Leserunde

Leserunde zu "A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia" (Roseanne A. Brown)

A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia -

A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia
von Roseanne A. Brown

Bewerbungsphase: Bis zum 07.04.

Beginn der Leserunde: 14.04. (Ende: 05.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Knaur Verlags – 20 Freiexemplare von "A Song of Wraiths and Ruin. Die Spiele von Solstasia" (Roseanne A. Brown) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Sie braucht sein Herz für ein magisches Ritual – er ihren Tod für das Leben seiner Schwester:

Der New-York-Times-Bestseller »A Song Of Wraiths And Ruin« von der aus Ghana stammenden Autorin Roseanne A. Brown führt uns in eine westafrikanisch inspirierte Fantasywelt, die auf allen Ebenen begeistert: mythisch, romantisch und modern! Veredelt mit exklusivem farbigen Buchschnitt!

Alle zehn Jahre findet im Königreich Sonande das berühmte Solstasia-Turnier statt, bei dem alle Nationen des Reiches zusammenkommen, um dem Wettstreit der Champions beizuwohnen. Doch für die junge Königin Karina geht es um viel mehr: Um ihre Mutter wiederbeleben zu können, braucht sie das Herz eines Königs. Daher bietet Karina dem Gewinner des Festes ihre Hand an…

Zur gleichen Zeit kommt Malik mit seinen beiden Schwestern in die Hauptstadt Ziran, voller Hoffnung auf ein neues Leben fern von Krieg und Gewalt. Malik freut sich auf die Festlichkeiten rund um Solstasia – bis ein rachsüchtiger Geist seine kleine Schwester Nadia entführt und einen furchtbaren Preis für ihr Leben verlangt: den Tod von Königin Karina. Für Malik gibt es nur eine Chance, Karina nahe genug zu kommen, um sie zu töten: Er muss das Solstasia-Turnier gewinnen …

Der Auftakt einer spannenden, von westafrikanischer Folklore inspirierten Fantasy-Dilogie, in der eine trauernde Kronprinzessin und ein verzweifelter Geflüchteter ihre Ziele nur erreichen können, indem sie einander töten. Dieser New-York-Times-Bestseller ist perfekt für Fans von Tomi Adeyemi, Renée Ahdieh und Sabaa Tahir.

»Ein explosives, atemberaubendes Fantasy-Debüt […] Vor allem aber nutzt Brown eine üppige Fantasy-Kulisse, um auf ergreifende Weise Probleme der realen Welt zu diskutieren.« Booklist

»Eine actiongeladene Geschichte über Ungerechtigkeit, Magie und Romantik, die den Leser in eine spannende Welt eintauchen lässt, die ›Children of Blood and Bones‹ in nichts nachsteht.« Publishers Weekly, Eine antirassistische Kinder- und Jugendbuch-Leseliste

ÜBER DIE AUTORIN:

Roseanne A. Brown wurde in Kumasi, Ghana, geboren und wanderte als Kind nach Maryland aus. Das Schreiben war ihre erste Liebe, und sie wusste von klein auf, dass sie die Kraft des Schreibens nutzen wollte, um die verschiedenen Kulturen, die sie ihr Zuhause nennt, zu verbinden. Ihre journalistische Arbeit wurde unter anderem von »Voice of America« veröffentlicht. Aktuell schreibt sie an einer Graphic-Novel für Marvel über die Black-Panther-Superheldin Shuri und einem Sammelband für Star Wars. Rosie lebt derzeit außerhalb von Washington D.C., wo sie in ihrer Freizeit meist in den Wäldern wandert, Memes erstellt oder über Star Wars nachdenkt.

07.05.2022

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
elea_eluander kommentierte am 23. April 2022 um 17:07

Mir haben vor allem die Geschichten im Buch gefallen. Für mich ist die westafrikanischer Folklore völliges Neuland und da war einiges sehr interessantes dabei. (auch wenn vielleicht einiges abgewandelt sein sollte)

 

Thema: Lieblingsstellen
buch_geblätter kommentierte am 02. Mai 2022 um 14:19

Das hat mir auch gut gefallen, auch wie afrikanische Elemente in die Geschichte eingewoben wurde.

Thema: Lieblingsstellen
buch_geblätter kommentierte am 02. Mai 2022 um 14:21

Meine liebste Stelle ist:

"Wie alle guten Geschichtenerzähler verfolge ich eine Geschichte bis zu ihrem Ende, wenn ich sie erst einmal begonnen habe."

Das Zitat passt so gut zu dem Buch :-)

Thema: Lieblingsstellen
Mara12345 kommentierte am 06. Mai 2022 um 18:01

Ich fand vor allem die zweite Aufgabe toll. 

Malik hat endlich seine Fähigkeiten einzusetzen verstanden. Da war man dann doch irgendwie stolz auf ihn und seine Fähigkeiten. Ich hätte solche Szenen gern öfter gelesen. 

Auch generell hätte ich mehr inhaltlich Magie Szenen als Spannungsbogen gut gefunden.

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch