisterpaar - Zwerge, ein Riese, ein Afrikaner, ein Südseeinsulaner. Menschen, Tiere, Pflanzen: Alles künstlich angeordnet wie ein...

Weiterlesen

Ein Buch über die Vergänglichkeit von Schönheit

Den Rahmen für diese Geschichte bildet Geburt und Tod von Marie, dem kleinwüchsigen Schloßfräulein der Pfaueninsel. Die Handlung spielt etwa von 1810 bis 1880 und umfasst die stärksten Veränderungen im Aussehen und Nutzen der kleinen Insel in der Havel. Gemeinsam mit ihrem Bruder Christian ist Marie in jungen Jahren auf die Insel gebracht worden und hat sie nur einmal im hohen Alter für eine kurze Reise nach Berlin verlassen. Durch ihre Augen erlebt man den Wandel der verwilderten und kaum...

Weiterlesen

historischer und leiser, leider aber auch etwas zäher Roman

Zum Inhalt:

Thomas Hettche schildert das Leben der Geschwister Christian und Maria Dorothea Strackon, genannt Marie, auf der Pfaueninsel im 19. Jahrhundert. Die Geschichte beginnt mit der Überfahrt der Geschwister auf die Insel und endet schließlich mit dem Tode Maries im Jahre 1880. In dieser Zeit erlebt Marie das Erblühen der Pfaueninsel hin zu einem Ort für seltene Pflanzen und exotische Tiere. Auf der Insel erlebt Marie sowohl die schönen Seiten der Liebe, als auch sexuelle...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
343 Seiten
ISBN:
9783462045994
Erschienen:
August 2014
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch GmbH
6.36364
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.2 (11 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher