Buch

Julie weiß, wo die Liebe wohnt - Gilles Legardinier

Julie weiß, wo die Liebe wohnt

von Gilles Legardinier

Julie verliebt sich in ein Namensschild - und eine kleine französische Stadt steht Kopf!

Julie Tournelle hat schon viele verrückte Dinge in ihrem Leben getan. Doch als sie sich in das Namensschild ihres neuen Nachbarn verliebt, wirft sie endgültig jede Vernunft über Bord. Tagelang bezieht sie Posten hinter dem Türspion, um einen Blick auf den Unbekannten zu erhaschen. Dumm nur, dass er gerade dann auftaucht, als ihre Hand in seinem Briefkasten festklemmt. Doch Ricardo befreit sie nicht nur aus der misslichen Lage, sondern lädt sie sogar zum gemeinsamen Joggen ein. Julie weiß, sie sollte zugeben, dass sie nur in Notfällen läuft - wenn es brennt, oder ein kleiner böser Köter sie verfolgt - statt zu behaupten, sie sei begeisterte Langstreckenläuferin. Aber eigentlich ist doch in der Liebe alles erlaubt, oder?

Rezensionen zu diesem Buch

Kein Zauber der Liebe in Sicht

Nachdem mir "Monsieur Blake und der Zauber der Liebe" so wunderbar gefallen hat, stand für mich fest, das ich auch dieses Buch ebenfalls wunderbar finden würde. Weit gefehlt! Dabei liegt das nicht etwa am Schreibstil von Gilles Legardinier. Er hat die Gabe, schöne Beschreibungen zu formulieren, die sehr blumig und romantisch sind und den Leser in die Welt der Liebe eintauchen lassen.

Leider fand ich dieses Buch enttäuschend. Das liegt zum Teil an Julie selbst, die mir nicht wie eine...

Weiterlesen

3,5 Sterne für eine süße Geschichte

Von mir gibt es für die zauberhafte Julie und ihre liebenswerten Kollegen und Nachbarn 3,5 Sterne. Nach einer kleinen Eingewöhnungsphase hatte ich mit diesem Buch sehr viel Spaß, denn immer wieder gab es richtig lustige Szenen. Die Geschichte von Julie und ihrem Nachbarn ist dabei sehr unterhaltsam und es gibt sogar einen kleinen Kriminalfall, der auf dem Klappentext verschwiegen wird (der Klappentext bezieht sich irgendwie eh nur auf die ersten 100 Seiten und nicht auf die Gesamthandlung)....

Weiterlesen

Nette, harmlose Unterhaltung

Julie verliebt sich in ihren neuen Nachbarn - und gerät deswegen von einer peinlichen Situation in die andere. Nach den ersten Seiten fängt man ernsthaft an zu überlegen, wo diese ziemlich chaotische Geschichte noch hinführen soll. Alles fließt vor sich hin, nach und nach tauchen immer mehr unauffällige Gestalten auf, und abgerundet wird das Ganze durch gelegentliche philosophische Betrachtungen. Ich gebe zu, daß ich sehr in Versuchung war, das Buch einfach wegzulegen. Aber tatsächlich wird...

Weiterlesen

Chaotische Figuren und ein viel zu blumiger Schreibstil

"Julie weiß, wo die Liebe wohnt" gehört zu den Büchern, die ich schon seit langer Zeit lesen wollte, von daher musste ich es nun endlich aus dem Bücherregal befreien und habe mich auf ein paar entspannte Lesestunden gefreut. Nun, entspannt waren diese tatsächlich, allerdings nicht immer unbedingt unterhaltsam, was ich sehr schade finde, denn anscheinend passen Gilles Legardinier und ich nicht wirklich gut zusammen.

Ich möchte nun nicht unbedingt sagen, dass ich ein Problem mit...

Weiterlesen

Leider langweilig

(Achtung: Ich habe das Buch abgebrochen!)

Inhalt:

Als Julie Tournelle das Namensschild ihres neuen Nachbarn an dessen Briefkasten entdeckt, ist sie sofort hin und weg. Ab sofort tut sie alles Mögliche, um einen Blick auf den Unbekannten erhaschen zu können, bezieht sogar Stellung hinter dem Türspion. Mist nur, dass sie ihm gerade dann das erste Mal begegnet, als sie mit ihrer Hand in seinem Briefkasten feststeckt. Doch Ricardo Patatras ist ein Gentleman und hilft ihr aus...

Weiterlesen

Netter, unterhaltsamer Liebesroman

Die 28jährige Julie Tournelle entdeckt am Haus, in dem sie wohnt, das Namensschild eines neuen Nachbarn: Ricardo Patatras. Spontan verliebt sie sich in den ungewöhnlich klingenden Namen. Um einen Blick auf den Unbekannten zu werfen zu können, verbringt sie jede freie Minute hinter ihrem Türspion. Unglücklicherweise taucht Ricardo genau dann auf, als sie mit ihrer Hand in seinem Briefkasten feststeckt. Ohne Fragen zu stellen, befreit er Julie und lädt sie zum gemeinsamen Joggen ein. Um Zeit...

Weiterlesen

Schön für zwischendurch

 
Julie lebt in Frankreich und ist gerade Single als ein neuer Nachbar ins Haus zieht. Dies erkennt sie an dem neuen Namensschild am Briefkasten im Flur, der direkt vor ihrer Wohnung angebracht ist. Der Name macht sie neugierig und sie möchte wissen welcher Mann sich dahinter verbirgt. Sie tut einiges um dies herauszufinden und ihm dann näher zu kommen. Die beiden treffen sich nun öfter und dann erfährt Julie, dass ihr neuer, gutaussehender Nachbar ein Geheimnis hat. Aber welches? Das...

Weiterlesen

Tolle französische Unterhaltung!

Cover:
Die Farben des Covers gefallen mir sehr gut. Das Outfit der Dame passt irgendwie zur Hauptfigur dieses Romans. Chaotisch, verspielt und kreativ.

Meinung:
Dieses Buch habe ich geschenkt bekommen. Das war ganz gut, denn sonst wäre es mir wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Es geht hier um die Französin Julie, die gerade eine merkwürdige Beziehung hinter sich hat und sich spontan den den Namen ihres neuen Nachbarn Ricardo Patatras verliebt, ohne ihn zunächst gesehen...

Weiterlesen

Verliebt sein, ist einfach bezaubernd ...

Julie ist gerade im Umbruch, von ihren Freund verlassen, frustriert in ihrem Beruf und keine neuen Lebensaussichten in Sicht, so kann es einfach nicht weiter gehen. Da passiert es, Julie‘s Blick fällt von ihrem Briefkasten auf dem des neuen Mieter‘s und als sie den Namen liest, weiss sie diesen Mann muss sie einfach kennen lernen. Ricardo Patatras ist doch der Name schlecht hin und wer Julie kennt, wird wissen, dass jetzt die Katastrophen beginnen. Um einen Blick auf diesen Mann zu werfen,...

Weiterlesen

Schade, es hatte so viel Potential

Ich habe eine Schwäche für Bücher, deren Handlung in Frankreich spielen. Obwohl ich mir das Buch bereits im Juni gekauft habe, bin ich erst jetzt zum Lesen des ebooks (skoobe) gekommen.

Anhand des Klappentexts habe ich einen Liebesroman erwartet, der sich locker und flockig wegliest; einen typischen Liebesroman. Das Cover weckte den Lesehunger in mir. Doch dann habe ich mit dem Lesen begonnen. Julie, eine junge französische Frau, hat sich in den Namen ihres neuen Nachbarn verliebt....

Weiterlesen

Nette Geschichte, aber nicht mehr

Julie und die Liebe! Aber zu einem Namensschild? Sie könnte leicht für verrückt gehalten werden, dabei glaubt sie einfach nur an die wahre, außergewöhnliche Liebe. Da darf es auch schon mal ein Name sein! Und tatsächlich ist der Mann dazu auch gar nicht so schlecht. Doch, welche Liebesgeschichte läuft schon glatt?  

 

 

[Die Protagonisten]

Julie ist aus purem Zucker. Auf ihrer französischen Stadtwolke lebt sie in einer Straße, ändert plötzlich ihren Job und...

Weiterlesen

Leichter, schöner Lesestoff

Zunächst muss ich einmal sagen, dass mich der Titel des Buches schon irgentwie neugierig gemacht hat. Man findet auch nur selten Bücher französischer Autoren, schon allein deshalb musste das Buch in mein Bücherregal.

Die Geschichte handelt von Julie, einer Frau im Alter von 27 Jahren, deren Leben eigentlich langweilig ist und nicht ihren Vorstellungen entspricht. Bis zu den Tag als sie an ihren Haus, ein neues Namensschild entdeckt. Von den Namen den sie dort liest, ist sie direkt...

Weiterlesen

Ich liebe diesen Roman!

Julie ist chaotisch und verrückt, aber vor allem bezaubernd!

Julie Tournelle ist 28 Jahre alt und verrückt. Das war sie nicht immer im Leben – erst als ihr Nachbar mit dem klangvollen Namen Ricardo Patatras im selben Haus wie Julie eingezogen war, verlor sie schlichtweg den Verstand. Genau genommen auch nicht bei dessen Einzug, sondern als sie das erste Mal seinen Namen auf dem Klingelschild las. Ein Name, so klangvoll, so verheißungsvoll, so liebenswürdig. Wie kann man sich nicht...

Weiterlesen

Fantastisches Buch

Klappentext:
Julies Freund hat - wie alle bösen Jungs - zwar einen schönen Po, aber einen miesen Charakter. Trotzdem leidet sie, als er sie verlässt. Zum Glück gibt es aber die Bewohner ihres kleinen Heimatstädtchens, die immer für sie da sind - vor der ruppigen, warmherzigen Bäckerin Madame Bergerot bis hin zu Julies Kollegin Géraldine, die eigentlich viel zu lange Beine hat, um nett zu sein.

Doch dann geschieht etwas, das Julie Welt endgültig ins Chaos stürzt: Ein neuer...

Weiterlesen

Ein Buch zum verlieben

Meinung
Ein Buch das man einfach lieben muss.

Charaktere
Wie man an dem Titel erkennen kann, dreht sich in diesem Buch alles um Julie. Julie ist eine Frau die mitten im Leben steht, sie ist Single, hat einen gut bezahlten Job in einer Bank und einen schönen Freundeskreis. Doch eines fehlt ihr zu ihrem Glück. Ein Mann.
Eines Tages verliebt sie sich in den Nachnamen ihres neuen Untermieters und ab dem Zeitpunkt steht ihr Leben auf dem Kopf.
Julie ist super...

Weiterlesen

Julie weiß es einfach

Julie sieht ein neues Schild an einem Postkasten in dem Haus in dem sie wohnt - Ricardo Patatras. Klingt seltsam komisch, aber auch interessant. Julies Neugier ist geweckt.

Nun behauptet sie sowieso von sich, dass sie gerne verrückte Dinge tut und oft die Vernunft in ihrem Handeln vermissen lässt. Und so kommt es dann auch, dass ihre erste Begegnung alles andere als romantisch verläuft. Aber Ricardo lässt sich erstaunlicherweise von ihrem Verhalten nicht abschrecken. Doch schon bald...

Weiterlesen

Ein Roman voller Romantik und wunderbarem französischem Flair!

"Das wahre Wunder, das ist nicht das Leben.
Das Leben gibt es überall, es wimmelt nur so davon. Das wahre Wunder, Julie, das ist die Liebe."
Seite 122

Ein kleiner Einblick:
Julie Tournelle ist mit ihren achtundzwanzig Jahren kurz vor dem Durchdrehen. Sie hat sich von ihrem Freund getrennt, der nicht gut für sie war und doch trauert sie ihm hinterher. Für ihn hatte sie ihr Studium aufgegeben und einen Job in der Bank angenommen, der sie aber in keiner Weise erfüllt....

Weiterlesen

Ein verrücktes Märchen über die Freundschaft und die Liebe

Welch ein wunderbares Buch !!!

Gilles Legardinier erzählt mit unglaublichem Charme die etwas verrückte Geschichte von Julie Tournelle.
Julie ist 28 Jahre jung, lebt in einer französischen Stadt, hasst ihren Job in einer Bank und gerät in völlige Verzückung als sie den Namen eines neuen Hausbewohners auf dem Briefkasten entdeckt. Der Name Ricardo Patatras wirkt auf sie so geheimnisvoll, das Julie diesem neuen Bewohner unbedingt begegnen muss, aber natürlich muss dieses Treffen "...

Weiterlesen

Romantisch, herzlich, französisch

INHALT

Nach einer missglückten Beziehung ist die 28-jährige Julie totunglücklich. Zu spät hat sie erkennt, dass ihr Exfreund nicht gut für sie ist. Doch da hatte sie bereits ihr Studium geschmissen und einen langweiligen Job in einer Bank angenommen - für ihn. Um über die gescheiterte Beziehung hinwegzukommen und das Chaos in ihrem Leben aufzuräumen, kehrt sie in ihr Heimatdorf in Frankreich zurück. Es ist ein wninziges Städtchen, in dem jeder jeden kennt und in dem sich seit Julies...

Weiterlesen

...einfach nur bezaubernd

Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach, was soll ich sagen. „Julie weiß, wo die Liebe wohnt“ ist einfach bezaubernd. Und das auf ganzer Linie. Wo fange ich an mit meiner Lobeshymne auf diesen wunderschönen Roman?
Ein Roman lebt vor allem durch seine Protagonisten und Julie, die Protagonistin dieses Romans konnte mich von Beginn an für sich einnehmen. Ich mochte einfach ihre unkomplizierte, chaotische und dennoch sensible Art und schloss sie gleich in mein Herz. Sie ist einfach so süß, so lieb, so...

Weiterlesen

Spritzig, lebendig und unheimlich sympatisch.

Männer sind dämlich und Frauen sind verrückt, aber wenn sie aufeinandertreffen, geschehen manchmal die wunderschönsten Dinge.

Die Julie. wer sie nicht mag, der hat das Buch wirklich nicht gelesen. Man MUSS sie mögen. 
Ein Buch, das große Vergleiche standhalten muss, dem bleibt nichts anderes übrig, als mich zu überzeugen. "Dei fabelhafte Welt der Amelie" wird hier als Vorgabe gegeben. Ja und was soll ich sagen, dieses Buch ist genauso bezaubernd. Gilles Legardinier hat hier...

Weiterlesen

Julie weiß wo die Liebe wohnt

Julie ist 28, gerade von ihrem (eigentlich eh nicht so tollen) Typen verlassen worden und arbeitet bei einer Bank als Beraterin (ein Job, den sie eigentlich ziemlich furchtbar findet). Als sie von einem (eigentlich auch ziemlich nervigen) 3-Tage-Tröste-Urlaub von einer Freundin heimkehrt, sieht Sie im Hausflur an den Briefkästen, dass ein neuer Nachbar eingezogen ist und schon ist es um sie geschehen. Wer Ricardo Patatras heißt kann doch nur ein toller Typ sein! Also setzt sie alles daran...

Weiterlesen

Gilles Legardinier: Julie weiß, wo die Liebe wohnt

Ihr mögt “Die wunderbare Welt der Amélie” und die Romane von Nicolas Barreau? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch – eine bezaubernde Liebesgeschichte, voll mit französischem Charme und einer liebenswert chaotischen Protagonistin.

Julie hat schon viele verrückte Dinge in ihrem Leben getan, doch dann geschieht etwas, das ihre Welt vollkommen ins Chaos stürzt: Sie verliebt sich … in ein Namensschild. In das ihres Nachbarn, Ricardo Patatras. Um zu erfahren, wer sich hinter...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
381 Seiten
ISBN:
9783442479009
Erschienen:
Mai 2013
Verlag:
Goldmann TB
Übersetzer:
Karin Ehrhardt
7.28571
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 89 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher