Buch

Ich. Darf. Nicht. Schlafen. - Steve Watson

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

von Steve Watson

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?

Rezensionen zu diesem Buch

Toller Thriller mit eher subtilem Nervenkitzel

Als Christine aufwacht, ist sie verwirrt. Sie kennt den Raum nicht, und neben ihr liegt ein ihr fremder Mann. Außerdem ist sie 20 Jahre älter als sie glaubt. Der Mann neben ihr klärt sie auf. Er ist Ben, ihr Mann, und sie selber leidet nach einem Unfall an Amnesie. Jedes Mal wenn sie morgens aufwacht, weiß sie nichts mehr von dem, was seit dem Unfall passiert ist. Doch dann entdeckt sie ein Tagebuch, dass sie in den letzten Wochen geführt hat und weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann....

Weiterlesen

Toll

Das war mal wieder ein schnelles, spannendes Buch mit einer interessanten Geschichte. Man fiebert richtig mit der Hauptdarstellerin mit, da man manchmal mehr als sie weiß oder vermutet. Spannend geschrieben, man möchte ihr zwischendurch gerne helfen und sagen, vor wem sie sich in acht nehmen soll. Der Autor schreibt es auch so interessant, das man öfter seine Vermutung revidiert und jemand anderes im Verdacht hat. Ich mag Bücher, bei dem der Leser noch mitüberlegen und rätseln darf. 

Weiterlesen

Konnte nicht überzeugen

Christine wacht auf und weiß nicht wo sie ist, sie kennt nichts und weiß nicht wie sie dahin gekommen ist. Alles ist ihr fremd. Und genauso geht es ihr jeden Tag. Nach einem Unfall leidet sie an Amnesie und erinnerst sich jeden Morgen nicht mehr an ihr vorheriges Leben. Nur ihr Mann ben kümmert sich um sie. Und dann beginnt sie Tagebuch zu schreiben…

Ich halte die Geschichte für gut überlegt. Allerdings hapert es sehr an der Umsetzung. Sie schreibt Tagebuch. Da fragt man sich zunächst...

Weiterlesen

S.J. Watson - Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

Kurzbeschreibung: 
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch...

Weiterlesen

Ein guter Psychothriller

Story:

Jeden Morgen wacht Christine auf und hat keine Errinerungen mehr. Sie weiß nicht wo sie ist, wer der Mann neben ihr ist und auch nicht das sie um viele Jahre gealtert ist. Sie hat keine Errinerungen an ihr Leben. Sie muss sich auf ihren Mann verlassen, der ihren jeden Tag aufs Neue erklärt wer er ist.
Doch als Christine ein Tagebuch findet, von ihr selbst geschrieben, erfährt sie ihre Geschichte, und die ist nicht besonders beruhigend.

Die Vorstellung morgens zu...

Weiterlesen

Großartiger Thriller!

Inhalt:

Als Christine eines Morgens erwacht, ist nichts, wie sie es erwartet.. Sie erkennt weder das Zimmer, in dem sie sich befindet, noch den Mann neben ihr. Schockiert muss sie feststellen, dass sie gut 25 Jahre älter ist, als sie dachte zu sein. Ihre Erinnerungen an die letzten Jahre sind nicht mehr vorhanden. Einzig ihr Mann Ben, neben dem sie jeden Tag aufwacht, scheint mit der Situation umgehen zu können. Denn er erlebt dies jeden Tag. Seit einem Unfall leidet...

Weiterlesen

Wem kannst du noch vertrauen, wenn du nicht mal weißt, ob du dir selbst trauen kannst?

Stell dir vor du verlierst jedes mal wenn du einschläfst deine Erinnerung. Du vergisst deinen Namen, deine Familie, deine eigene Identität. Christine passiert genau das. Jedes Mal nach dem Aufwachen weiß sie nicht, wer sie ist und wo sie sich befindet, geschweige denn wer der Mann ist, der neben ihr im Bett liegt. Von jedem Tag aufs Neue, muss sie schockiert feststellen, dass sie bereits Mitte Vierzig ist, verheiratet und faltig, und bei einem schweren Autounfall ihr Gedächtnis verloren hat...

Weiterlesen

Ohne Erinnerung

„Du darfst Ben nicht trauen“ Dieser Satz steht zu Beginn in Christines Tagebuch.

Stell dir vor, du wachst auf dein Gedächtnis wurde gelöscht. Wer sind die Menschen in deiner Umgebung, kann man ihnen trauen?

Jeden Morgen beginnt für Christine ein neues Leben. Ihr Gedächtnis wurde gelöscht. Es beginnt für Sie damit aufzuwachen, ohne ihre Umgebung, oder den Mann an ihrer Seite zu kennen. Im Laufe des Tages findet sie ihr Tagebuch und nach und nach dringt sie in ihre geschriebenen...

Weiterlesen

Was, wenn Dir niemand die Wahrheit sagt?

Zum Inhalt: Christine Lucas lebt in einem Alptraum. Sie leidet an einer seltenen Variante der Amnesie, die dazu führt, dass sie keine Erinnerungen, die über einen Tag hinaus andauern, bilden kann. Jeden Morgen schlägt sie die Augen auf, in der Erwartung, ihr eigenes, Mitte Zwanzig Jahre altes, Gesicht im Spiegel zu erblicken, manchmal ist es sogar die kindliche Christine, die morgens das Bewusstsein erlangt. Und jeden Morgen ist es ein fürchterlicher Schock, wenn Christine langsam realisiert...

Weiterlesen

Verstörender Psychothriller

Der Psychothriller "Ich.Darf. Nicht. Schlafen."  wurde von einem Mann verfasst, ist aber aus der Sicht der unter Amnesie leidende Christine verfasst. Jeden Morgen wird sie wach und kann sich nicht mehr erinnern, plötzlich 20 Jahre gealtert zu sein. Auch der Mann, neben dem sie erwacht, ist ihr fremd und obwohl er ihr meistens geduldig ihren Zustand erklärt, überkommt sie das Gefühl, dass er ihr gegenüber nicht offen ist. Nach der Begegnung mit einem Arzt, der sie anscheinend zu therapieren...

Weiterlesen

Langatmig

Handlung: Die Handlung fand ich gut und spannend erzählt, stellenweise war es aber auch ein bisschen langatmig, da Christine immer wieder Sachen erfährt und erlebt die wir schon kennen. Das ist zwar logisch, da Christine ja an Amiese leidet, stellenweise aber auch ein bisschen langweilig. Auch war die Auflösung des Buches nicht wirklich überraschend und ich habe mir das schon so gedacht. Ich hatte recht. Das tatsächliche Ende, hat mich nicht zufriedengestellt, weil nicht alle Fragen geklärt...

Weiterlesen

ganz gute Story

Kurzbeschreibung:

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit? Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen,...

Weiterlesen

Konnte meinen Erwartungen nicht standhalten..

Jeden Morgen erwacht Christine ohne zu wissen wo sie ist, wer der Mann neben ihr ist und was die letzten zwanzig Jahre mit ihr geschehen ist.
Die ungewissheit macht sie fertig und so entschließt sie sich dazu Tagebuch zu führen, ein Vorschlag den ihr, ihr Therapeut gemacht hat und der sie dann jeden Morgen kontaktiert und ihr sagt wo sie es am Tag zuvor versteckt hat.
Das Tagebuch rät ihr dazu Ben, ihren Ehemann, nicht zu vertrauen, jeden Tag aufs neue scheint er sehr besorgt um...

Weiterlesen

Sehr spannendes Buch

Die Meinungen zu dem Buch gehen ziemlich auseinander, dennoch bin ich sehr gespannt an das Buch herangegangen. 

Die Vorstellung jeden Morgen aufzuwachen und sich an nichts zu erinnern, ist ein absoluter Albtraum. Nicht zu wissen wer man ist, wer die Personen sind, die man kennt und was man am vorherigen Tag erlebt hat. Für Christine ist dieser Albtraum bittere Realität.

Ich fand es unheimlich spannend Christine dabei zu begleiten wie sie versucht herauszufinden was in ihrem...

Weiterlesen

man kann das Buch nicht aus der Hand legen

Der Titel "ich darf nicht schlafen" S.J. Watson ist Programm. Sobald man diesen Thriller anfängt zu lesen kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Christine ist seit vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Sie wacht jeden Morgen in ihrem Schlafzimmer neben ihrem Mann auf und kann sich an nichts erinnern. Auch ihr Mann muss ihr jeden Tag aufs Neue erkären, wer er ist. Sie ist völlig auf die Hilfe ihres Mannes angewiesen.

Irgendwann beginnt sie die Ereignisse des Tages...

Weiterlesen

100 Seiten weniger

Weniger wäre mehr gewesen. Das hat sich im vorliegenden Fall mal wieder bestätigt. Anfang und Ende - super. Mittelteil - mittelprächtig. Interessante Idee - wer bin ich, wenn ich mein Gedächtnis verliere? Die Geschichte um eine Frau, welche Ihr Gedächtnis nach einer Nacht verliert und ihrem Mann im Hause skeptisch gegenüber steht ist gar nicht mal so schlecht. Mit Eifer habe ich mich an den Auftakt gemacht, wurde aber nach ca. 1/3 doch enttäuscht. Seitenlange Beschreibungen um die Treffen...

Weiterlesen

Obwohl es nicht spannend ist, kann man es nicht aus der Hand legen...

Inhalt:

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie...

Weiterlesen

genial

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber es hat mir richtig gut gefallen! Es war so spannend, dass ich es im Urlaub kaum mehr aus der Hand legen konnte und es in 2 Tagen durchgelesen habe.

Eigentlich sollte das Buch auch verfilmt werden, darauf warte ich leider noch vergeblich:)

 

Weiterlesen

Ein unblutiger Thriller

Ein tolles und solides Thrillerdebüt von dem Autor S.J.Watson , der innerhalb seiner Erzählweise komplett ohne Blut auskommt .
Das Buch beginnt von der ersten Seite an mit voller Dramatik , Verwirrung und vor allem erdrückender Spannung , da der Leser nicht die leiseste Ahnung hat , was hier vorgehen könnte. Doch was für mich so spannend und überraschend begann , wurde ab der Mitte hin , deutlich langatmiger und vorhersehbarer. Leider war für mich persönlich das Ende keine Überraschung...

Weiterlesen

toller Psycho

Christine wacht morgens auf und weiß nicht wo sie sich befindet und wer der Mann neben ihr ist.

Als der Mann sagte, er sei ihr Mann ist sie verwirrt. Bis sie nach und nach heraufindet, dass sie einen Unfall hatte und an Amnesie leidet. Sobald sie einschläft wird ihr Gedächnis gelöscht.

Doch immer mal wieder kommen Erinnerungen wieder. War das ganze wirklich ein Unfall? und wieso steht auf dem Tagebuch, dass sie von ihrem Arzt hat, dass sie ihrem Mann nicht vertrauen kann?

...

Weiterlesen

Nicht das, was ich erwartet habe...

Inhalt:

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie...

Weiterlesen

Ich.darf.nicht.schlafen. - super!

Das Buch hat mich wirklich von der ersten Seite an gefesselt und in seinen Bann gezogen. Der Charakter von Christine ist wirklich toll beschrieben. Ich hatte vom ersten Moment an "Mitleid" mit ihr und wollte ständig wissen, wie es mit ihr weitergeht, was in ihr vorgeht und was sie über ihre Vergangenheit erfahren wird. Mehr als einmal hätte ich ihr gern geholfen. Allein die Vorstellung, jeden Tag aufs neue aufzuwachen und sich nicht daran zu erinnern, wer man selbst ist, wo man ist und was...

Weiterlesen

Ein packender Thriller

Der Psychothriller, der sich um die Protagonisten Christine dreht, die an Amnesie leidet ist von Grund auf sehr spannend und vielreich aufgebaut. Immer wieder werden neue Aspekte in die Handlung einbezogen, die vom Leser so nicht erwartet werden und auch nicht erwartet werden können.
Beginnt man, dieses Buch zu lesen, könnte man meinen, dass es sich vielleicht relativ unspannend entwickelt, aber bald schon wird ein Tagebuch auftauchen, an das sich Christine natürlich auch nicht...

Weiterlesen

Nur gut, daß ich es doch gelesen habe...

~~Klappentext:

OHNE ERINNERUNG SIND WIR NICHTS.

Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie...

Weiterlesen

Ein Topbuch, einfach nur Spitze, mal was ganz anderes, als so ein schnöder Krimi.

Ein Topbuch, einfach nur Spitze, mal was ganz anderes, als so ein schnöder Krimi. Man wusste nie, was als nächstes passiert und wer vielleicht der böse mann sein könnte.
Eine frau, die jeden tag aufs neue aufwacht und nie weiß, wer sie ist, wo sie ist und wer ihr Mann ist und das ist beängstigend, denn ihr Mann sagt ihr nicht die Wahrheit, ihren Arzt vertraut sie auch nicht so richtig und hatte nun ihre Freundin eine Affäre mit ihren Mann? Fragen über Fragen, die immer wieder aufs...

Weiterlesen

Extrem spannend

Sehr spannend und verstörend. Mir hat zeitweise echt der Atem gestockt. Wirklich guter Psycho-Thriller.

Weiterlesen

fesselnder Beginn und Schluss, aber ziemlich langatmiger Mittelteil

Kurzbeschreibung:
Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen...

Weiterlesen

Spannend!

Das Buch war jeden Cent wert! Von der ersten Seite an wird man in den Bann gezogen und fiebert bis zur letzten Seite mit... Schlafen möchte man dann auch nicht mehr, sondern nur noch das Buch auslesen ;-)

Weiterlesen

ich.darf.sowas.nicht.noch.einmal.lesen.

In diesem Buch geht es um eine Frau,Christine,die immer,wenn sie einschläft alles vergisst. Am nächsten morgen,weiß sie nicht wer sie ist,wo sie ist,wer der Mann neben ihr im Bett ist,nichts. Zudem denkt sie,sie wäre ein junges Mädchen,doch jeden Morgen wenn sie in den Spiegel blickt,muss sie feststellen,sie ist schon ein 47' Jährige Frau.
Als sich dann immer mehr merkwürige Dinge ereignen,muss sich Christine langsam fragen,wem sie trauen kann,und wem nicht.!?
---
Ein...

Weiterlesen

Ein perfekter Thriller

Trotz vieler Negativen Rezis zu diesem Buch, stand es ganz oben auf meinem Wunschzettel, ich wurde nicht enttäuscht. Der Anfang des Buchs zieht sich zwar etwas, aber danach geht es spannend zur Sache.
Jeden morgen aufzuwachen ohne zu wissen, wer man ist oder wo man ist - eine schlimmere Vorstellung gibt es wohl kaum.
Christine erwacht jeden Morgen aufs neue ohne zu wissen er sie eigentlich ist, nicht einmal ihren Ehemann Ben erkennt sie. Alles was sie am Tag erlebt, wird im...

Weiterlesen

Wer will schon schlafen?!

Naja..unter Schlaflosigkeit leiden wir ja alle ab und zu mal. Das hat entweder psychische oder psychologische Gründe. Bei mir war es dieses Mal aber ganz anders. Denn nicht ich habe mich wach gehalten, sondern dieses Buch. ^^

Stellt euch vor, ihr habt einen Unfall. Nach diesem Unfall ist eure komplette Erinnerung wie fortgeblasen. Und jetzt stellt euch vor, ihr erwacht morgens und auch da ist eure Erinnerung einfach weg. Ihr erkennt das Bett nicht, in dem ihr liegt, ihr erkennt den...

Weiterlesen

Puzzlespiel!

Dies ist einer der ganz wenigen Thriller in meiner Bibliothek. Ich habe mir das Buch gekauft, weil der Klappentext sehr vielversprechend war und ich schlicht mehr wissen wollte!
Wir erleben die Geschichte mit den Augen und Gedanken einer Frau, die ihr Gedächtnis verloren hat. Der Leser wird mitten ins Geschehen geworfen: Eine Frau wacht morgens in einem fremden Bett in fremder Umgebung neben einem fremden Mann auf. Sie denkt, sie habe einen One-Night-Stand gehabt, wie das für Frauen...

Weiterlesen

Hervorragender Thriller

'Vertraue Ben nicht!'
Das ist der erste Satz im Tagebuch Christines. Ein Satz, den sie jeden Tag wie neu liest (sobald sie ihr Tagebuch überhaupt gefunden hat). Ein Satz, der sie allerdings in noch größere Verwirrung jeweils stürzt, als sie an sich bereits im Raume steht.
Denn jeden Morgen wacht Christine eben neben besagtem Ben auf. Ihrem Mann. An den sie sich nicht erinnern kann. Wie sie sich an nichts erinnert, was nach ihren Jugendjahren geschehen sein könnte.

...

Weiterlesen

Was bleibt, wenn Du Dich selbst verlierst?

Stell Dir vor: Du wachst morgens auf und Du erkennst das Schlafzimmer nicht, in dem Du liegst. Den Mann neben Dir hast Du noch nie zuvor gesehen und Du kannst Dich an nichts, absolut nichts, erinnern. Du denkst Dir, dass es sich um einen One-Night-Stand nach einer üblen Partynacht handeln muss. Schließlich bist Du erst Anfang zwanzig und hast das ganze Leben noch vor Dir. Doch als Du ins Bad kommst, findest Du einen Haufen Fotos mit Zetteln, die Dir erklären, Du seist 47, seit vielen Jahren...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
397 Seiten
ISBN:
9783596191468
Erschienen:
2012
Verlag:
FISCHER Taschenbuch
Übersetzer:
Klaus Timmermann Ulrike Wasel
7.7381
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (126 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 289 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher