Alle Rezensionen von Arbutus

Ein Jahr in Südafrika - Kristina Maroldt

Ein Jahr in Südafrika
von Kristina Maroldt

Leben Sie bunt!

Für ein Jahr zog die junge Journalistin Kristina Maroldt mit ihrem Freund nach Südafrika. Und wenn sie schon einmal da war, wollte sie das Land auch richtig kennenlernen, von innen, in seinen zahlreichen unterschiedlichen Facetten. Und aus verschiedenen Blickwinkeln: der Zulus, Xhosas, Buren, Couloreds ... zu diesem Zweck wurde sie sogar erstes weißes Mitglied eines lokalen Karnevalvereins.

Betty und ihre Schwestern - Gesamtausgabe - Louisa May Alcott

Betty und ihre Schwestern - Gesamtausgabe
von Louisa May Alcott

Fein gezeichneter Mädchenroman aus dem 19. Jahrhundert, etwas moralisierend, aber keineswegs prüde

"Viel zu ruhig und harmoniebedürftig" nannte eine unzufriedene Leserin dieses Buch vor einiger Zeit in einem Internetforum. Das allein wäre schon Grund genug für mich gewesen, es zu lesen;  außerdem liebe ich echte "historische" Romane, weil man einen wirklich authentischen Einblick in die Zeit bekommt.

The Secret Book Club - Ein fast perfekter Liebesroman - Lyssa Kay Adams

The Secret Book Club - Ein fast perfekter Liebesroman
von Lyssa Kay Adams

Gut in der Idee, aber in der Umsetzung - Thema verfehlt. (Oder auch: Die Verführung der Gräfin, Teil zweiunddrölfzig)

Ich schreibe ja selten über Buchcover. Aber zu diesem kann ich mir eine Bemerkung doch nicht verkneifen. Im Internet sah sah das Cover ganz nett aus, ja sogar irgendwie seriös. Dann hatte ich es plötzlich in der Hand, und da schimmert es auf einmal wie ... so ein vergammelter Schinken, der im Supermarkt noch gut ausgesehen hatte, und ich fragte mich, was will mir dieses Schimmern sagen ...

Brannte nicht unser Herz? - Rainer Harter

Brannte nicht unser Herz?
von Rainer Harter

Ist unsere Beziehung zu Gott zu einem Arbeitsverhältnis geworden?

"Brannte nicht unser Herz?" Die das sagten, waren die beiden Emmaus-Jünger, die ihren auferstandenen Meister erst bei der gemeinsamen Einkehr daran erkannten, wie er das Brot brach. Aber im Nachhinein war es dann ganz klar: "Brannte nicht unser Herz, als er mit uns redete auf dem Wege...?" Um dieses Brennen für den Heiland geht es Rainer Harter in seinem Buch.

Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift. Science and Health with Key to the Scriptures - Mary Baker Eddy

Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift. Science and Health with Key to the Scriptures
von Mary Baker Eddy

Horizonterweiternd

Ich würde nicht existieren ohne dieses Buch. Meine Großmutter litt als junge Frau auf Grund einer Blutvergiftung an einer Knochenvereiterung, und von ärztlicher Seite war ihr gesagt worden, ihr Zustand sei nicht heilbar und sie würde auf Grund ihrer schlechten Knochensubstanz niemals Kinder austragen können.

Die verbotene Reise - Peter Wensierski

Die verbotene Reise
von Peter Wensierski

Aus der Enge der DDR in die Weite der Mongolei

Wer sich mitten in der Coronakrise nach Freiheit und Abenteuer sehnt, wird in diesem Buch fündig.

Große Maestros, hinter der Bühne erlebt - Franz Mohr, Beat Rink

Große Maestros, hinter der Bühne erlebt
von Franz Mohr Beat Rink

Nähkästchengeplauder eines genialen Klavierstimmers

Wer sich zu jedem Konzertabend den passenden Flügel aussuchen kann oder gar seinen eigenen mitbringt, der kann sich wohl "Maestro" nennen lassen. Auch wenn mir diese Bezeichnung sonst eher im Zusammenhang mit Dirigenten vertraut ist und das für mich eigentlich alles "Pianisten" sind.

Opferkind - Astrid Dauster, Walter Meili

Opferkind
von Astrid Dauster Walter Meili

Traumatische Erlebnisse, bedingungslose Liebe und ein Schäfer namens Josef

Ich weiß, dass diese Weisheit mich leiten wird, nur über das zu schreiben, was notwendig und wichtig ist.

Der Report der Magd - Margaret Atwood

Der Report der Magd
von Margaret Atwood

Unsichtbar

Wir waren die Leute, über die nichts in der Zeitung stand. Wir lebten auf den leeren weißen Stellen, an den Rändern. Das gab uns mehr Freiheit.
Wir lebten in den Lücken zwischen den Geschichten.

Abenteuer Mustang - Friederike-Anna Lechner, Erich Pröll

Abenteuer Mustang
von Friederike-Anna Lechner Erich Pröll

Faszinierend und enttäuschend

Schon als Kind träumte Erich Pröll vom Reiten. Als sich der junge pferdebegeisterte Mann von seinem ersten selbstverdienten Geld endlich die ersehnten Reitstunden leisten konnte, da wurde er schwer enttäuscht: bei diesen militär-ähnlichen Übungen, die er da über sich und das Pferd ergehen lassen musste, kam weder eine Beziehung zum Pferd noch Freude am Reiten auf.

Nicht mehr ich - Doris Wagner

Nicht mehr ich
von Doris Wagner

Ein folgenschwerer Webfehler

Dieser Rezension muss ich vorausschicken, dass ich selber zwar gläubig, aber nicht katholisch bin, dass ich aber bei meiner Pilgerschaft auf dem Jakobsweg so viel wunderbare Gastfreundschaft von Katholiken erlebt habe, dass es für mich schon aus diesem Grunde nicht geht, empört mit dem Finger auf "die anderen" zu zeigen. Obwohl die Empörung unweigerlich kommt.

Die geheime Benedict-Gesellschaft - Trenton Lee Stewart

Die geheime Benedict-Gesellschaft
von Trenton Lee Stewart

Geheimtipp

Der elfjährige Waisenjunge Reynie Muldoon ist kein Junge wie jeder andere. Er ist ein kreativer Kopf und schon "mit allen Schulbüchern durch, selbst mit denen für die Oberschüler". Auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern entdeckt er in der Tageszeitung eine Anzeige, mit der nach begabten Kindern für eine besondere Herausforderung gesucht wird.

Das Wunder der Freiheit und Einheit -

Das Wunder der Freiheit und Einheit
von

Gebet ist wirksam

Nein, niemals sollten wir es vergessen, dass von deutschem Boden ein furchtbarer Krieg sowie ein abscheulicher Genozid ausgingen. Aber da gibt es noch etwas. Niemals sollten wir vergessen, dass von deutschem Boden auch eine friedliche Revolution ausging. Und so wichtig es auch ist, sich daran zu erinnern, dass am 9.

Reliquiae - Christoph Görg

Reliquiae
von Christoph Görg

Heikle Mission

Niki Wolf, den es durch einen Sturz von der Burgmauer ins tiefste Mittelalter verschlagen hat, ist, statt in der Neuzeit aus seinem Koma aufzuwachen, zu seiner großen Liebe Engeltrud ins 12. Jahrhundert zurückgekehrt, um an ihrer Seite als frisch zum Ritter geschlagener Nikolaus von Dürnstein zu leben.

Drei Männer im Schnee. Inferno im Hotel - Erich Kästner

Drei Männer im Schnee. Inferno im Hotel
von Erich Kästner

Ein Millionär auf Wallraff-Mission

Aus purer Neugier hat der Multimillionär Eduard Tobler unter falschem Namen bei einem Preisausschreiben teilgenommen und einen Hotelaufenthalt in den Bergen gewonnen. Er beschließt, seinen Gewinn dort als mittelloser Herr Schulze einzulösen, um einmal zu erleben, wie sich die Welt aus einer anderen Perspektive anfühlt.

Das silberne Einhorn - Max Kruse

Das silberne Einhorn
von Max Kruse

Das philosophische Einhorn

Eine böse Fee hat den König und sein Reich verflucht. Nun ist der König immer traurig, sein Reich verfällt, und eine neue Frau findet er auch nicht (seine Gemahlin ist bereits verstorben). Nur wenn seine Tochter, die Prinzessin, der Fee ein silbernes Einhorn auf ihre Insel bringt, dann wird der Zauberbann aufgehoben. Aber Einhörner sind rar.

Die geheime Mission des Kardinals - Rafik Schami

Die geheime Mission des Kardinals
von Rafik Schami

Schami schreibt wieder. Und wie!

"Ein kluger Mann", sagte Mancini.
"Ja, aber auch ein unbelehrbarer Fanatiker. Bei ihm erkennst du, dass großes Wissen den Menschen nicht besser macht. Schade." Barudi dachte kurz nach. "Sobald Fanatismus die Seele erobert, verkommt das Wissen zur toten Information, [...]

Sasja und das Reich jenseits des Meeres - Frida Nilsson

Sasja und das Reich jenseits des Meeres
von Frida Nilsson

Von einem, der auszog, den Tod zu überlisten

Sasja hat seiner sterbenden Mutter versprochen, sich etwas einfallen zu lassen, um für sie den Tod zu überlisten. Als der Tod dann schließlich kommt und seine Mutter mitnimmt, fährt Sasja einfach mit dem Ruderboot hinterher, um sie zurückzuholen. So gelangt er ins Reich des Todes, jenseits des Meeres, und strandet im Land der Hildianer.

Der Palast der Meere - Band 5 - Rebecca Gablé

Der Palast der Meere - Band 5
von Rebecca Gablé

Brilliant recherchiertes Mantel- und Degen-Epos

Der Roman beleuchtet 28 ereignisreiche Jahre der Regentschaft Königin Elisabeths I.

Matthäus-Passion - Robert Scheer

Matthäus-Passion
von Robert Scheer

Anekdote in der Anekdote in der ...

Also dass der Rabbi alles doppelt und dreifach wiederholt, scheint ja in der Eigenart dieses Mannes zu liegen, vielleicht ist es auch eine nahöstliche Kommunikationsform. Aber der Leser hat's doch bald kapiert. Im Gegensatz zu Lothar Matthäus. Was ist geschehen? Der Rabbi ist der Geldgeber des glücklosen Fußballvereins FC Maccabi Netanja, den der Fußballprofi aus der Talsohle führen soll.

Seiten