Rezension

Schatten der Vergangenheit

Ein MORDs-Team - Der Fall Marietta King 1 - Die vergessenen Akten (Bände 1-3)
von Andreas Suchanek Nicole Böhm Ute Bareiss

Bewertet mit 5 Sternen

1984: Fünf Schüler brechen nachts in die Schule ein. Am Ende ist einer tot und vier andere wissen noch nicht, dass die Hölle gerade erst für sie begonnen hat. Dreißig Jahre holt die Vergangenheit die neue Generation ein. Mason, ehemaliger Sportstar, werden Drogen untergeschoben. Zusammen mit seinem Freund Randy versucht er seine Unschuld zu beweisen, doch der örtliche Drogendealer ist viel brutaler als sie dachten. Dazu scheint er einen geheimnisvollen Beschützer zu haben. Bei ihren Recherchen werden die Jungs von ihren Mitschülerinnen Olivia und Danielle unterstützt. Dabei stoßen sie auf den ungelösten Mordfall Marietta King und müssen entsetzt feststellen, dass ihre Eltern darin verwickelt sind. Nicht nur das: bis heute überschattet der Mordfall das Leben der Stadt und ihrer Eltern. Jetzt droht er auch sie zu zerstören.

Der erste Sammelband der mysteriösen Krimireihe und ich bin sofort hin und weg. Aus einem so harmlos klingenden Motiv wie dem Mord an einer Schülerin schafft Andreas Suchanek ein Mysterium, das den Leser nicht mehr loslässt. Alles ist möglich, die Verwicklungen können noch sehr weit reichen und vielversprechende Handlungsstränge können sich, um dem Leser eins auszuwischen, als „red herings“ erweisen. Mit Abstand der beste Jugendkrimi-Auftakt, den ich seit Jahren gelesen habe! Mit Klischees wird gespielt, bekannte Motive werden neu interpretiert und die Geschichte lädt an so vielen Stellen zum Mitraten ein, dass sich der Leser immer weiter in den Fall verwickelt – genau wie die Hauptfiguren. Wie komplex das Abenteuer wird, ist noch nicht abzusehen. Es wird immer wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt – was nicht bedeutet, dass der Leser so viel schlauer wird als das Ermittler-Team. Im Gegenteil. Mit verlockenden offenen Fragen geht man der Geschichte ins Garn.

Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an überzeugt! Eine Lieblingsfigur zu wählen ist sehr schwer, da ich jede in ihrer Einzigartigkeit und ihren liebenswerten Eigenschaften schätze. Ich bin vom Mysterium von Marietta King begeistert! Jeder, der auf mysteriöse Jugendkrimis steht, dem sei das Buch wärmstens ans Herz gelegt!