Magazin

DIY: Geschirr bemalen

Do it yourself: Geschirr bemalen

Das Auge isst mit

Habt ihr auch altes Porzellan in euren Schränken, das ihr mal geschenkt bekommen oder auf einem Flohmarkt ergattert habt, aber eigentlich am liebsten ausrangieren würdet? Wir zeigen euch, wie sich Geschirr in Handumdrehen aufpeppen lässt.

Schlichtes Geschirr lässt sich ganz einfach verschönern. In Bastelläden findest Du Porzellanstifte, mit denen Du Teller und Tassen bemalen oder beschriften kannst. So kann aus einem langweiligen Gebrauchsgegenstand schnell ein Lieblingsstück werden. Auch als Mitbringsel oder als Geschenk für die kommende Weihnachtszeit bietet sich selbstgestaltetes Geschirr wunderbar an. 

Und das brauchst Du:

Das brauchst Du

Einen Teller

Einen Porzellanstift mit feiner Spitze

Ein passendes Motiv

Ein kurzer Hinweis: Es gibt Porzellanfarbe, die nach dem Auftragen noch gebrannt werden muss. Ich habe bei meinem Teller zu einem Stift gegriffen, der zwar mehrere Tage zum Trocknen braucht, dafür aber nicht gebrannt wird. Gebrauchsanweisungen findest Du aber in der Regel direkt auf dem Produkt.

Und los geht’s:

1) Bild ausdrucken und ausschneiden

Jonny vom Blog „Kostbarkeiten und Plunder“ hat für uns dieses wunderschöne Bild gezeichnet. Unten im Artikel findest Du es nochmal mit einer Höhe von 11 cm, so dass Du das Motiv gleich ausdrucken kannst. Oder Du nutzt einfach ein anderes Bild, das Dir besser gefällt. Die Figur schneidest Du aus, platzierst sie mittig auf dem (sauberen und fettfreien) Teller und klebst sie von unten mit Tesafilm fest, damit sie Dir nicht verrutscht.

Lesende Frau

Motiv ausschneiden

Motiv ankleben

2) Konturen nachzeichnen

Im nächsten Schritt zeichnest Du einmal um das Motiv herum die Konturen nach. Während das Mädchen in diesem Fall komplett schwarz angemalt wird, sieht es bei dem Stapel der Bücher etwas schwieriger aus. Ich habe das Problem folgendermaßen gelöst: Unten am Bild angefangen, habe ich die Bücher nach und nach einzeln ausgeschnitten und die Konturen auf den Teller nachgezeichnet. Natürlich kann man – wenn man ein wenig mehr künstlerisches Talent mitbringt als ich – die Bücher auch einfach abmalen.

Konturen nachzeichnen

Papier entfernen

3) Ausmalen

Anschließend müssen die schwarzen Flächen nur noch mit dem Stift ausgemalt werden.

4) Nachbearbeiten

Offen gestanden bin ich doch an der einen oder anderen Stelle mit der Farbe ein wenig über das Ziel hinausgeschossen, und mit dem Handrücken habe ich die Haare etwas verwischt. Das ist aber kein Problem. Die Farbe lässt sich anfangs noch mit Wasser abwischen. Hier können aber nur gröbere Fehler bereinigt werden. Für die feineren Stellen habe ich mit einer Pinzette die überflüssige Farbe abgekratzt, so dass man trotzdem ein sehr sauberes Ergebnis erzielen kann.

Bemalter Teller

5) Pünktchen

Und weil der Teller noch etwas kahl aussah, habe ich am Rand noch ein paar Pünktchen gemalt. Und das ganz ohne Schablone ;-).

Pünktchen aufmalen

Ganz wichtig: Wenn Du ebenfalls einen Stift gekauft hast, der nur trocknen muss, solltest Du auf jeden Fall die angegebene Zeit warten (das können mehrere Tage sein), ehe Du den Teller wäschst. 

Fertig bemalter Teller

Autor des Artikels: +Maren Kahl

Lesende Frau

Kommentare

Seiten

Tallianna kommentierte am 25. Oktober 2013 um 11:20

Das ist eine wirklich tolle Idee! Ich brauch dringend reinweißes Porzellan um es zu verschönern :D!

Maddy75 kommentierte am 25. Oktober 2013 um 11:55

Klasse Idee! Sieht super toll aus! Leider sind meine alten Teller nicht weiß... :-(

krabbe kommentierte am 26. Oktober 2013 um 16:52

Das schwedische Möbelhaus hat doch günstig weiße Teller und Co.

BuchEcke kommentierte am 30. Oktober 2013 um 13:43

Genau ;-). Und oft gibt es vor dem Kassenbereich auch günstige Teller 2ter Wahl. Daran musste ich beim Lesen des Artikels auch sofort denken. Eine sehr schöne und auch abwandelbare Idee. Da findet sich für jedes Hobby ein passendes Motiv. Es ist ja bald Weihnachtszeit. Oder für die Kinder zu Nikolaus. Das lässt sich auch immer schön aufstocken.

Aer1th kommentierte am 25. Oktober 2013 um 12:43

Sieht echt klasse aus. Wenn ich reinweißes Geschirr besitzen würden, dann könnte ich es aufpeppen. "Leider" habe ich nur Geschirr mit Muster. Aber ic bekomme sicherlich irgendwann die Gelegenheit dazu.^^

coala kommentierte am 25. Oktober 2013 um 12:57

Was für eine tolle Idee! Wer ich gleich mal nach langweiligem Geschirr auf dem elterlichen Dachboden stöbern müssen :)

krabbe kommentierte am 25. Oktober 2013 um 13:16

Schick und wo bekomme ich den Stift her?

Maren Kahl kommentierte am 25. Oktober 2013 um 13:19

Die Stifte gibt's - auch in verschiedenen Farben - in Bastelläden :-).

krabbe kommentierte am 26. Oktober 2013 um 16:53

ok danke. Ich werd mal schauen.

Cynder Aryan babbelte am 25. Oktober 2013 um 13:45

Coole Sache :D

Gar keine schlechte Idee, mal ein paar alte Teller zu bemalen - nur weiß ist langweilig! ;)

backmausi81 kommentierte am 25. Oktober 2013 um 13:58

Das habe ich letztes Jahr mit meinen Kindern gemacht! So konnten sie ihr eigenen Nikolausteller malen! Geht schon mit Kinder ab 2 Jahre (wenn es ein Unikat werden soll)!

callunaful kommentierte am 25. Oktober 2013 um 19:19

Das haben wir damals im Kindergarten auch gemacht. Ist auf jeden Fall eine total schöne Sache. Werde das später auch mit meiner Tochter machen! :)

mesu kommentierte am 25. Oktober 2013 um 14:14

Das sieht toll aus, leider bin ich aber basteltechnisch total unbegabt. Ich schau mir dann halt nur die schönen Sachen an.

Schmetterling kommentierte am 25. Oktober 2013 um 14:31

welch schöne Idee ist das denn :)

Buechereckerl kommentierte am 25. Oktober 2013 um 15:20

Das ist eine tolle Idee, eignet sich ja auch super als Weihnachtsgeschenk ;) Und auf einer Tasse sähe das Motiv bestimmt auch klasse aus - ich muss dringend weiße Tassen kaufen *gg*

Sind die Sachen dann eigentlich auch noch spülmaschinengeeignet oder doch eher per Hand abwaschen?

Buecherjenna kommentierte am 27. Oktober 2013 um 21:57

Das habe ich gerade auch gedacht - die Familie darf sich auf Tassen freuen ^^

Catherine Buchling kommentierte am 25. Oktober 2013 um 15:23

Das sieht wirklich klasse aus! Gefällt mir total gut! Superschöne Idee :)

Carina kommentierte am 25. Oktober 2013 um 15:36

Gute Idee, bisher habe ich altes Geschirr entweder sofort entsorgt oder bei dem nächsten Polterabend verwendet, das Motiv ist aber echt hübsch geworden...

Yexxo kommentierte am 25. Oktober 2013 um 16:46

Das sieht ja richtig toll aus - aber leider ist mein altes Geschirr bereist vollständig entsorgt. (Und ich war sooo froh, endlich mal wegwerfen zu können - war vielleicht doch etwas vorschnell...)

HeyDiandra kommentierte am 25. Oktober 2013 um 18:11

Super süße Idee :)

Tigga2505 kommentierte am 25. Oktober 2013 um 19:06

Das ist eine super schöne Idee, das Motiv auf eine  Tasse dazu ein schöner Tee und fertig ist eine kleine Geschenidee!

 

Danke für die Inspiration

callunaful kommentierte am 25. Oktober 2013 um 19:18

Haha, jetzt muss ich mir erstmal altes Geschirr besorgen, um es bemalen zu können! :D Die Idee finde ich ja super!!

Merrick666 kommentierte am 25. Oktober 2013 um 20:14

Super schöne Idee :-)

Annie kommentierte am 25. Oktober 2013 um 20:58

Tolle Idee. Gleich mal bei Amazon nach Stiften geguckt. ^^

terkina kommentierte am 25. Oktober 2013 um 21:26

Sieht wirklich spitze aus, muss ich dringend mal ausprobieren :-)

feee kommentierte am 26. Oktober 2013 um 00:28

Wir fanden die Idee vor ein paar Jahren auch schon total klasse und haben für die kids ganz schlichte, große weiße Henkeltassen besorgt und diese Porzellanmalstifte dazu, allerdings in den bunten Grundfarben - dann durften sie sie nach Herzenslust für sämtliche Omis & Opis, Onkeln und Tanten bemalen - sie hatten super viel Spaß dabei :) An Weihnachten haben wir die Tassen dann schön in Zellophanfolie verpackt & verschenkt - davor haben wir sie noch mit allerlei selbst hergestellten Pralinen gefüllt - manche dieser Tassen sind heute noch in Betrieb :)

Ich habe noch einzelne weiße Teile meines allerersten Geschirrs übrig, vielleicht greife ich die Idee nochmal für mich selbst auf - das Motiv gefällt mir nämlich ausgesprochen gut :)

Red-Sydney kommentierte am 26. Oktober 2013 um 03:35

Das ist echt ne super Idee! ich würde sie ja auch sofort anwenden, wenn ich weißes Porzellan hätte. Meines hat leider schon überall Muster drauf. Sieht zwar auch schön aus, ärgert mich aber jetzt schon ein wenig!

regenbogen kommentierte am 26. Oktober 2013 um 07:04

Schaut ja wirklich super aus. Ist eine tolle Idee, besonders für einfarbige Teller.

lesebrille kommentierte am 26. Oktober 2013 um 08:34

Der Artikel erklärt das ganzes ehr gut Schritt für Schritt. Die Porzelanmalerei kann man wirklich  toll auch mit Kindern machen,z.B. Aktivität zum Kindergeburtstag oder zu Feiertagen.

Mit Schablonen habe ich noch nicht gemaltimmer nur so freie Muster. Das ist aber eine tolle Idee.Gerade jetzt zur baldigen Adventszeit.

Kleiner Tipp: altes,weißes  Geschirr kriegt man für kleines Geld gut auf Trödelmärkten oder in Secondhandläden.

DibraSina kommentierte am 26. Oktober 2013 um 11:07

super Idee!! Ich persönlich bin allerdings total unbegabt was malen angeht! :D

Büchernarr kommentierte am 26. Oktober 2013 um 12:32

Der Teller sieht ja klasse aus, den würde ich sogar kaufen :)
Allerdings ist das nichts für mich, malen kann ich überhaupt nicht :D

Mara123 kommentierte am 26. Oktober 2013 um 13:11

sieht echt gut aus und die Anleitung ist super. Das Motiv gefällt mir sehr.

Buchmaus77 kommentierte am 26. Oktober 2013 um 20:38

wow. bin sprachlos, super!!!!

Borkum kommentierte am 27. Oktober 2013 um 08:08

Sieht klasse aus. Habe auch schon passendes Geschirr. Jetzt muss ich leider warten bis so einen Stift finde.

Momkki kommentierte am 27. Oktober 2013 um 14:10

echt klasse idee:) damit kann man auch gut alte teller wider aufkeben lassen:)

nikolausi kommentierte am 28. Oktober 2013 um 13:47

Eine tolle Idee, die bevorstehenden Herbsttage mit einer kreativen Beschäftigung zu gestalten. Ich werde mir bald die Materialie besorgen und an die Arbeit gehen.

Lilly87 kommentierte am 28. Oktober 2013 um 22:29

Eine sehr schöne Idee! Das hat meine Teller ggf. vor dem nächsten Polterabend gerettet ;-)

Schaefche kommentierte am 29. Oktober 2013 um 16:29

Das ist mal eine tolle Idee! Muss malgucken, ob ich irgendwo in der Verwandtschaft weißes Porzellan finde - ich hab nur welches mit Muster...

terkina kommentierte am 29. Oktober 2013 um 22:39

So, habe diesen Teller "nachgebastelt". War wirklich relativ einfach und sieht toll aus. Macht sich auch als Geschenk super. Danke für die tolle Idee!

Anja H. kommentierte am 08. November 2013 um 17:28

Super Idee... Danke

Lily911 kommentierte am 03. Januar 2014 um 00:58

Tolle Idee und der Teller sieht jetzt viel besser aus und dieses Motiv... Darauf muss mal einer kommen!

gaby2707 kommentierte am 07. März 2014 um 09:04

Die Idee ansich finde ich großartig.

Leider habe ich aber gerade kein Geschirr, das sich auf diese Weise verschönern ließe.

silesia kommentierte am 28. März 2014 um 11:13

Hätte ich doch bloß ein Händchen für sowas,... eine tolle Idee, gerade auch für Geschenke an "Leute, die alles haben" !

LadySamira091062 kommentierte am 30. Juni 2014 um 09:24

das ist eien tolle Idee und  man kann wunderschöne Mitbringsel machen .Motive gibt es ja wie Sand am Meer

digra kommentierte am 24. September 2014 um 08:53

Das ist ein super schönes Motiv und ich finde, die Zeichnung ist dir wunderbar gelungen.

DinDin kommentierte am 04. November 2014 um 13:53

Eine richtig tolle Idee und auch so schön leicht umzusetzen.

frlwunder kommentierte am 19. September 2015 um 15:55

das ist echt eine tolle idee :D

Sonnenkönigin kommentierte am 21. Oktober 2015 um 14:27

Der Teller schaut super aus.
Die Idee gefällt mir, auch weil die Umsetzung nicht schwierig scheint.

micluvsds kommentierte am 20. Juni 2016 um 14:03

Ich les den Artikel erst mit Verspätung, aber finde die Idee auch wirklich gut! Mal schauen, ob ich das bald mal verwirklichen kann (einen Ikea-Gutschein habe ich noch, da finde ich bestimmt weißes Porzellan).

Hermione kommentierte am 07. November 2016 um 21:14

Das sind ja auch so ganz tolle Motive.

Vielleicht kann man damit auch Karten verschönern?

Seiten