Buch

Friedhof der Kuscheltiere - Stephen King

Friedhof der Kuscheltiere

von Stephen King

Hinter dem idyllisch wirkenden weißen Haus am Rande der Kleinstadt Ludlow liegt ein uralter indianischer Begräbnisplatz voll umgestürzter Grabmale: ein Ort, an dem es umgeht, ein Ort absurder, gottloser Versuchungen. Als die Katze der Familie Creed überfahren wird, begräbt Louis den Kater auf dem Friedhof und erzählt seiner Tochter Ellie nichts vom Tod des geliebten Tieres. Und schon bald ist die Katze wieder da, etwas aggressiver und sehr lebendig. Doch Louis weiß genau, dass er sie in einem Müllbeutel beerdigt hat. Welche Kräfte hat der alte Friedhof hinter dem Haus? Und wird eine derart wunderbare Erweckung auch bei einem Menschen möglich sein?

Rezensionen zu diesem Buch

Ein guter Steven King!

Der Klappentext:
"Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen."
Meine Meinung:
Das Buchcover von dieser Auflage ist nicht das schönste, der Inhalt ist aber wichtig. Die Katze auf dem Cover stellt eine gute Verbindung zur Geschichte her. 
Mir hat das Buch sehr gefallen! Ich bin schon ein großer Steven King Fan und finde seine Bücher total gut. Ich...

Weiterlesen

Das Grauen kommt zu dir nach Hause.

Der Meister des Horrors hat mit "Friedhof der Kuscheltiere" mal wieder das Grauen in die Kleinstadt und mitten in eine Familie geholt.
Stephen King versteht es wie kein zweiter Spannung zu erzeugen, allein durch Alltagssituationen, die plötzlich nicht Alltägliches mehr aufweisen.
Ich bin ein großer Fan des Autors und deshalb musste ich endlich auch "Friedhof der Kuscheltiere" lesen und wurde nicht enttäuscht.

Schreibstil:
Es braucht auch bei diesem Buch wieder nur...

Weiterlesen

Mein erster King - weitere werden folgen!

Lange bin ich schon um die Bücher von Steven King rumgeschlichen und habe überlegt ob ich mich nicht auch mal an ein Buch von ihm wage. Nun endlich habe ich meinen ersten King, „Friedhof der Kuscheltiere“ gelesen oder eher verschlungen. Ich wusste zu Beginn nicht so recht was mich erwarten würde, zwar wusste ich grob um was es in dem Buch geht, aber da es eben auch mein erster King war, konnte ich noch nicht richtig einschätzen wie mir das Buch gefallen würde und ob mich der Schreibstil...

Weiterlesen

Schaurig schön

Aber nun zu diesem Buch. Ich kam sehr gut in dieses Buch rein und im Gegensatz zu früher fand ich den Schreibstil angenehm und fesselnd. Früher empfand ich ihn eher als langatmig und ausschweifend. Vielleicht mag es aber nur an diesem Buch gelegen haben. Wer weiß das schon? Anhand eines Romans kann man nicht die gesamten Werke des Autors beurteilen.
Die Protagonisten fand ich wirklich angenehm und sympathisch. Sicher gab es hier den ein oder anderen Lieblingscharakter. Aber allgemein...

Weiterlesen

Gerade wenn es so schön kuschelig wird ...

Die Creeds sind in ihrem neuen Heim angekommen. Das Häuschen in Ludlow, nahe am Wald, ruhig gelegen, scheint das perfekte Zuhause für die Familie zu sein. Wäre nicht das seltsame Gefühl, dass Louis von Anfang an hat, und die gefährliche Schnellstraße direkt am Haus, die schon manchem Haustier das Leben gekostet hat …

„Friedhof der Kuscheltiere“ war mein erstes Buch von Stephen King und nachdem dies schon ziemlich lange her ist, hatte ich mich dazu entschieden, auch das Hörbuch zu...

Weiterlesen

spannend und gruselig!

Inhalt: 
Die Creeds, eine junge Familie, ziehen von Chicago ins idyllische Kleinstädtchen Ludlow im US-Bundesstaat Maine. Der Ort scheint paradiesisch: Fast abgeschieden von der Zivilisation grenzt ihr wundervolles Zuhause an ein schier unendliches Waldgebiet. Nur eine am Haus vorbeiführende Schnellstraße stört die Idylle. Familienvater Louis lernt den 83jährigen Jud Crandall kennen, der das Haus gegenüber bewohnt und ihm bald der Vater wird, den er nie hatte. Jud zeigt der Familie...

Weiterlesen

Friedhof der Kuscheltiere - Gruselig

Hinter dem idyllisch wirkenden weißen Haus am Rande der Kleinstadt Ludlow liegt ein uralter indianischer Begräbnisplatz voll umgestürzter Grabmale: ein Ort, an dem es umgeht, ein Ort absurder, gottloser Versuchungen. Als die Katze der Familie Creed überfahren wird, begräbt Louis den Kater auf dem Friedhof und erzählt seiner Tochter Ellie nichts vom Tod des geliebten Tieres. Und schon bald ist die Katze wieder da, etwas aggressiver und sehr lebendig. Doch Louis weiß genau, dass er sie in...

Weiterlesen

Gänsehaut pur

In diesem Buch  von Stephen King  geht es  um die Familie Creed, die  von Chicago nach Ludlow in Maine ziehen. Sie  lassen  das  hektische Stadtleben  hinter  sich und  ziehen in ein altes Haus  in ländlicher Gegend. Der Grund  für diesen Umzug ist,  dass Louis  Creed  eine Stelle  als Arzt  an der Universität  bekommen  hat. 
Die Familie mit  ihren zwei Kindern  und dem Kater  Church, finden  schnell  Anschluss in der Gemeinde  und  befreunden  sich schnell  mit  ihren Nachbarn den...

Weiterlesen

Nicht King genug

Rezension: Friedhof der Kuscheltiere von Stephen King (November, 1983)
Punkte: 2/5
Zitat: „…denn der Acker im Herzen eines Mannes ist steiniger; ein Mann bestellt ihn – und läßt darauf wachsen, was er kann.“ (S.421) 

Themen/Fragen: Auferstehung, Tod, Trauer

Kritik: Es zieht sich furchtbar lang, und wenn man an Übermenschliches nicht glaubt, wird das Buch doppelt so lang. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, der...

Weiterlesen

Spannend!!!

In meinem Regal steht eine andere Ausgabe, aber es zählt ja nur der Inhalt - und der ist auf jeden Fall spannend!! Die Geschichte ist typisch King, sehr tragisch und gruselig. Richtig Angst kann man vor diesem Katzen-Biest bekommen und dabei bleibt es leider nicht. Generell kann man ja meistens sagen, dass Gruselbücher und -filme mit Kindern die Schlimmsten sind, und das trifft auch hierbei wieder zu! Die Geschichte ist (mit wenigen Längen) spannend und hat ein tragisches Ende, das aber...

Weiterlesen

Eines meiner lieblings Titel

 

Fazit nach dem Lesen:

 

Man sagt ja immer, Bücher seien besser als dessen Verfilmungen, aber ich muss sagen, dass beide Medien etwas für sich haben.

Diejenigen , die bisher nur die Verfilmung gesehen haben, sollten sich bitte nicht davon abhalten lassen, das Buch zu lesen.

Wunderschön beschrieben ist die absolute Idylle und das Glück der Familie... und dann das umso tragischere Ende durch den Tod.

Kein Wunder, dass man diese Idylle mit allen...

Weiterlesen

Überaus langatmig und nur sanfter Horror

"Friedhof der Kuscheltiere" ist bis heute das einzige Buch von Stephen King, das mir nicht gefallen hat und sehr gelangweilt hat. Wegen des großen Lobes, das dieses Buch bisher einstecken konnte, war meine Erwartungshaltung doch recht hoch. Aber das Buch hat mich doch ziemlich enttäuscht. Größter Kritikpunkt ist sicherlich, daß das Buch scheinbar endlos gedehnt wurde. Man hat immer den Eindruck, daß King mit dem, was er audrücken wollte, einfach nicht auf den Punkt kommen konnte und daher...

Weiterlesen

Subtile Spannung bis zum Ende

Jeder, der schonmal ein Haustier begraben musste, kennt das Gefühl: Man findet sein Meerschweinchen bewegungslos im Käfig und ein Grauen überfällt einen. Ekel, es zu berühren. Und manchmal, wenn ein lebendes Tier regungslos daliegt, so tief schläft, dass man nicht einmal seine Atemzüge sieht, dann überfällt einem das gleiche Grauen. Wenn man das Tier berührt, die Haut zucken sieht und sich der geliebte Kater im Schlaf ein wenig rührt, ist das Gefühl verschwunden.

Doch genau dieses...

Weiterlesen

Typisch King!

Inhalt:

Hinter dem idyllisch wirkenden weißen Haus am Rande der Kleinstadt Ludlow liegt ein uralter indianischer Begräbnisplatz voll umgestürzter Grabmale: ein Ort, an dem es umgeht, ein Ort absurder, gottloser Versuchungen. Als die Katze der Familie Creed überfahren wird, begräbt Louis den Kater auf dem Friedhof und erzählt seiner Tochter Ellie nichts vom Tod des geliebten Tieres. Und schon bald ist die Katze wieder da, etwas aggressiver und sehr lebendig. Doch Louis weiß genau, dass...

Weiterlesen

Perfekter Horror

Mein persönlicher Liebling vom Meister des Horrors , Stephen King . Für mich schafft es der amerikanische Kultautor , perfekt tolle und vielschichtige und brillante Charaktere zu erschaffen und auszuarbeiten . Und gerade mit dieser Qualität die dahinter steckt , verschafft er der Story eine unnachahmliche Substanz. Zusätzlich glänzt er mit einer spannenden und geheimnisvollen , ja gänsehautmachenden Atmosphäre, die mich bis zum Ende hin nicht mehr losließ .
Für mich ein berechtigter...

Weiterlesen

Ein echter Klassiker, den man gelesen haben sollte.

An den Schreibstil von Stephen King musste ich mich erst gewöhnen (war mein 1. buch von ihm). Teilweise zog es sich doch arg in die länge und man hätte die ein oder andere passage gerne streichen können. Aber gut...insgesamt hat mir der Schreibstil doch recht gut gefallen.

Familie Creed (Vater Louis, Mutter Rachel und die beiden Kinder) ziehen nach Ludkow. Dort lernen sie gleich den nachbarn Jud und seine Frau Norma kennen.. Louis geht jeden Abend zu den beiden rüber und trinkt dort...

Weiterlesen

EINZIGARTIG!

Der Roman "Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen King, aus dem Jahre 1983 erschien unter dem Originaltitel "Pet Sementary" bei Doubleday, New York.

Die Familie Creed zieht in ein neues Haus am Rande einer Straße, die  des Öfteren von LKWs befahren wird. Die Creeds befreunden sich schnell mit ihren Nachbarn an. Als diese die Familie auf einen alten Tierfriedhof führen, die Katze der Familie überfahren wird, und auf selbigen dann begraben wird, nimmt der Horror erst seinen Anfang......

Weiterlesen

Schon mal gelesen

Es ist schon erstaunlich, dass sich auch beim zweiten Lesen - ich gebe zu, das erst Mal liegt schon 15-20 Jahre zurück - an manchen Stellen noch immer die Nackenhaare aufstellen. Und obwohl die Geschichte doch zumindest in groben Zügen hängen geblieben ist, schafft sie es doch, dass man gefesselt ist - ich zumindest - und es kaum mal schafft das Buch aus der Hand zu legen.

Und doch gab es Dinge, an die ich micht nicht erinnern konnte - die aber jeweils ab einem bestimmten Punkt...

Weiterlesen

Leben nach dem Tod

***Klappentext***

Hinter dem idyllisch wirkenden weißen Haus am Rande der Kleinstadt Ludlow liegt ein uralter indianischer Begräbnisplatz voll umgestürzter Grabmale: ein Ort, an dem es umgeht, ein Ort absurder, gottloser Versuchungen. Als die Katze der Familie Creed überfahren wird, begräbt Louis den Kater auf dem Friedhof und erzählt seiner Tochter Ellie nichts vom Tod des geliebten Tieres. Und schon bald ist die Katze wieder da, etwas aggressiver und sehr lebendig. Doch Louis weiß...

Weiterlesen

Gruselig, wenn auch zu sehr in die Länge gezogen

Inhalt

Vielleicht das bekannteste Buch Stephen Kings und im Horror-Genre überhaupt, aber wer wirklich noch nichts vom Inhalt gehört hat, hier das Wichtigste in Kürze. Das Ganze spielt in einem kleinen Ort in Maine, wo die Familie Creeds hinzieht. Nahe ihrem Haus befindet sich ein Tierfriedhof, wo Kinder, die ihre Haustiere verloren haben, sie begraben. Dann wird der Kater der Familie von einem Truck überfahren und der Familienvater traut sich kaum, dies seiner Tochter zu sagen. Doch...

Weiterlesen

Klassiker mit Gänsehautfaktor

Stephen Kings Kulturroman als Taschenbuch mit einem garantierten Gänsehautfaktor. Meister King versteht es eine spannende Geschichte rund um einen alten Indianerfriedhof zu erzählen.

Für Stephen King Fans ein MUSS

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
606 Seiten
ISBN:
9783453435797
Erschienen:
2011
Verlag:
Heyne Taschenbuch
Übersetzer:
Christel Wiemken
8.74312
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (109 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 275 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher