Leserunde

Leserunde zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch" (J. K. Rowling)

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch - J. K. Rowling

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
von J. K. Rowling

Bewerbungsphase: 19.12. - 02.01.

Beginn der Leserunde: 16.01. (Ende: 05.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch" (J. K. Rowling) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme - und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch , nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss - für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.

ÜBER DIE AUTORIN:

J.K. Rowling ist Autorin der Bestseller-Serie um den Zauberlehrling Harry Potter, die in sieben Bänden zwischen 1997 und 2007 (dt. 1998-2007) erschienen ist. Weltweit haben sich über 450 Millionen Exemplare in 200 Ländern verkauft. Die Bücher wurden in 79 Sprachen übersetzt und in acht Blockbustern für die Leinwand verfilmt. Zur Unterstützung der Charity-Organisation Comic Relief schrieb J.K. Rowling Harrys Schulbücher "Quidditch im Wandel der Zeiten" und "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", für ihre eigene Stiftung Lumos veröffentlichte sie "Die Märchen von Beedle dem Barden". Im Jahr 2012 startete J.K. Rowling Pottermore, ihre Firma für digitales Entertainment und E-Commerce, mit der Fans noch tiefer in die magische Welt eintauchen können.

29.01.2017

Thema: Deine Meinung zum Buch

Wie ist Dein Gesamteindruck? Wie hat Dir das Buch gefallen? Welche Textstellen haben Dich ganz besonders berührt und/oder beschäftigt?

Thema: Deine Meinung zum Buch
MrsFraser kommentierte am 27. Januar 2017 um 14:02

Als erstes: Ich bin immer noch total glücklich, dass ich bei dieser Leserunde gewonnen habe! Ich liebe den Film und nun das Buch zu haben ist eine tolle Erinnerungsstütze. Dazu noch ist das Buch ein wahres Schmuckstück, mit den ganzen Illustrationen und dem detailverliebten Cover. Wobei mir ja der 'versteckte' Niffler auf dem Buchdeckel am besten gefällt. Kurzum, da ich Harry Potter Fan und jetzt auch FBAWTFT Fan bin, freue ich mich riesig über diese Vervollständigung meiner Sammlung im Bücherregal. Aber ich sehe dieses Buch auch als das, was es ist: gekonntes Merchandise. Ein Drehbuch ist ein Drehbuch und dient als Vorlage für einen Film. Es danach so 'aufzumotzen' und in den Buchhandel zu bringen ist - sagen wir mal - vor allem eins: geschäftstüchtig. Vielleicht wäre hier weniger mehr gewesen (im Sinne eines guten 'Buches').

Thema: Deine Meinung zum Buch
Svenja Landau kommentierte am 27. Januar 2017 um 22:42

Also, ein Drehbuch ist ja eigentlich ein riesiger Unterschied zu einem "normalen" Buch, aber irgendwie auch wieder gar nicht. Nachdem ich das Drehbuch jetzt durchgelesen habe, kommt es mir vor, als hätte ich das Buch zum Film gelesen. Deutlich weniger Text als es in einem normalen Buch wäre, aber genauso (wenn nicht sogar noch besser) geschrieben.
Da ich ja wie gesagt den Film leider noch nicht gesehen habe, muss das jetzt schnellstmöglich nachgeholt werden.
Mir hat die ganze Handlung so super gut gefallen, dass ich gar nicht enden möchte mit der Geschichte. J.K. Rowling hat mal wieder bewiesen, dass sie es einfach immer schafft, ihre Leser (zumindest mich) in eine magische Welt eintauchen zu lassen, aus der man gar nicht mehr raus will :)
Als großer Harry Potter Fan ist es wirklich spannend, mal zu erfahren, wie es so Jahre vor Harrys Zeit in seiner Welt aussah...
So, und schlussendlich muss ich noch erwähnen, wie toll das ganze Buch überhaupt aussieht. Es fühlt sich schon richtig toll an und das Cover sieht einfach phantastisch aus (passend zum Titel :D)
Ich bin unglaublich glücklich, bei dieser Leserunde dabei zu sein!!!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Kathi89 kommentierte am 27. Januar 2017 um 23:16

Ich bin total begeistert von dem Buch. Es ist durchweg spannend und sehr unterhaltsam. Die Dialoge zwischen den 4 Hauptprotagonisten sind sehr amüsant. Besonders Jacobs trockene Art sticht dabei heraus. Der Schluss des Buches ist traurig und schön gleichzeitig was aber irgendwie auch mal was anderes ist. Mir hat das lesen des Drehbuches gefallen. Durch die Szenebeschreibungen konnte man sich alles sehr gut vorstellen und ich bin gespannt wie die Dinge dann schlussendlich im Film umgesetzt wurden.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Chaoskeks kommentierte am 31. Januar 2017 um 21:50

So, jetzt habe ich das Buch doch schon gelesen obwohl ich eigentlich lernen sollte... Aber ich konnte es einfach nicht abwarten.^^

Aber ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich habe das Buch heute Nachmittag spontan angefangen und dann in einem Rutsch durchgelesen. Obwohl das Buch knapp 300 Seiten hat ging das erstaunlich schnell, aber es ist eben genau wie The Cursed Child "nur" ein Drehbuch und da steht nicht so viel Text drin.

Da ich den Film bereits gesehen habe war die Handlung an sich nichts neues mehr für mich, aber dank des Buches konnte ich meine Erinnerungen noch einmal auffrischen und auch viele neue Details kennen lernen, die man bei Film leicht übersieht wenn man ihn das erste mal guckt.

Das Skript ist einfach zu lesen und sehr anschaulich geschrieben, sodass ich die ganze Zeit gut die Handlung vor Augen hatte wie im Film. Außerdem liebe ich das Cover nach wie vor, auch wenn es für ein Drehbuch schon sehr aufwändig ist. Es ist einfach ein Schmuckstück im Regal. Schade, dass der Niffler nur auf der Innenseite ist.^^

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Nadines_Bücher kommentierte am 01. Februar 2017 um 13:52

Auch die Stelle im Club, als Newt so tut als würde er Pickett gegen Informationen eintauschen wollen und das Wesen seine Ärmchen nach ihm ausstreckt zeigt, wie sehr Newt seine magischen Tierwesen am Herzen liegen, und umgekehrt wie sehr sie im vertrauen.
 
 Wie bereits geschrieben hatte ich zunächst die Befürchtung, ein Drehbuch sei weniger flüssig und angenehm zu lesen aufgrund der direkten Dialoge und „technischer“ Anweisungen zu den Szenen. Doch die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen, so dass ich diese Dinge nicht als störend empfunden habe. Allerdings habe ich es nicht ganz geschafft, das Buch in der der Filmlänge entsprechenden Zeit zu lesen. 
 
Die Geschichte ist – wie erwartet – magisch und phantastisch, nicht nur aufgrund der Zauberei und der magischen Tierwesen, die man sich anhand ihrer Beschreibungen sehr gut vorstellen kann, sondern auch durch das New York der 1920er Jahre, die wenn auch zarten Liebesgeschichten zwischen Newt und Tina sowie Queenie und Jacob. Aber auch die dunkle Seite der Magie hat – als Auslöser – ihren Platz und sorgt für traurige, tragische und zerstörerische Momente.
 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Little_June kommentierte am 02. Februar 2017 um 20:39

Ich bin wirklich dankbar, das ich mitlesen durfte! Inzwischen habe ich auch den FIlm gelesen und bin doppelt begeistert von dem Buch und dem Film.

Es war anfangs etwas merkwürdig, das es sich um ein Drehbuch handelte und vom Lesestil etwas anders war, als das was ich gewöhnt bin. Jedoch war dies nicht schlecht und nachdem ich mich in das Buch ziemlich schnell eingelesen habe, hat es sich total gut lesen lassen.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen und durch das weglassen, normaler Szenen und Informationen bzgl des Umfeldes, etc. fand ich es im Anschluss noch angenehmer gemacht den Film im Anschluss zu sehen. Irgendwie bin ich viel unvoreingenommener an den FIlm heran gegangen, was meine Vorstellung betraf und das fand ich klasse!

Meine Rezension folgt im Laufe der nächsten Tage :)

Thema: Deine Meinung zum Buch
earthangel kommentierte am 04. Februar 2017 um 17:42

Erstmal möchte ich noch mal zum Ausdruck bringen, wie froh ich darüber bin, dies Buch gewonnen zu haben, als eine von sooo vielen Bewerbern. Schon seit einer Viertelstunde sitze ich auf meinem Sofa (und das ist ja eine verhältnismäßig lange Zeit, wenn man bedenkt, wie schnell sich das Buch lesen lässt) und frage mich, wie ich es denn nun finde. Da ich den Film noch nicht gesehen habe, steht das Skript für mich eigenständig da und ich kann es auch genau so bewerten. Als ich vor ein paar Monaten davon gehört habe, dass JKR jetzt auch noch das kleine Handbuch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verflmen will, war ich darüber gar nicht begeistert. Ich kann mich noch erinnern, dass ich lautstark gemotzt habe, ob sie denn jetzt wirklich alles ausschlachten muss, was sie noch so in der Hinterhand hat. Doch nach der Lektüre muss ich das revidieren und sagen: Der Film und dies zugehörige Skript hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Man erfährt so viel von der Zaubererwelt vor Harry Potter - und doch irgendwie viel zu wenig. Ich war wieder richtig versunken in diese Welt, verzaubert von den Tieren, habe mich gewundert über die damaligen Gegebenheiten... nur war das Ganze viel zu schnell vorbei. Das Buch zeigt nur einen winzigen Ausschnitt, ein paar Tage, das reicht mir eigentlich noch nicht. Dazu kommt, wie düster die Geschichte wieder ist, auch beim "Verwunschenen Kind" hat mich das schon erschreckt, aber wenn die Zeiten nun mal so waren... Der Schreibstil ist, trotz Skript-Form, spannend, die Charaktere besonders toll, die Aufmachung wunschön. Die Tierwesen hätte ich gern noch ein bisschen intensiver beschrieben gehabt, aber dies ist und bleibt eben "nur" ein Skript. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich noch zwiegespalten bin, deswegen brauche ich für meine Rezension auch noch ein paar Tage. Zum Einen finde ich das Hintergrundwissen, dass dies Buch liefert, toll und interessant, zum Anderen dachte ich nach dem Lesen ein kleines "Naja...". ALs tatsächlich ausgeschriebenes Buch wäre die Bewertung einfacher gewesen, als Skript gestaltet sich das für mich schwierig.